Daytrading Broker Vergleich: Die besten Anbieter für den Tageshandel im Überblick

Daytrading ist eine beliebte Trading-Strategie, bei der Börsenhändler mehrere Positionen innerhalb eines Handelstages eröffnen und schließen. Dabei können sie sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen profitieren. Um Daytrading erfolgreich zu betreiben, benötigen Trader einen zuverlässigen Daytrading Broker, der ihnen ideale Handelsbedingungen und Trading-Tools bietet.

In diesem Artikel führen wir einen umfassenden Daytrading Broker Vergleich durch und stellen einige der besten Anbieter vor. Dabei gehen wir auf die spezifischen Bedürfnisse verschiedener Trader-Profile ein.

Was ist ein Daytrading Broker?

Ein Daytrading Broker ist ein Anbieter, der seinen Kunden den Zugang zu den Finanzmärkten ermöglicht, damit sie ihre Handelsstrategien umsetzen können. Daytrading Broker bieten in der Regel eine Vielzahl von Anlageklassen wie Aktien, CFDs, Forex, Kryptowährungen und mehr an.

Bei der Auswahl eines Daytrading Brokers sollten Händler auf Faktoren wie Einlagensicherung, Handelsgebühren, Hebelwirkung und die Handelsplattform achten. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, warum ein Daytrading Broker Vergleich so entscheidend ist.

Warum ist ein Vergleich von Daytrading Brokern wichtig?

Ein Daytrading Broker Vergleich ist wichtig, um das passende Angebot für den individuellen Trader zu finden. Da es zahlreiche Broker auf dem Markt gibt, unterscheiden sich die angebotenen Konditionen und Leistungen häufig stark. Um den optimalen Broker für den eigenen Trading-Stil und die eigenen Bedürfnisse zu finden, ist es essentiell, sich einen guten Überblick über den Markt zu verschaffen.

Die besten Daytrading Broker im Vergleich

eToro

eToro ist ein führender Social Trading Broker und eignet sich besonders für Daytrading-Beginner. Neben einer benutzerfreundlichen Handelsplattform bietet eToro eine Vielzahl an Anlageklassen und eine intuitive Handelsoberfläche. Zudem erhöht das einzigartige Copy Trading-Angebot die Flexibilität und ermöglicht es den Händlern, automatisch erfolgreiche Trading-Strategien zu kopieren.

eToro

7.5/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA

Website in mehreren Sprachen.

Erweiterte mobile Version und Copytrading.

Handel von Aktien ohne Kauf- und Verkaufsprovisionen.

* Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter https://etoro.com/trading/fees.

Mindesteinlagen:

€50.00

XTB

XTB ist ein etablierter Online-Broker, der sich insbesondere für fortgeschrittene Daytrading-Händler eignet. Die Handelsplattform bietet umfangreiche Charting-Tools, schnelle Orderausführung und niedrige Gebühren. Der Broker bietet zudem Zugang zu über 4.000 Handelsinstrumenten, darunter Forex, CFDs, Kryptowährungen und mehr.

XTB

8.75/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, Kanada

Provisionen auf Aktien und ETFs von 0%.

XTB S.A. ist von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF zugelassen.

Akademie für Ausbildung und Kundenservice auf Deutsch.

* 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mindesteinlagen:

€0.00

Pepperstone

Pepperstone ist ein Online Broker mit einer breiten Auswahl an Handelsoptionen und einer hohen Kundenzufriedenheit. Der Broker ist insbesondere für Forex- und CFD-Trader attraktiv und bietet niedrige Spreads, schnelle Ausführungsgeschwindigkeiten und den Zugang zu mehreren Trading-Plattformen, darunter MetaTrader und cTrader.

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Asien, Australien

STP Broker

MAM/PAMM-Konten

Breite Produktpalette, über 60 Währungspaare und mehr als 900 CFD-Aktien

Mindesteinlagen:

€200.00

Flatex

Flatex ist ein deutscher Online Broker, der sich auf den Handel mit Aktien, ETFs, Fonds und Derivaten fokussiert. Der Broker überzeugt durch eine benutzerfreundliche Handelsplattform, transparente Gebührenstruktur und eine umfassende Auswahl an handelbaren Instrumenten.

Interactive Brokers

Interactive Brokers ist ein globaler Broker, der sich an fortgeschrittene und professionelle Daytrader richtet. Die Handelsplattform bietet fortschrittliche Analysefunktionen, zahlreiche Handelsoptionen und eine breite Palette an Anlageklassen.

Die Märkte

Europa, USA, Kanada, Asien, Australien

Zuverlässiger Broker mit 1,54 Mio. Kundenkonten und einem Kapital von 10,01 Mrd. USD, notiert an der Nasdaq.

Niedrige Kommissionen und bestmögliche Preisausführung dank IB SmartRoutingSM System.

Kostenlose Handelsplattformen und -tools - Leistungsstark genug für professionelle Händler, aber für jedermann geeignet.

Mindesteinlagen:

€0.00

Capital.com

Capital.com ist ein Online Broker mit einer benutzerfreundlichen Handelsplattform und einer Reihe von Bildungsressourcen, die insbesondere für Anfänger geeignet sind. Der Broker bietet den Handel von CFDs, Forex und Kryptowährungen an und unterstützt zahlreiche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten.

Broker für Anfänger

Anfänger im Daytrading sollten auf Broker achten, die eine benutzerfreundliche Handelsplattform, umfassende Schulungsressourcen und einen guten Kundensupport bieten. eToro und Capital.com sind hier besonders empfehlenswert.

Broker für fortgeschrittene Trader

Fortgeschrittene Daytrading-Händler benötigen eine Handelsplattform mit erweiterten Analysefunktionen, schneller Orderausführung und Flexibilität. XTB und Pepperstone erfüllen diese Anforderungen und gelten als ideale Daytrading Broker für fortgeschrittene Trader.

Broker für Profis

Professionelle Daytrader benötigen einen Broker, der ihnen Zugang zu einer Vielzahl von Handelsinstrumenten bietet, niedrige Gebühren hat und fortschrittliche Trading-Funktionen anbietet. Interactive Brokers ist in diesem Bereich als einer der besten Broker für professionelle Daytrader anzusehen.

Kriterien

Ein guter Daytrading Broker ist entscheidend für den Erfolg von Tradern, die täglich Finanzinstrumente kaufen und verkaufen. Bei der Wahl des idealen Daytrading Brokers müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden, wie Gebühren und Kosten, Handelsplattform, Kundenservice und Sicherheit.

Gebühren und Kosten

Geringe Gebühren und Kosten sind wichtige Faktoren für Daytrader, die zahlreiche Trades pro Tag ausführen. Daher sollten Sie die Ordergebühren und Depotführungsgebühren der einzelnen Daytrading Broker sorgfältig prüfen.

Ordergebühren

  • eToro: Keine Kommissionen für den Aktienhandel, jedoch Spreads bei CFDs und Forex
  • XTB: Variabler Spread für Forex und CFDs, sehr wettbewerbsfähig
  • Pepperstone: Enge Spreads und niedrige Kommissionen für Forex und CFDs
  • Flatex: Fixe Ordergebühren für Aktien und ETFs, kostenlose Limit-Orders und Modifikationen
  • Interactive Brokers: Niedrige Handelsgebühren, Preisstruktur abhängig von Handelsvolumen und Wert des Finanzinstruments
  • Capital.com: Dieser Broker bietet wettbewerbsfähige Spreads und keine Kommissionen auf seine Trades. Die genauen Spreads variieren je nach Handelsinstrument, sind aber im Allgemeinen konkurrenzfähig im Vergleich zu anderen Brokern auf dem Markt.

Depotführungsgebühren

  • eToro: Keine Depotführungsgebühren
  • XTB: Keine Depotführungsgebühren
  • Pepperstone: Keine Depotführungsgebühren
  • Flatex: Keine Depotführungsgebühren für Neukunden, ansonsten 0,10% pro Jahr
  • Interactive Brokers: Keine Depotführungsgebühren für Konten mit mehr als 100.000 USD, ansonsten 10 USD pro Monat für inaktive Konten oder 3 USD für aktive Konten.
  • Capital.com: Bei Capital.com fallen keine Depotführungsgebühren an, was einen Vorteil gegenüber anderen Brokern darstellt, die Depotgebühren verlangen.

Handelsplattform und Tools

Die Handelsplattform und die zur Verfügung stehenden Tools sind für den Erfolg eines Daytraders ebenso wichtig wie die Gebührenstruktur.

Benutzerfreundlichkeit

  • eToro: Sehr benutzerfreundliche und intuitive Handelsplattform, besonders für Anfänger geeignet
  • XTB: Benutzerfreundliche xStation 5-Plattform, leicht verständlich für Einsteiger und Profis
  • Pepperstone: Verwendet die bekannten MetaTrader 4 und 5 sowie die eigene cTrader-Plattform, alle gut zu bedienen
  • Flatex: Einfache Web-Plattform, jedoch nicht so ausgefeilt wie die Plattformen der Konkurrenz
  • Interactive Brokers: Leistungsstarker „Trader Workstation“ (TWS) aber etwas komplex, insbesondere für unerfahrene Trader
  • Capital.com: Die Handelsplattform von Capital.com ist intuitiv und einfach zu bedienen, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Trader.

Analyse- und Recherchetools

  • eToro: Umfangreiche Charting-Tools, Newsfeed und soziale Funktionen
  • XTB: Built-in-Indikatoren, technische Analysewerkzeuge und Markt-Monitoring in xStation 5
  • Pepperstone: MetaTrader 4 und 5 bieten umfangreiche Indikatoren und Tools für technische Analysen
  • Flatex: Ausreichende Analysewerkzeuge, jedoch weniger umfangreich als bei den anderen Brokern
  • Interactive Brokers: Leistungsfähige und umfangreiche Recherche- und Analysetools, aber eher für erfahrene Trader.
  • Capital.com: Dieser Broker bietet eine Reihe hilfreicher Analyse- und Recherchetools, darunter Echtzeit-News, technische Indikatoren und verschiedene Charttypen.

Mobile App

  • eToro: iOS- und Android-App ermöglichen mobilen Handel und Kontoverwaltung
  • XTB: xStation 5 verfügt über eine intuitive Mobile App für iOS und Android
  • Pepperstone: Mobile App für MetaTrader 4 und 5 sowie cTrader
  • Flatex: Mobile App für iOS und Android, jedoch eingeschränkte Funktionalität im Vergleich zu den anderen Brokern
  • Interactive Brokers: Mobile „IBKR Mobile“ App bietet Handel, Recherche und Portfolioverwaltung
  • Capital.com: Die mobile App von Capital.com steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung und ermöglicht es Händlern, von überall aus bequem auf ihre Trades zuzugreifen.

Kundenservice und Support

Bei einem Daytrading Broker sind ein guter Kundenservice und Support entscheidend, um bei Problemen oder Fragen schnell und effektiv Hilfe zu erhalten.

  • eToro: Live-Chat und E-Mail-Support, zeitweise längere Wartezeiten
  • XTB: Telefonischer Support, Live-Chat und E-Mail, schnelle Antworten
  • Pepperstone: 24/5 Kundenservice per Telefon, E-Mail und Live-Chat
  • Flatex: Support per Telefon und E-Mail, Reaktionszeit kann variieren
  • Interactive Brokers: Telefon, E-Mail und Live-Chat-Support, eher für erfahrene Trader ausgelegt
  • Capital.com: Der Kundenservice von Capital.com ist rund um die Uhr verfügbar und bietet mehrere Kontaktmöglichkeiten, darunter Live-Chat und E-Mail-Support. Die Kundenbewertungen für den Support sind im Allgemeinen positiv.

Sicherheit und Regulierung

Ein sicherer und regulierter Daytrading Broker ist wichtig, um das Vertrauen der Trader zu gewinnen und ein sicheres Handelsumfeld zu bieten.

  • eToro: Reguliert durch CySEC, FCA und ASIC
  • XTB: Reguliert durch KNF, FCA und CySEC
  • Pepperstone: Reguliert durch ASIC und FCA
  • Flatex: Reguliert durch BaFin
  • Interactive Brokers: Reguliert durch mehrere Aufsichtsbehörden, darunter FINRA, FCA und ASIC
  • Capital.com: Capital.com ist von der CySEC und der FCA reguliert, was ein hohes Maß an Sicherheit und Seriosität für die Kunden gewährleistet. Zusätzlich sind die Kundengelder durch eine Einlagensicherung geschützt.

Handelsinstrumente und verfügbare Märkte

Die verfügbaren Handelsinstrumente und Märkte variieren von Broker zu Broker und sind entscheidend für Trader, die mehrere Anlageklassen handeln möchten.

  • eToro: Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Kryptowährungen CFDs
  • XTB: Über 4.000 CFDs auf Forex, Indizes, Rohstoffe, Aktien und ETFs
  • Pepperstone: Forex, CFDs auf Indizes, Rohstoffe, Aktien und Kryptowährungen
  • Flatex: Aktien, Anleihen, ETFs und Zertifikate
  • Interactive Brokers: Aktien, Optionen, Futures, Forex, Anleihen, ETFs
  • Capital.com: Bei Capital.com können Händler eine breite Palette von Handelsinstrumenten nutzen, darunter Aktien, Forex, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffe. Dies ermöglicht diversifizierte Handelsstrategien und die Möglichkeit, auf einem breiten Marktangebot zu handeln.

Wie finde ich den passenden Daytrading Broker für meine Bedürfnisse?

Um den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Daytrading Broker zu finden, sollten Sie Ihre persönlichen Anforderungen und Vorlieben identifizieren und die verschiedenen Broker anhand dieser Kriterien vergleichen.

Persönliche Anforderungen und Vorlieben

  • Handelsinstrumente und Märkte: Möchten Sie in Aktien, Forex, CFDs oder Kryptowährungen handeln?
  • Gebührenstruktur: Sind niedrige Gebühren wichtiger als ein umfangreiches Handelsangebot?
  • Handelsplattform: Benötigen Sie eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Handelsplattform?
  • Analyse- und Recherchetools: Wert legen Sie auf umfangreiche Analysewerkzeuge und Marktforschung?
  • Mobilität: Ist Ihnen eine funktionale und intuitive Mobile App wichtig?

Schritte zur Auswahl des besten Daytrading Brokers

  1. Bewertung Ihrer eigenen Handelsziele und -anforderungen
  2. Vergleich von verschiedenen Brokern anhand der oben genannten Kriterien
  3. Testen Sie die Handelsplattform und -tools der Broker, entweder durch ein Demokonto oder eine Prüfung der tatsächlichen Plattform
  4. Bewertung des Kundensupports jedes Brokers, um sicherzustellen, dass Sie bei Problemen schnelle Hilfe erhalten
  5. Entscheidung für einen Broker, der Ihren Anforderungen am besten entspricht und gleichzeitig Sicherheit, Regulierung und ein gutes Kundenerlebnis bietet

Fazit

Der ideale Daytrading Broker unterscheidet sich für jeden Trader. Während für einige die Gebühren und Kosten im Vordergrund stehen, legen andere mehr Wert auf eine benutzerfreundliche Handelsplattform oder umfangreiche Analysetools. Am wichtigsten ist es, den für Ihre individuellen Bedürfnisse am besten geeigneten Broker zu finden, der Sicherheit und Regulierung mit einem guten Kundenservice verbindet.

Unser Vergleich zeigt eine Vielzahl von Optionen für Tageshändler. Nutzen Sie diese Informationen, um Ihre Entscheidung zu treffen und erfolgreich in den Tageshandel einzusteigen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Risiken sind mit dem Handel von Daytrading verbunden?

Beim Daytrading handelt es sich um eine spekulative Anlageform, die hohe Risiken mit sich bringt. Mögliche Risiken sind unter anderem hohe Verluste, schnelle Marktveränderungen, Hebelwirkung und das Risiko, mehr als das eingesetzte Kapital zu verlieren. Es ist wichtig, sich stets der möglichen Gefahren bewusst zu sein und sich adäquat auf diese vorzubereiten.

In welchen Märkten kann man mit Daytrading handeln?

Mit Daytrading können verschiedene Märkte gehandelt werden, darunter Aktien, Devisen (Forex), Futures, Optionen, Kryptowährungen und Rohstoffe. Je nach Markt gelten unterschiedliche Regelungen und Voraussetzungen für den Handel.

Kann man mit Daytrading auch auf fallende Kurse setzen?

Ja, mit Daytrading kann man sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Häufig geschieht dies über sogenannte Leerverkäufe oder durch den Handel von Derivaten wie beispielsweise CFDs.

Wie funktioniert die Abrechnung von Daytrading-Positionen?

Daytrading-Positionen werden in der Regel am selben Handelstag eröffnet und geschlossen. Gewinne und Verluste werden nach dem Schließen der Position realisiert und dem Handelskonto gutgeschrieben oder belastet. Je nach Broker und Handelsinstrument können unterschiedliche Gebühren und Kosten anfallen.

Welche Strategien gibt es beim Handel mit Daytrading?

Es gibt zahlreiche Strategien beim Daytrading, darunter technische Analyse, fundamentale Analyse, Scalping, Swing Trading, Range Trading, Trendfolge-Strategien und Breakout-Strategien. Die Wahl der passenden Strategie hängt von den individuellen Präferenzen, Zielen und Risikotoleranz des Traders ab.

Wie kann man Risiken beim Daytrading-Handel minimieren?

Um Risiken beim Daytrading-Handel zu minimieren, ist es wichtig, sich fortlaufend weiterzubilden, sich eine klare Handelsstrategie zurechtzulegen, Gewinne und Verluste sorgfältig zu dokumentieren, Risikomanagement-Tools zu verwenden (z. B. Stop-Loss-Orders) und stets über das eigene Risikokapital im Klaren zu sein.

Was ist der beste Broker für Daytrading?

Der beste Broker für Daytrading hängt von den individuellen Bedürfnissen, Anforderungen und Präferenzen ab. Wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Brokers sind unter anderem Handelskosten, verfügbare Handelsinstrumente, Handelsplattformen, Regulierung, Sicherheit und Kundenservice.

Was verdient ein guter Daytrader?

Die Verdienste eines guten Daytraders variieren stark und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der gewählten Strategie, der disziplinierten Umsetzung, der Erfahrung, dem eingesetzten Kapital und den Marktbedingungen.

Wie viel Prozent macht ein Daytrader?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage, da die Rendite eines Daytraders von seiner Strategie, Erfahrung und den jeweiligen Marktbedingungen abhängt. Einige Daytrader zielen darauf ab, täglich einen bestimmten Prozentsatz an Gewinn zu erzielen, während andere ihre Gewinnerwartungen eher auf wöchentlicher oder monatlicher Basis setzen.

Welche Bank für Daytrading?

Nicht alle Banken bieten die notwendigen Tools und Handelsplattformen für das Daytrading an. Daytrader sollten sich bei der Auswahl einer geeigneten Bank auf solche Institute konzentrieren, die spezielle Handelsplattformen und kostenoptimierte Gebührenstrukturen anbieten. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass die Bank über eine vertrauenswürdige Regulierung und einen guten Kundenservice verfügt.

*Disclaimer: Trading ist riskant und Sie könnten einen Teil oder Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Alle veröffentlichten Informationen dienen ausschließlich Informations- und Bildungszwecken und stellen keine Form von Finanz-/Anlageberatung und/oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen