Krypto-Broker-Vergleich: Die besten Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen im Überblick

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Internet gibt es eine Vielzahl von Anbietern, bei denen Investoren Bitcoin und andere Kryptowährungen erwerben können.
  • Trotz der Etablierung von Digitalwährungen im Finanzsektor ist es ratsam, bei der Auswahl des passenden Handelsplatzes vorsichtig zu sein.
  • Online-Broker unterliegen strengeren Regulierungen als herkömmliche Krypto-Börsen und gelten daher im Allgemeinen als sicherer.
  • Zu den empfohlenen Anbietern für den Kauf von Bitcoin und anderen digitalen Währungen zählen Finanzen.net Zero, Bitpanda und Coinbase.


In den letzten Jahren haben Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum stark an Beliebtheit gewonnen. Entsprechend steigt auch die Nachfrage nach Anbietern, die den Handel mit diesen digitalen Assets ermöglichen. In diesem Artikel bieten wir einen umfassenden Krypto-Broker-Vergleich, um Ihnen dabei zu helfen, den passenden Anbieter für Ihre Bedürfnisse zu finden. Dabei gehen wir auf die grundlegenden Konzepte eines Krypto-Brokers ein und erläutern die Bedeutung eines solchen Vergleichs für Ihre Investitionsentscheidungen.

Was ist ein Krypto-Broker?

Ein Krypto-Broker, auch Krypto-Anbieter genannt, ist ein Unternehmen, das den Handel mit Kryptowährungen ermöglicht. Dabei bieten diese Broker verschiedene Finanzinstrumente an, um etwa Bitcoin, Ethereum oder andere Kryptowährungen zu kaufen, verkaufen oder zu traden. Diese Anbieter agieren als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern und ermöglichen den Handel zu einem festgelegten Preis.

Einige Krypto-Broker bieten reine Handelsplattformen an, während andere zusätzliche Dienstleistungen wie Sparpläne, Staking- Optionen und ETFs bereitstellen. Die Auswahl des richtigen Krypto-Brokers hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen ab. Wichtig ist dabei vor allem auf Aspekte wie Gebühren, Sicherheit, angebotene Kryptowährungen und regulatorische Aspekte zu achten.

Warum ist ein Krypto-Broker-Vergleich wichtig?

Ein Krypto-Broker-Vergleich ist aus mehreren Gründen unerlässlich:

  1. Gebühren: Jeder Krypto-Anbieter hat unterschiedliche Gebührenstrukturen. Dazu zählen Ordergebühren, Handelsgebühren oder Abhebungsgebühren. Ein Vergleich hilft Ihnen dabei, einen Anbieter zu finden, bei dem Sie Gebühren sparen können.
  2. Sicherheit: Um erfolgreiche Investments zu tätigen, ist eine sichere Plattform für den Handel von Kryptowährungen entscheidend. Die Sicherheit umfasst dabei Aspekte wie die IT-Infrastruktur des Brokers, die Verwahrung der Kryptowährungen in Cold-Wallets und die Einhaltung von Regulierungen.
  3. Kryptowährungen: Nicht alle Anbieter bieten die gleichen Kryptowährungen für den Handel an. Ein Vergleich hilft, einen Broker zu finden, der die gewünschten Kryptowährungen im Angebot hat.
  4. Regulierung: Ein regulierter Krypto-Broker, der beispielsweise unter Aufsicht der BaFin, der deutschen Finanzdienstleistungsaufsicht, steht, gibt Investoren zusätzliche Sicherheit beim Handeln. Bei einem Verg

Die besten Krypto-Broker im Vergleich

In der Welt der Kryptowährungen gibt es eine Vielzahl von Brokern und Handelsplattformen, die den Kauf und Verkauf von digitalen Währungen wie Bitcoin, Ethereum und vielen anderen Altcoins ermöglichen. In diesem Artikel vergleichen wir die besten Krypto-Broker, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Top Krypto-Broker im Überblick

Wir stellen Ihnen hier die besten Krypto-Börsen und -Broker im Vergleich vor. Dabei gehen wir auf ihre Funktionsweise, Regelungen, Gebührenstrukturen, Zahlungsmethoden und andere wichtige Faktoren ein, die für Ihre Entscheidung wichtig sein können.

bitpanda

Bitpanda ist ein in Österreich ansässiger Krypto-Broker, der von der BaFin (Deutschland) reguliert ist. Er hat sich auf den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und die Bereitstellung von Sparplänen für Aktien und ETFs spezialisiert. Bitpanda bietet eine benutzerfreundliche Schnittstelle, eine mobile App und einen guten Kundensupport. Die Plattform erhebt moderate Gebühren und akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden, einschließlich Kreditkarten, SEPA-Überweisungen und Skrill.

Binance

Binance ist eine der größten und bekanntesten Krypto-Börsen der Welt. Die Plattform bietet eine große Auswahl an Kryptowährungen und fortschrittliche Handelstools für erfahrene Händler. Binance unterstützt auch Staking und bietet Sparpläne für einige Kryptowährungen an. Die Gebühren sind relativ niedrig, und Benutzer können sie weiter reduzieren, wenn sie den nativen Binance Coin (BNB) für Transaktionen verwenden.

Kucoin

KuCoin ist eine weitere beliebte Krypto-Börse, die eine große Auswahl an Kryptowährungen, einschließlich vieler kleinerer Altcoins, anbietet. Die Plattform bietet fortschrittliche Handelstools, Staking-Möglichkeiten und Sparpläne für Kryptowährungen. KuCoin hat eine mobile App, und die Gebühren sind moderat, wobei Benutzer durch das Halten des KCS-Tokens (KuCoin Shares) Ermäßigungen erhalten können.

Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero ist ein deutscher Onlinebroker, der neben dem Handel mit Aktien, ETFs und Fonds auch den Handel mit Kryptowährungen anbietet. Die Plattform bietet gebührenfreien Handel für ausgewählte Wertpapiere, aber die Krypto-Handelsgebühren sind im Vergleich zu reinen Krypto-Brokern etwas höher.

Lesen Sie über: Finanzen.net Zero Erfahrungen und Test

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Kanada, Asien

Einfach zu bedienende App, geeignet für Anfänger.

Gute Konditionen mit niedrigen Preisen und Flatrate

1.000 ETF/ETC Sparpläne

Mindesteinlagen:

€0.00

XTB

XTB ist ein in Polen ansässiger Onlinebroker, der den Handel mit Kryptowährungen, Aktien, Indices, Rohstoffen und Forex anbietet. Die Plattform ist bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche und ihre fortschrittlichen Handelstools. Die Gebühren für Kryptowährungen sind bei XTB moderat, und die Plattform unterstützt verschiedene Zahlungsmethoden, einschließlich Kreditkarten und Banküberweisungen. Im XTB-Test von Rankia finden Sie weitere Informationen über XTB.

XTB

8.75/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, Kanada

Provisionen auf Aktien und ETFs von 0%.

XTB S.A. ist von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF zugelassen.

Akademie für Ausbildung und Kundenservice auf Deutsch.

* 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mindesteinlagen:

€0.00

Capital.com

Capital.com ist eine in Zypern und Großbritannien regulierte Handelsplattform, die den Handel mit CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und mehr anbietet. Capital.com bietet wettbewerbsfähige Gebühren, keine Mindesteinzahlung und eine benutzerfreundliche Plattform mit fortschrittlichen Handelstools.

Gate.io

Gate.io ist eine in Hongkong ansässige Krypto-Börse, die den Handel mit einer großen Auswahl an Kryptowährungen ermöglicht. Die Plattform bietet fortschrittliche Handelstools, niedrige Gebühren und verschiedene Zahlungsmethoden. Sicherheitsmaßnahmen wie Cold-Wallet-Verwahrung und Zwei-Faktor-Authentifizierung sind ebenfalls implementiert, um Benutzerfonds zu schützen.

Libertex

Libertex ist ein in Zypern regulierter Broker, der den Handel mit CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und mehr anbietet. Die Plattform verfügt über fortschrittliche Handelstools und wettbewerbsfähige Gebühren. Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Skrill und Neteller werden unterstützt.

Coinbase

Coinbase ist ein in den USA ansässiger Krypto-Broker, der den Handel mit einer Auswahl von Kryptowährungen ermöglicht. Die Plattform ist bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche und bietet auch eine mobile App an. Die Gebühren bei Coinbase sind jedoch höher als bei einigen anderen Krypto-Brokern. Weitere Informationen zu Coinbase finden Sie bei Rankia im Coinbase-Test.

Kraken

Kraken ist ein in den USA ansässiger Krypto-Broker, der den Handel mit einer großen Auswahl von Kryptowährungen ermöglicht, einschließlich Bitcoin, Ethereum und vielen Altcoins. Die Plattform bietet fortschrittliche Handelstools und niedrige Gebühren. Kraken ist bekannt für seine Sicherheitsmaßnahmen wie Cold-Wallet-Verwahrung und strengen Vorschriften zur Identitätsüberprüfung.

Während alle oben genannten Krypto-Broker ihre eigenen Vorteile und Besonderheiten haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre individuellen Bedürfnisse und An

Krypto-Broker für Anfänger

Bitpanda

Bitpanda ist ein idealer Krypto-Broker für Einsteiger, da es eine einfache Benutzeroberfläche und eine breite Palette an Kryptowährungen bietet. Die österreichische Plattform ist für ihre Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit bekannt. Bitpanda bietet außerdem Sparpläne für Kryptowährungen und ETFs an, was für Anleger, die langfristig investieren möchten, von Vorteil ist. Die Zahlungsmethoden umfassen Kreditkarten, SEPA-Überweisungen, Sofort und mehr.

Finanzen.net Zero

Finanzen.net Zero bietet neben dem Handel mit Aktien und ETFs auch den Handel mit Kryptowährungen an. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform das Staking der unterstützten Kryptowährungen, was für Anleger, die passives Einkommen erzielen möchten, einen Vorteil bietet. Die Plattform ist benutzerfreundlich gestaltet und eignet sich daher für Einsteiger, die gleichzeitig in Aktien und Kryptowährungen investieren möchten.

Krypto-Broker für fortgeschrittene Trader

Binance

Binance ist eine der größten Kryptobörsen der Welt mit einer Vielzahl von Handelsoptionen und Kryptowährungen. Die Plattform bietet fortgeschrittenen Tradern komplexe Handelstools, einen OTC-Handel, Futures und sogar Margin-Trading an. Die Gebühren bei Binance sind im Vergleich niedrig und können durch den Einsatz des Binance Coins (BNB) weiter reduziert werden. Sowohl die Ein- als auch die Auszahlung von Fiat-Währungen ist möglich, wenn auch eingeschränkt.

Kraken

Kraken ist eine der ältesten und bekanntesten Krypto-Börsen und eignet sich hervorragend für fortgeschrittene Trader aufgrund ihrer professionellen Handelstools und der Unterstützung von über 50 Kryptowährungen. Kraken bietet neben dem Handel von Kryptowährungen auch Margin-Trading und Staking an. Die Gebühren sind im Vergleich relativ niedrig und die Plattform ist für ihre Sicherheit und Zuverlässigkeit bekannt.

KuCoin

KuCoin ist eine aufstrebende Krypto-Börse, die sich auf innovative Kryptowährungen und Handelsoptionen konzentriert. Fortgeschrittene Trader können bei KuCoin auch Futures und Margin-Trading nutzen. Die Gebühren sind wettbewerbsfähig und die Handelsoberfläche bietet ausreichend Optionsmöglichkeiten für erfahrene Nutzer.

Krypto-Broker für Profis

XTB

XTB ist ein regulierter und erfahrener Broker, der ursprünglich aus Polen stammt und sowohl den Handel mit Aktien, Forex, CFDs als auch Kryptowährungen anbietet. Die Plattform besticht in erster Linie durch ihre Sicherheit und ihre fortschrittlichen Handelstools und -funktionen. XTB ermöglicht auch den Handel von Krypto-Indizes und unterstützt gut 25 Kryptowährungen.

Coinbase

Coinbase ist eine der größten Kryptobörsen der Welt und bietet neben der einfachen Benutzeroberfläche von Coinbase auch den professionellen Handel auf ihrer Plattform Coinbase Pro an. Die Gebühren sind variabel und können für Profis bei höheren Handelsvolumina günstiger sein. Die Plattform hat einen sehr guten Ruf in Bezug auf Sicherheit und Benutzererfahrungen. Mehr Informationen zu Coinbase können im Coinbase Test bei Rankia gefunden werden.

Gate.io

Gate.io ist eine immer beliebter werdende Krypto-Börse, die sich auf einen breiten Handelsbereich mit über 600 Handelspaaren, innovative Krypto-Produkte und fortschrittliche Handelstools konzentriert. Die Plattform ist für Profis interessant, die nach neuen Investmentmöglichkeiten suchen und bereit sind, in kleinere und aufstrebende Kryptowährungen zu investieren. Die Gebühren sind wettbewerbsfähig und die Plattform bietet Fiat-Einzahlungen und -Auszahlungen an.

Capital.com

Capital.com ist eine Krypto-Broker-Plattform, die sich auf das Handeln von Krypto-CFDs konzentriert. Mit über 120 Kryptowährungen und fortschrittlichen Handelstools ist diese Plattform besonders für Profis interessant, die CFDs als Handelsinstrument bevorzugen. Beachten Sie jedoch, dass der Handel mit CFDs ein höheres Risiko aufweist und daher für weniger erfahrene Nutzer weniger geeignet ist.

Insgesamt zeigt der Krypto Broker Vergleich, dass es zahlreiche Plattformen für unterschiedliche Erfahrungsstufen gibt. Anleger sollten im Vorfeld abwägen, welche Funktionsweise und Handelsmöglichkeiten am besten zu ihren Zielen passen und dabei Kriterien wie Regulierung, Gebühren, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit berücksichtigen.

Kriterien für den Krypto-Broker-Vergleich

Ein umfassender Krypto-Broker-Vergleich ist wichtig, um den idealen Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen digitalen Währungen zu finden. In diesem Artikel betrachten wir verschiedene Aspekte wie Gebühren, Handelsplattformen, Kundenservice und Sicherheit, um die besten Broker herauszufiltern. 

Gebühren und Kosten

Beim Handel mit Kryptowährungen sind die Gebühren und Kosten ein bedeutender Faktor, der die Rentabilität beeinflussen kann. Daher ist es wichtig, die Gebührenstruktur jedes Brokers zu verstehen und einen Vergleich anzustellen.

  • bitpanda: Bietet eine Gebühr von 1,49% für den Kauf und 1,29% für den Verkauf von Kryptowährungen an.
  • Finanzen.net Zero: Für Krypto-Handel fallen pauschale Handelsgebühren in Höhe von 2,99 € pro Transaktion an.
  • Binance: Stellt eine Handelsgebühr von 0,1% pro Trade bereit, die bei Nutzung der Binance Coin (BNB) reduziert werden kann.
  • KuCoin: Hat eine Handelsgebühr von 0,1%, die durch Einsatz des KuCoin Tokens (KCS) reduziert werden kann.
  • XTB: Bietet niedrige Handelsgebühren und keine Ein- oder Auszahlungsgebühren für Kryptowährungen.
  • Gate.io: Verlangt Handelsgebühren ab 0,2% abhängig vom Handelsvolumen und der jeweiligen Kryptowährung.
  • Capital.com: Erhebt keine Handelsgebühren, aber es gibt Ausbreitungen (Spreads) und Übernachtfinanzierungskosten.
  • Libertex: Stellt variable Handelsgebühren bereit, die vom gehandelten Kryptowährungspaar und Kontostatus abhängen.
  • Coinbase: Hat eine variable Gebühr, die von der Transaktionshöhe und Zahlungsart abhängt, sowie eine Pauschalgebühr von 1,49% bis 3,99%.
  • Kraken: Bietet Handelsgebühren zwischen 0,16% und 0,26% an, abhängig vom Handelsvolumen und der Art der Order.

Handelsplattform und Tools

Die Handelsplattform und die zur Verfügung stehenden Tools sind entscheidend für eine erfolgreiche Handelserfahrung. Hier ein Vergleich der verschiedenen Plattformen und Tools jedes Brokers:

  • bitpanda: Nutzt eine benutzerfreundliche und intuitive Plattform, die auch für Anfänger geeignet ist.
  • Finanzen.net Zero: Bietet eine einfach zu bedienende Plattform für den Handel mit Kryptowährungen und anderen Anlageprodukten.
  • Binance: Stellt eine fortschrittliche Handelsplattform mit vielen Werkzeugen und Funktionen für erfahrene Trader zur Verfügung.
  • KuCoin: Verfügt über eine benutzerfreundliche Handelsplattform mit TradingView-Charting-Tools und zahlreichen Handelsarten.
  • XTB: Nutzt die xStation 5 Handelsplattform, die hervorragende Analysefunktionen und technische Indikatoren bereitstellt.
  • Gate.io: Verfügt über ein benutzerfreundliches Interface und erweiterte Handelsfunktionen wie Margin- und Futures-Trading.
  • Capital.com: Stellt eine benutzerfreundliche Handelsplattform mit künstlicher Intelligenz (AI) zur Verfügung, die den Nutzern tradingspezifische Informationen gibt.
  • Libertex: Nutzt ihre eigene mobile Plattform, die einfache Navigation und fortschrittliche Handels-Features bietet.
  • Coinbase: Bietet eine einfach zu bedienende Plattform für Anfänger und die erweiterte Plattform Coinbase Pro für erfahrene Trader.
  • Kraken: Verfügbar als Web-Trading-Plattform sowie als Desktop-Version mit professionellen Analyse-Tools und Orderarten.

Kundenservice und Support

Der Kundenservice und Support sind entscheidend für ein reibungsloses Trading-Erlebnis. Hier ein Vergleich der verschiedenen Broker:

  • bitpanda: Bietet Support per E-Mail sowie einen Hilfebereich auf der Website.
  • Finanzen.net Zero: Verfügt über einen Kundenservice per E-Mail und einen Hilfebereich auf der Website.
  • Binance: Stellt einen 24/7 Kundensupport per Live-Chat und ein umfangreiches Hilfezentrum bereit.
  • KuCoin: Hat einen 24/7-Kundendienst per Live-Chat und bietet zudem eine E-Mail-Unterstützung an.
  • XTB: Verfügt über mehrsprachigen Kundensupport per Live-Chat, E-Mail und Telefon sowie Schulungsmaterialien und Webinare.
  • Gate.io: Bietet Support per E-Mail und ein Hilfezentrum für häufig gestellte Fragen und technische Hilfe.
  • Capital.com: Stellt 24/7-Kundensupport per Telefon, E-Mail und Live-Chat zur Verfügung sowie Lehrmaterialien und Webinare.
  • Libertex: Hat Kundensupport per E-Mail und Live-Chat sowie einen umfangreichen Hilfebereich auf der Website.
  • Coinbase: Bietet Support per E-Mail und Telefon sowie ein ausführliches Hilfe- und Ressourcenzentrum.
  • Kraken: Verfügt über Kundenservice per E-Mail und Live-Chat sowie ein umfangreiches Hilfezentrum für technische Fragen und Probleme.

Sicherheit und Regulierung

Die Sicherheit der Handelsplattformen und die Regulierung durch entsprechende Behörden sind für viele Händler unabdingbar. Hier ein Vergleich der Broker hinsichtlich Sicherheit und Regulierung:

  • bitpanda: Reguliert durch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) und implementiert hohe Sicherheitsmaßnahmen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung und Cold-Wallet-Verwahrung.
  • Finanzen.net Zero: Basiert auf der Bank ING; Kunden profitieren von der Regulierung und Sicherheit einer europäischen Bank.
  • Binance: Legt großen Wert auf Sicherheit und wird regelmäßig von externen Sicherheitsunternehmen auditiert; aktuell keine formelle Regulierung.
  • KuCoin: Vertieft sich in die Sicherheit und setzt auf mehrschichtige und bankähnliche Sicherheitsmaßnahmen; jedoch keine offizielle Regulierung.
  • XTB: Reguliert durch die FCA, die CySEC und die IFSC, bietet mehrschichtige Sicherheit und segregierte Konten für Kundengelder.
  • Gate.io: Legt Wert auf Sicherheit, auch wenn sie derzeit nicht offiziell reguliert ist.
  • Capital.com: Reguliert durch die CySEC und die FCA und implementiert eine fortgeschrittene Verschlüsselungstechnologie und Zwei-Faktor-Authentifizierung.
  • Libertex: Reguliert durch die CySEC und bietet hohe Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung und Kontoschutz.
  • Coinbase: Reguliert in den USA und Europa, hat eine strenge Einhaltung von KYC/AML-Richtlinien und bietet fortschrittliche Sicherheitstechnologien.
  • Kraken: Eines der ältesten Krypto-Börsen, bekannt für hohe Sicherheitsstandards und externe Prüfungen; regulierter MSB in den USA und lizenziert in Japan.

Handelsinstrumente und verfügbare Kryptowährungen

Die Anzahl der Handelsinstrumente und verfügbaren Kryptowährungen variiert je nach Broker. Einige bieten eine breite Palette digitale Assets für den Handel an, während andere auf wenige konzentriert sind. Hier ein Vergleich der verschiedenen Broker:

  • bitpanda: Bietet den Handel für über 50 Kryptowährungen sowie Sparpläne für Bitcoin und Altcoins.
  • Finanzen.net Zero: Erlaubt den Handel von 15 Kryptowährungen, einschließlich der gängigsten wie Bitcoin und Ethereum.
  • Binance: Bietet über 300 Handelspaare für Kryptowährungen und eine große Auswahl an Krypto-Handelsinstrumenten wie Futures, Margenhandel und Staking.
  • KuCoin: Hat eine breite Palette von über 250 Kryptowährungen zur Verfügung und bietet Spot-, Margin- und Futures-Trading.
  • XTB: Ermöglicht den Handel mit 25 Kryptowährungen sowie zahlreiche andere Finanzinstrumente wie CFDs, Forex und Rohstoffe.
  • Gate.io: Bietet über 300 Handelspaare für Kryptowährungen und verschiedene Handelsinstrumente wie Margin-, Futures-, und Optionen-Trading.
  • Capital.com: Stellt 30 Kryptowährungen und ein breites Spektrum an CFDs, Aktien, Indizes, Rohstoffen und Devisen bereit.
  • Libertex: Handel mit über 50 Kryptowährungen sowie CFDs, Forex, Rohstoffe, Aktien und ETFs.
  • Coinbase: Bietet den Handel für 30+ Kryptowährungen sowie die Möglichkeit, Kryptowährungen zu verdienen, indem interaktive Lerninhalte angeboten werden.
  • Kraken: Verfügt über 50+ Kryptowährungen und zahlreiche Handelsinstrumente wie Margin-, Futures-, und Staking-Dienste.

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Kanada, Asien

Einfach zu bedienende App, geeignet für Anfänger.

Gute Konditionen mit niedrigen Preisen und Flatrate

1.000 ETF/ETC Sparpläne

Mindesteinlagen:

€0.00

Wie finde ich den passenden Krypto-Broker für meine Bedürfnisse?

Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum, haben in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit und Wert gewonnen. Um sie effektiv zu handeln, ist es wichtig, den richtigen Krypto-Broker zu finden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen eine detaillierte Anleitung zur Verfügung, um Ihnen dabei zu helfen, den besten Broker für Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben zu finden und erfolgreich in Kryptowährungen zu investieren.

Persönliche Anforderungen und Vorlieben

Bei der Auswahl eines Krypto-Brokers ist es entscheidend, Ihre persönlichen Anforderungen und Vorlieben zu berücksichtigen. Einige wichtige Faktoren sind:

  • Gebühren: Überprüfen Sie die Handels- und Transaktionsgebühren des Brokers. Einige Krypto-Broker wie Finanzen.net Zero oder Coinbase haben relativ hohe Gebühren, während andere wie Kraken oder XTB günstigere Gebühren anbieten.
  • Zahlungsmethoden: Achten Sie darauf, welche Zahlungsmethoden beim Broker verfügbar sind. Gängige Methoden sind Banküberweisungen, Kredit-/Debitkarten, PayPal oder andere Online-Zahlungsdienste. Schauen Sie sich Brokern wie bitpanda an, die mehrere Zahlungsoptionen anbieten.
  • Sicherheit: Überprüfen Sie, welche Sicherheitsmaßnahmen der Krypto-Broker implementiert hat. Eine gute IT-Infrastruktur, Cold-Wallet-Verwahrung und eine Regulierung durch zuständige Behörden, wie die BaFin, sind wichtige Faktoren. Kraken und Coinbase sind Beispiele für sichere Broker.

Schritte zur Auswahl des besten Krypto-Brokers

  1. Recherche: Beginnen Sie damit, nach Krypto-Brokern zu suchen und eine Liste von Anbietern zu erstellen. Nutzen Sie Online-Reviews, Erfahrungen anderer Nutzer sowie Ressourcen wie unseren Krypto-Broker-Vergleich, um eine Vorstellung von den besten Optionen auf dem Markt zu bekommen.
  2. Gebühren vergleichen: Schauen Sie sich die Gebühren der verschiedenen Broker genau an – von Ordergebühren bis hin zu Gebühren für Abhebungen. Bedenken Sie, dass günstige Gebühren nicht immer die beste Qualität bedeuten; manchmal kann es sinnvoll sein, ein wenig mehr für einen besseren Service zu bezahlen.
  3. Handelbare Kryptowährungen prüfen: Untersuchen Sie, welche Kryptowährungen beim Broker verfügbar sind. Wenn Sie bestimmte Altcoins oder DeFi-Token handeln möchten, ist es wichtig, dass der Broker diese anbietet.
  4. Testen der Handelsplattform: Erkunden Sie die Handelsplattformen der Broker, um zu sehen, ob sie benutzerfreundlich, funktional und intuitiv sind. Schauen Sie nach Funktionen wie technische Analyse-Tools und automatisierten Handelsstrategien.
  5. Kundenservice bewerten: Informieren Sie sich über den Kundensupport des Brokers und stellen Sie sicher, dass der Service schnell, freundlich und effizient ist. Testen Sie den Support, indem Sie ihnen Fragen stellen oder Probleme vortäuschen, um zu sehen, wie schnell und effizient sie antworten.

Fazit: Der Krypto-Broker-Vergleich 2023 für erfolgreichen Handel mit Kryptowährungen

Um erfolgreich in Kryptowährungen zu investieren, ist es entscheidend, den richtigen Krypto-Broker zu finden. Indem Sie Ihre eigenen Anforderungen und Vorlieben berücksichtigen, gründlich recherchieren, Gebühren vergleichen und die Handelsplattformen testen, können Sie den besten Broker für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Denken Sie daran, dass beim Handel mit Kryptowährungen immer Risiken bestehen. Es ist wichtig, umfassend über die Funktionsweise der verschiedenen Kryptowährungen, das Trading und die Börse informiert zu sein, bevor Sie in diesen Markt investieren. Mit einem zuverlässigen, sicheren und kostengünstigen Krypto-Broker an Ihrer Seite können Sie jedoch den Grundstein für eine erfolgreiche Handelserfahrung mit Kryptowährungen legen und von deren enormem Wachstumspotential profitieren.

Ein guter Krypto-Broker-Vergleich berücksichtigt alle oben genannten Faktoren und stellt somit eine wichtige Ressource für jeden Anleger dar, der plant, in den Markt für Kryptowährungen einzusteigen. Durch die sorgfältige Auswahl eines geeigneten Brokers können Sie Ihre Chancen auf Erfolg maximieren und gleichzeitig Ihre Risiken minimieren. Am Ende sind es Ihre persönlichen Vorlieben und Anforderungen, die den Unterschied ausmachen – nehmen Sie sich also die Zeit, um den für Sie besten Krypto-Broker zu finden und erfolgreich in die Welt der Kryptowährungen einzutauchen.

Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert eine Börse?

Eine Börse ist ein Marktplatz, an dem Käufer und Verkäufer zusammenkommen, um Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe und in jüngerer Zeit auch Kryptowährungen zu handeln. Preise werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt und ständig aktualisiert, um den fairen Marktwert eines Vermögenswerts widerzuspiegeln.

Was ist ein Krypto Broker?

Ein Krypto-Broker ist eine Firma oder Einzelperson, die als Vermittler zwischen Käufern und Verkäufern von Kryptowährungen fungiert. Sie ermöglichen den Handel mit Kryptowährungen, indem sie Kauf- und Verkaufsaufträge entgegennehmen und diese Aufträge an der entsprechenden Handelsplattform ausführen.

Welche Risiken sind mit dem Handel von Kryptowährungen verbunden?

Der Handel mit Kryptowährungen birgt mehrere Risiken, darunter:
Volatilität: Kryptowährungen können sehr volatil sein, was bedeutet, dass ihre Preise starken Schwankungen unterliegen können.
Cyber-Sicherheit: Da Kryptowährungen in digitaler Form gespeichert und gehandelt werden, besteht das Risiko von Hacking-Angriffen, die zu Verlusten führen können.
Regulatorische Unsicherheit: Da die Regulierung von Kryptowährungen in vielen Ländern immer noch in der Entwicklung ist, besteht das Risiko plötzlicher und unerwarteter Änderungen der Gesetzgebung.
Liquidität: Einige Kryptowährungen haben ein geringes Handelsvolumen, was bedeutet, dass es schwierig sein kann, große Positionen ohne erhebliche Auswirkungen auf den Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Wie kann man Risiken beim Krypto-Handel minimieren?

Einige Strategien zur Risikominimierung beim Krypto-Handel sind:
Diversifizierung: Verteile dein Investitionskapital auf mehrere Kryptowährungen, um dein Risiko zu streuen.
Stop-Loss-Orders: Ordne Stop-Loss-Orders für deine Trades an, um Verluste zu beschränken, wenn der Markt gegen dich läuft.
Informiere dich: Bleib über die neuesten Entwicklungen in der Krypto-Industrie auf dem Laufenden und lerne, technische und fundamentale Analysen durchzuführen.
Sicherheit: Bewahre deine Kryptowährungen in einer sicheren Wallet auf und schütze deine Handelskonten mit Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Welche Krypto Plattform ist für Anfänger geeignet?

Für Anfänger empfiehlt sich eine Krypto-Plattform, die benutzerfreundlich ist und über gute Lernressourcen und Kundensupport verfügt. Beispiele für solche Plattformen sind Coinbase und Binance.

Welcher Krypto-Broker ist der beste?

Der „beste“ Krypto-Broker hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Präferenzen ab. Wichtig ist, dass der Broker reguliert ist, eine Vielzahl von Handelsoptionen anbietet, geringe Gebühren hat und einen guten Kundensupport bietet. Einige Beispiele für Krypto-Broker sind Kraken und Bitpanda.

Welche Bitcoin-Börse ist die beste?

Die beste Bitcoin-Börse hängt von deinen Anforderungen und Wünschen ab. Zu den Faktoren, die bei der Auswahl einer Bitcoin-Börse berücksichtigt werden sollten, gehören Sicherheit, Gebühren, Handelsvolumen, Kundensupport und Benutzerfreundlichkeit. Beispiele für beliebte Bitcoin-Börsen sind Coinbase, Kraken und Binance.

Welche Krypto-Börse hat die geringsten Gebühren?

Die Gebührenstrukturen variieren je nach Krypto-Börse. Binance, Kraken und Bitstamp sind Beispiele für Börsen, die im Allgemeinen als kostengünstig gelten. Es ist wichtig, die Gebührenstrukturen sorgfältig zu überprüfen und dabei auch versteckte Gebühren zu berücksichtigen.

Kann das Finanzamt auf Binance zugreifen?

Es ist möglich, dass Finanzbehörden Informationen von Krypto-Börsen wie Binance anfordern, insbesondere wenn sie in Steuerermittlungen involviert sind. Binance und andere Börsen setzen sich möglicherweise für den Datenschutz ihrer Benutzer ein, müssen aber im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften möglicherweise dennoch Informationen offenlegen.

Warum Krypto Anleger keine Angst vor dem Finanzamt haben müssen?

Krypto-Anleger müssen keine Angst vor dem Finanzamt haben, solange sie ihre Handelsaktivitäten und realisierten Gewinne oder Verluste ordnungsgemäß dokumentieren und diese Informationen in ihren Steuererklärungen angeben. In vielen Ländern ist der Handel mit Kryptowährungen steuerpflichtig, daher ist es wichtig, die relevanten Gesetze zu verstehen und entsprechend zu handeln. In Deutschland gelten Kryptowährungen als besondere Wirtschaftsgüter. Der Handel damit wird als privates Verkaufsgeschäft betrachtet und etwaige Profite müssen gemäß dem individuellen Einkommensteuersatz versteuert werden. Allerdings sind Gewinne bis zu einer Grenze von 600 € oder bei einem Verkauf nach Ablauf der einjährigen Spekulationsfrist steuerfrei.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen