Pepperstone Erfahrungen und Test: Unser umfassender Bericht

Das Wichtigste in Kürze

  • Pepperstone ist ein australischer Online-Broker mit Sitz in Melbourne.
  • Sie haben einen Schwerpunkt auf Devisenhandel, bieten aber auch über 60 Währungspaare, Indizes, Metallen und über 750 Aktien-CFDs und Kryptowährungen an.
  • Die Handelsplattformen umfassen cTrader, MT4/5 und TradingView.
  • Der Kundensupport ist gut bewertet, mit verschiedenen Kontaktmöglichkeiten und einem FAQ-Bereich. Der Broker ist reguliert von ASIC, FCA und BaFin.
  • Er bietet STP-Trading mit Spreads ohne Markups ab 0,00 Pips an, wobei eine Kommission von 5,20 Euro pro Trade anfällt

Was Pepperstone im Jahr 2024 auszeichnet

Pepperstone besticht durch seine hohe Kundenorientierung und Nutzerfreundlichkeit. Kunden haben Zugang zu einer Vielzahl von Handelsinstrumenten, darunter Forex, Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Darüber hinaus steht eine breite Palette an Handelsplattformen zur Verfügung, wie beispielsweise MetaTrader 4, MetaTrader 5, WebTrader und cTrader.

🌍 RegulierungASIC, FCA, DFSA, BaFin, CySEC, CMA, SCB, FSCA und weitere
💰 ProvisionenNiedrig
💰MindestanzahlungNein
💶InaktivitätsgebührNein
💶RücknahmekostenNein
🛍 ProdukteForex, CFDs in Kryptowährungen, Aktien, ETFs, Rohstoffen und Indizes
🎮 Demo-KontoJa

Zudem punktet der Online Broker mit konkurrenzfähigen Spreads und Gebühren, sowie einem erstklassigen Kundensupport, der per E-Mail, telefonisch und via Live-Chat erreichbar ist. Abgerundet wird das Angebot von Pepperstone durch eine solide Regulierung, die durch die Australian Securities and Investments Commission (ASIC), die UK Financial Conduct Authority (FCA) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gewährleistet wird.

Unternehmensgeschichte und Hintergrund

Pepperstone wurde 2010 in Melbourne, Australien, gegründet und hat sich seitdem zum weltweit führenden Forex-Broker entwickelt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den Handel mit Devisen und CFDs einfacher, schneller und kostengünstiger zu gestalten, indem es innovative Technologien und erstklassigen Kundenservice anbietet.

Seither hat der Online Broker seine internationalen Aktivitäten ausgebaut und bietet heute Millionen von Kunden in über 65 Ländern weltweit maßgeschneiderte Handelslösungen. Durch die Einhaltung strenger regulatorischer Auflagen und den Fokus auf Kundenzufriedenheit hat sich das Unternehmen einen Platz als einer der führenden Online Broker im Forex- und CFD-Handel verdient.

Vorteile und Nachteile von Pepperstone

Die größten Stärken im Test

  • Breites Handelsangebot: Kunden haben Zugang zu einer Vielzahl von Handelsprodukten und Märkten wie beispielsweise Forex, Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen.
  • Flexible Handelsplattformen: Pepperstone bietet eine Auswahl an benutzerfreundlichen Handelsplattformen, darunter MetaTrader 4, MetaTrader 5, WebTrader und cTrader.
  • Konkurrenzfähige Gebühren: Der Online Broker überzeugt durch seine niedrigen Spreads und Handelskosten, was das Handelsangebot attraktiv für Trader aller Niveaus macht.
  • Hervorragender Kundenservice: Das Kundenserviceteam von Pepperstone ist per E-Mail, telefonisch und via Live-Chat erreichbar und bietet schnelle, professionelle Unterstützung bei Fragen und Problemen.
  • Seriöse Regulierung: Pepperstone unterliegt der Aufsicht von ASIC, FCA und BaFin, was für ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz sorgt.

Kritikpunkte und Verbesserungspotenzial

  • Kein Aktienhandel: Im Vergleich zu einigen anderen Online Brokern bietet Pepperstone keine Möglichkeit, echte Aktien zu handeln – nur Aktien-CFDs stehen zur Verfügung.
  • Keine Unterstützung für Copy Trading: Während einige Wettbewerber wie eToro Copy Trading und Social Trading Funktionen anbieten, fehlen solche bei Pepperstone.

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Asien, Australien

STP Broker

MAM/PAMM-Konten

Breite Produktpalette, über 60 Währungspaare und mehr als 900 CFD-Aktien

Mindesteinlagen:

€200.00

Wie eröffne ich ein Konto bei Pepperstone?

Ein neues Konto kann in etwa 10-15 Minuten eröffnet werden. Die Genehmigung eines Kontos dauert in der Regel 1 bis 3 Tage, der Durchschnitt liegt jedoch bei 1 Werktag.

  • Um ein Konto bei Pepperstone zu eröffnen, müssen Sie zuerst die Webseite des Online Brokers besuchen.
  • Einloggen bei Pepperstone: Registrieren Sie Ihre E-Mail und Ihr Passwort, bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse und loggen Sie sich in den sicheren Kundenbereich ein.
  • Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und wählen Sie die Basiswährung für Ihr Konto.
  • Als nächstes müssen Sie einen Fragebogen über Ihre Handelserfahrung ausfüllen.
  • Fügen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses/Personalausweises und Ihrer Stromrechnung bei.

Das Support-Team kann Ihnen bei Problemen per E-Mail oder Live-Chat helfen.

Konto- und Depotvarianten

Pepperstone bietet eine Vielzahl von Kontotypen und Depotvarianten an, um den unterschiedlichen Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden.

Privatkundenkonten

Privatkunden können zwischen verschiedenen Kontotypen wählen:

  1. Standard Konto: Das Standard Konto eignet sich für Einsteiger, die mit CFDs und Forex handeln möchten. Es bietet variable Spreads und keine Kommissionen auf Trades. Eine Mindesteinzahlung von 200 EUR ist erforderlich, um ein Standard Konto zu eröffnen.
  2. Razor Konto: Das Razor Konto bietet engere Spreads, dafür aber eine Kommission auf Trades. Dieser Kontotyp richtet sich an erfahrene Händler und technisch versierte Trader, die sich im Umgang mit Handelsplattformen wie MetaTrader 4 oder cTrader sicher fühlen.

Professionelle und institutionelle Kunden

Für professionelle und institutionelle Kunden bietet Pepperstone spezielle Kontolösungen an, die auf die Bedürfnisse von Profis und Unternehmen zugeschnitten sind. Dazu gehören Unterstützung für Multi-Bank Liquidität, maßgeschneiderte Handelsbedingungen, optimierte Latenz und besserer Zugang zu Marktinformationen. Die Mindesteinzahlung und Gebührenstruktur für diese Kontotypen hängen von den spezifischen Bedürfnissen des Kunden ab.

Unterschiede und Empfehlungen

Welcher Kontotyp für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Erfahrungsstand, Ihren Handelszielen und Ihrer bevorzugten Handelsstrategie ab. Für Einsteiger empfiehlt sich das Standard Konto, während erfahrene Trader mit dem Razor Konto engere Spreads erhalten und so möglicherweise von günstigeren Handelsbedingungen profitieren können. Institutionelle und professionelle Kunden sollten Kontakt mit Pepperstone aufnehmen, um eine Lösung zu finden, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

RazorStandard
EigenschaftenAm besten für aktive HändlerAm besten für neue Trader
WährungenEUR, USD, AUD, GBP, JPY, CAD, CHF, HKD, SGD, NZDEUR, USD, AUD, GBP, JPY, CAD, CHF, HKD, SGD, NZD
MindestanzahlungNeinNein
Streuungen0,0 Zacken0,6 Kerne
Provisionen pro HandelSo niedrig wie $3,5 pro LosAlle Provisionen inbegriffen
Handelsinstrumente1.000+ CFD-Instrumente1.000+ CFD-Instrumente
Demo-KontoJaJa
Unterstützung für Copy TradingJaJa

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Asien, Australien

STP Broker

MAM/PAMM-Konten

Breite Produktpalette, über 60 Währungspaare und mehr als 900 CFD-Aktien

Mindesteinlagen:

€200.00

Handelsplattform und Technologie

Pepperstone bietet seinen Kunden verschiedene Handelsplattformen an, um den individuellen Trading-Anforderungen gerecht zu werden. Dazu gehören MetaTrader 4, cTrader und WebTrader.

Pepperstone Plattform im Test

MetaTrader 4 ist eine der bekanntesten Handelsplattformen auf dem Markt und bietet eine Vielzahl von Analyse-, Charting- und automatisierten Handelsoptionen. Bei Pepperstone haben Kunden Zugang zu einer vollständig angepassten Version von MetaTrader 4, die sich nahtlos in das Handelsangebot des Brokers integriert. cTrader ist eine weitere beliebte Handelsplattform, die speziell für den CFD- und Forex-Handel entwickelt wurde und sich durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und erweiterte Handelsfunktionen auszeichnet.

WebTrader und Mobile App Erfahrungen

Neben MetaTrader 4 und cTrader bietet Pepperstone auch den WebTrader an, eine browserbasierte Handelsplattform, die keine Installation erfordert und von überall aus zugänglich ist. Der WebTrader ermöglicht den Zugriff auf Ihr Konto und bietet gleichzeitig alle wichtigen Handels- und Analysefunktionen in einem übersichtlichen und leicht bedienbaren Format. Die mobile App ist für iOS- und Android-Nutzer verfügbar und ermöglicht den mobilen Handel von unterwegs. Die App bietet eine Vielzahl an Funktionen und Analysemöglichkeiten und ermöglicht es, auch auf Reisen immer auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre Positionen zu verwalten.

Zusätzliche Tools und Funktionen

Pepperstone unterstützt über diverse Zusatztools und Funktionen, die das Handelserlebnis der Kunden weiter verbessern sollen. Dazu gehören:

  1. Handelsalarme und Benachrichtigungen: Kunden können personalisierte Benachrichtigungen und Alarme einstellen, um sich über Veränderungen in den gehaltenen Positionen oder bestimmte Marktbedingungen informieren zu lassen.
  2. Expertenteams und technischer Support: Pepperstone stellt umfangreiche Ressourcen zur Verfügung, damit sich Kunden weiterbilden und ihre Handelsstrategien optimieren können. Dazu gehören Artikel, Webinare, Videos und der Zugang zu einem Team von Marktexperten, die Kunden bei Fragen zur Handelsplattform und zu Handelsstrategien unterstützen.
  3. Autochartist: Eine Analyse-Software, die automatisch Handelsmöglichkeiten anhand von Chart-Mustern und Marktdaten identifiziert. Diese Funktion ist besonders nützlich für Trader, die wenig Zeit haben, selbst auf Chart-Muster und -Analyse zu achten, und sich lieber auf automatisierte Handelssignale verlassen.

Wertpapierhandel und Produktangebot

Pepperstone ist, wie die meisten Online Broker, darauf spezialisiert, verschiedene Arten von Handelsinstrumenten anzubieten, die es Tradern ermöglichen, in eine Vielzahl von Wertpapieren zu investieren. Die Handelsplattform zeichnet sich durch ein breites Angebot an Produkten aus, das von Aktien und ETFs bis hin zu komplexeren Instrumenten wie Optionen, Futures, Forex und CFDs reicht.

Aktien, ETFs und Fonds

Die Palette der angebotenen Produkte bei Pepperstone umfasst Tausende von Aktien der weltweit führenden Unternehmen. Diese beinhalten Blue Chip-Aktien großer Unternehmen wie Apple, Google, Microsoft und Amazon. Darüber hinaus stehen auch ETFs (Exchange-Traded Funds) und Fonds zur Verfügung, welche die besten Dividenden- und Wachstumschancen der Branche bieten.

Optionen, Futures und Derivate

Neben Aktien, ETFs und Fonds bietet Pepperstone auch den Handel mit Optionen, Futures und weiteren Derivaten wie Optionsscheinen und Zertifikaten an. Dabei können Trader sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen und von der impliziten Volatilität und anderen Faktoren profitieren.

Forex und CFDs

Als einer der führenden Forex Broker ermöglicht Pepperstone den direkten Zugang zum Devisenmarkt, sodass Händler mehr als 60 Währungspaare handeln können. Darüber hinaus können Trader auch CFDs auf Aktien, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen und Staatsanleihen handeln.

Gebühren: Was Sie wissen müssen

Eine der wichtigsten Aspekte bei der Auswahl eines Online-Brokers sind die anfallenden Gebühren und Kosten. Pepperstone bietet seinen Kunden eine transparente Kostenaufstellung und wettbewerbsfähige Gebührenstrukturen im Vergleich zu anderen Anbietern auf dem Markt.

Handelsgebühren und Orderkosten

Die Handelsgebühren bei Pepperstone variieren je nach Produkt und Handelsplattform. Beim Forex-Trading profitieren Kunden von engen Spreads ab 0,0 Pips, während die Handelskosten bei CFDs auf Aktien, Indizes und anderen Instrumenten auf die jeweiligen Spreads und Finanzierungskosten beschränkt sind. Die Handelsplattform bietet verschiedene Order-Arten an, darunter Market Orders, Limit Orders, Stop Orders und Trailing Stops, um den individuellen Bedürfnissen der Händler gerecht zu werden.

Kontoführungsgebühren und Mindesteinzahlungen

Pepperstone erhebt keine Kontoführungsgebühren und es gibt keine Mindesteinzahlung für den Eröffnung eines Standard-Kontos. Allerdings gibt es unterschiedliche Kontotypen wie das Razor-Konto, das den Zugang zu geringeren Spreads ermöglicht, jedoch eine Mindesteinzahlung von 200 EUR oder den Gegenwert in der jeweiligen Basiswährung erfordert.

Auch Ein- und Auszahlungen sind in der Regel kostenlos und es stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung, darunter Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill und Neteller. Jedoch können Gebühren bei einigen Zahlungsanbietern oder bei der Umrechnung von Währungen anfallen.

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Asien, Australien

STP Broker

MAM/PAMM-Konten

Breite Produktpalette, über 60 Währungspaare und mehr als 900 CFD-Aktien

Mindesteinlagen:

€200.00

Vergleich mit der Konkurrenz

Im Vergleich mit der Konkurrenz zeigt sich, dass Pepperstone wettbewerbsfähige Gebührenstrukturen und niedrige Spreads für seine Kunden bereitstellt. Während einige Broker möglicherweise geringere Handelskosten in bestimmten Instrumenten oder Kontotypen bieten, punktet Pepperstone mit seinen vielfältigen Handelsplattformen, der großen Auswahl an Handelsinstrumenten und der hervorragenden Kundenbetreuung.

Versteckte Kosten: Ein transparenter Überblick

Pepperstone ist bekannt für seine Transparenz in Bezug auf Gebühren und Kosten. Bei diesem Online Broker fallen in der Regel keine zusätzlichen Kommissionen oder versteckten Gebühren an. Das Handelsangebot umfasst generell niedrige Spreads und attraktive Handelskonditionen.

KontoProvisionen
Razor-KontoEs kann mit den Plattformen MT4, MT5, TradingView oder cTrader verwendet werden.und verwendet eine provisionsbasierte Preisstruktur.
Standard-KontoEs ist kommissionsfrei und der durchschnittliche Spread auf EUR/USD beträgt 0,77 Pips. Verglichen mit den Kostenvon Razor von 0,87 Pips (einschließlich Provisionen) ist das Standard-Konto günstiger.

Handelsgebühren

Pepperstone bietet zwei Haupt-Kontotypen an: das Standard-Konto und das Razor-Konto. Beim Standard-Konto fallen keine Kommissionen an, aber die Spreads sind etwas höher als beim Razor-Konto. Beim Razor-Konto wird eine geringe Kommission pro Trade erhoben, aber dafür profitieren die Trader von engeren Spreads und einer schnelleren Ausführung. Weitere Informationen zu den verschiedenen Gebühren und Handelskosten finden Sie in unserer Gegenüberstellung Pepperstone vs eToro.

Finanzierungskosten

Swaps oder Finanzierungskosten sind Kosten, die beim Halten von offenen Positionen über Nacht entstehen. Pepperstone berechnet Swaps in Übereinstimmung mit den aktuellen Marktraten. Diese Kosten variieren je nach Art des gehandelten Instruments und der Länge der Positionshaltung.

Ein- und Auszahlungsgebühren

Pepperstone verlangt keine internen Gebühren für Einzahlungen oder Auszahlungen. Allerdings können die verschiedenen Zahlungsmethoden und deren Anbieter eigene Gebühren erheben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich über eventuell anfallende Gebühren informieren, bevor Sie eine Ein- oder Auszahlung vornehmen.

Pepperstone Krypto-Handel: Alles, was Sie wissen müssen

Der Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin wird immer beliebter. Pepperstone erkennt diesen Trend und hat sein Portfolio um den Handel von Krypto-CFDs erweitert. Bei diesem Online Broker können Sie auf steigende oder fallende Kurse von Kryptowährungen gegen Fiat-Währungen wie den US-Dollar oder den Euro spekulieren. Die Hebel liegen bei Krypto-CFDs in der Regel bei 1:2 oder 1:5, abhängig von der Kryptowährung und den Handelsbedingungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie beim CFD-Handel mit Kryptowährungen auf Pepperstone keine tatsächlichen Kryptowährungen besitzen, sondern lediglich auf deren Preisentwicklung spekulieren. Daher eignet sich dieser Handel für Trader, die von kurzfristigen Marktbewegungen profitieren möchten, ohne die Kryptowährungen tatsächlich besitzen zu müssen.

Pepperstone Steuererklärung: Ein Leitfaden zur Vereinfachung des Prozesses

Pepperstone erleichtert seinen Kunden die Steuererklärung, indem es klare und leicht verständliche Kontoauszüge bereitstellt. Diese Dokumente enthalten alle relevanten Informationen, wie zum Beispiel erzielte Gewinne und Verluste, Gebühren, Zinsen und Dividenden. Sie können die Kontoauszüge direkt von der Handelsplattform herunterladen und für Ihre Steuerunterlagen verwenden.

In Deutschland unterliegen die Gewinne aus dem Handel bei Pepperstone der Abgeltungssteuer in Höhe von 25 % plus Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer. Es ist Ihre Verantwortung, die erzielten Gewinne in Ihrer Steuererklärung anzugeben und die fälligen Steuern zu entrichten.

Kunden- und Einlagensicherung

Regulierung und Schutzmaßnahmen

Pepperstone ist ein globaler Online Broker, der von mehreren Aufsichtsbehörden lizenziert und reguliert wird, darunter:

  • Financial Conduct Authority (Vereinigtes Königreich),
  • Zyperns Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Zypern),
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Deutschland),
  • Australian Securities and Investments Commission (Australien),
  • Dubai Financial Services Authority (Vereinigte Arabische Emirate)
  • SCB (Bahamas Securities Commission, SIA-F217).
  • CMA (Capital Markets Authority, NO 128)

Die Regulierung stellt sicher, dass Pepperstone hohe Standards in Bezug auf Kundenschutz und Geschäftspraktiken einhält.

Darüber hinaus hat Pepperstone die folgenden Schutzmaßnahmen eingeführt, um die Sicherheit der Kundenvermögen zu gewährleisten:

  • Trennung der Kundengelder von den eigenen Firmengeldern
  • Teilnahme an verschiedenen Einlagensicherungsfonds
  • Einsatz von verschlüsselten Datenübertragungen und sicheren Servern

Einlagensicherungsfonds

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen nehmen Pepperstone-Kunden aus verschiedenen Ländern an den jeweiligen Einlagensicherungsfonds teil. Im Vereinigten Königreich sind Kundeneinlagen beispielsweise durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) bis zu einem Betrag von 50.000 GBP geschützt.

Was im Fall einer Insolvenz passiert

Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von Pepperstone würden die Kundengelder durch die Bemühungen der zuständigen Aufsichtsbehörden und die jeweiligen Einlagensicherungsfonds geschützt. Durch die Trennung der Kundengelder von den eigenen Firmengeldern ist gewährleistet, dass die Kundeneinlagen im Falle einer Insolvenz priorisiert und geschützt werden.

Bildungsangebote und Kundenservice

Pepperstone legt einen großen Wert auf die Weiterbildung seiner Kunden, um ihnen die besten Handelsmöglichkeiten zu bieten. Der Online-Broker stellt seinen Kunden diverse Bildungsangebote sowie Kundensupport zur Verfügung.

Webinare, Videos und Artikel

Pepperstone bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Lernressourcen an, darunter Webinare, Videos und Artikel. Die Webinare decken verschiedene Handelsthemen ab, einschließlich Strategien, technische Analysen und Markttrends. Sie werden von erfahrenen Marktexperten durchgeführt und sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Händler geeignet.

Videos und Artikel ergänzen das Schulungsangebot von Pepperstone. In den Videotutorials wird insbesondere die Nutzung der verschiedenen Handelsplattformen wie MetaTrader 4, WebTrader und cTrader erläutert. Die Artikel behandeln wichtige Themen wie Handelsstrategien, Risikomanagement und Analysemethoden. Zusammen bieten diese Ressourcen ein umfassendes Bildungsangebot für Händler, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich des Handels ausbauen möchten.

Hilfe-Center und FAQ

Pepperstone bietet ein umfangreiches Hilfe-Center auf seiner Webseite an, das schnelle Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) beinhaltet. Hier finden Kunden Informationen zu zahlreichen Themen, wie Kontoeröffnung, Kontotypen, Einzahlungen, Auszahlungen, Gebühren und Handelsprodukten.

Der FAQ-Bereich ist übersichtlich in verschiedene Kategorien unterteilt, sodass Nutzer schnell und einfach die gewünschten Informationen finden können. Häufige Fragen zu den Gebühren, der Regulierung und der Handelsplattform werden im Hilfe-Center ebenfalls beantwortet.

Kontaktmöglichkeiten und Servicezeiten

Der Kundenservice von Pepperstone ist von Montag bis Freitag rund um die Uhr erreichbar. Kunden können den Support per Live-Chat, Telefon oder E-Mail kontaktieren. Nutzer berichten, dass die Antwortzeit in der Regel 1 Stunde per E-Mail beträgt. Alle Kontaktinformationen finden sich auf der Webseite des Online-Brokers.

Pepperstone ist bekannt für seinen erstklassigen Kundenservice, der sich durch Schnelligkeit, Freundlichkeit und hohe Fachkompetenz auszeichnet. Vor allem der Live-Chat bietet eine besonders schnelle und effektive Möglichkeit, um Antworten auf Fragen und Lösungen für auftretende Probleme zu erhalten.

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Asien, Australien

STP Broker

MAM/PAMM-Konten

Breite Produktpalette, über 60 Währungspaare und mehr als 900 CFD-Aktien

Mindesteinlagen:

€200.00

Abhebungen bei Pepperstone Broker

Pepperstone ermöglicht kostenlose Abhebungen mit Kredit-/Debitkarten und einigen E-Wallets. Die Abhebungsgebühr für Skrill und Neteller beträgt $1. Auch Abhebungen bei Banken in der EU sind gebührenfrei.

Wie kann ich Geld von Pepperstone abheben?

  1.  Melden Sie sich bei Ihrem Pepperstone-Konto an
  2. Wählen Sie „Fonds“ aus dem Menü auf der linken Seite.
  3. Um Geld abzuheben, klicken Sie auf „Geld abheben“.
  4. Entscheiden Sie, wie Sie Geld abheben
  5. Wählen Sie das Konto aus, von dem Sie Geld abheben möchten.
  6. Addieren Sie den Betrag
  7. Klicken Sie auf „Bestätigen“.
  8. Wählen Sie die Einzahlungsmethode und die Gebühren
  9. Pepperstone erhebt keine Gebühren für Einlagen.

Gelder können auf verschiedene Weise eingezahlt werden:

  • Kredit-/Debitkarte
  • PayPal
  • Banküberweisung

Bewertung: Unser umfassendes Urteil

Pepperstone hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der führenden Online-Broker entwickelt und bietet seinen Kunden eine breite Palette an Handelsprodukten und erstklassigen Handelsplattformen wie MetaTrader 4, WebTrader und cTrader an. Zusammen mit dem umfangreichen Bildungsangebot und dem hervorragenden Kundenservice ist Pepperstone die richtige Wahl für Händler, die auf der Suche nach einem zuverlässigen und benutzerfreundlichen Online-Broker sind.

Die Gebührenstruktur ist konkurrenzfähig, und die verschiedenen Kontotypen, wie das Standard Konto, Razor Konto und das Demokonto, bieten Flexibilität für unterschiedliche Handelsstrategien und Erfahrungsstufen. Die Regulierung durch ASIC, FCA und BaFin trägt zur Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit des Brokers bei.

Im Vergleich zu anderen Online-Brokern, wie zum Beispiel eToro, schneidet Pepperstone insgesamt sehr gut ab. Dennoch sollten Händler vor der Wahl eines Brokers stets einen Online-Broker-Vergleich heranziehen, um die Konditionen und Angebote individuell abzuwägen.

Basierend auf den Bewertungen und Pepperstone Erfahrungen empfehlen wir den Online Broker. Die positiven Pepperstone Erfahrungen im Bereich Handelsplattformen, Gebühren, Bildungsangebote und Kundenservice machen den Broker zu einer attraktiven Wahl für Anfänger und erfahrene Händler.

Steuerliche Behandlung von Kapitalerträgen bei Pepperstone

Abgeltungsteuer

Kapitalerträge wie Gewinne aus Forex- und CFD-Handel unterliegen in Deutschland der Abgeltungsteuer. Diese beträgt 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.

Beispiel:

Ein Anleger erzielt einen Gewinn von 5.000 Euro aus dem Handel mit CFDs. Die Abgeltungsteuer beträgt 25 %, also 1.250 Euro. Hinzu kommt der Solidaritätszuschlag von 5,5 % auf die Abgeltungsteuer (68,75 Euro) und gegebenenfalls Kirchensteuer.

SteuerartBerechnungBetrag
Gewinn5.000 €
Abgeltungsteuer (25%)5.000 € * 0.251.250 €
Solidaritätszuschlag1.250 € * 0.05568,75 €
Kirchensteuer (8-9%)1.250 € * 0.08 (oder 0.09)100 € (oder 112,50 €)
GesamtsteuerlastAbgeltungsteuer + Soli + Kirchensteuer1.418,75 € (oder 1.431,25 €)

Sparer-Pauschbetrag

Jeder Steuerpflichtige hat einen Sparer-Pauschbetrag von 801 Euro (1.602 Euro bei Zusammenveranlagung). Kapitalerträge bis zu diesem Betrag sind steuerfrei. Da Pepperstone ein ausländischer Broker ist, wird der Sparer-Pauschbetrag jedoch nicht automatisch berücksichtigt. Du musst daher einen Freistellungsauftrag bei deiner inländischen Bank einreichen, um den Pauschbetrag geltend zu machen.

Beispiel:

Ein Anleger erhält Gewinne aus dem Handel mit CFDs in Höhe von 600 Euro im Jahr. Da dieser Betrag unter dem Sparer-Pauschbetrag liegt, sind die Gewinne steuerfrei, sofern ein entsprechender Freistellungsauftrag bei der inländischen Bank vorliegt.

Verlustverrechnung

Verluste aus dem Handel mit Forex und CFDs können mit Gewinnen aus anderen Kapitalanlagen verrechnet werden. Da Pepperstone ein ausländischer Broker ist, werden Verluste und Gewinne möglicherweise nicht automatisch verrechnet. Du musst daher alle relevanten Transaktionen genau dokumentieren und in deiner Steuererklärung angeben.

Beispiel:

Ein Anleger erzielt im Jahr 2023 einen Gewinn von 4.000 Euro aus dem Handel mit CFDs und einen Verlust von 1.000 Euro aus dem Handel mit Forex. Der steuerpflichtige Gewinn beträgt 3.000 Euro (4.000 Euro – 1.000 Euro).

Zinserträge und Swap-Geschäfte

Zinserträge und Swap-Geschäfte unterliegen ebenfalls der Abgeltungsteuer. Diese Erträge müssen in deiner Steuererklärung angegeben werden, da Pepperstone die Steuern nicht automatisch abführt.

Beispiel:

Ein Anleger erhält Zinserträge aus Swap-Geschäften in Höhe von 200 Euro. Die Abgeltungsteuer beträgt 25 %, also 50 Euro. Hinzu kommt der Solidaritätszuschlag von 5,5 % auf die Abgeltungsteuer (2,75 Euro) und gegebenenfalls Kirchensteuer.

👉🏻 Die folgenden Artikeln könnten dich interessieren: 

Pepperstone Erfahrungen und Test: Unser umfassender Bericht
Pepperstone vs. eToro
Besteuerung von Aktien in Deutschland: Ein umfassender Leitfaden

Steuererklärung und Meldepflichten

Jahressteuerbescheinigung

Da Pepperstone ein ausländischer Broker ist, erhältst du möglicherweise keine Jahressteuerbescheinigung nach deutschem Standard. Du musst daher alle relevanten Informationen zu deinen Kapitalerträgen selbst erfassen und in deiner Steuererklärung angeben.

Anlage KAP

Kapitalerträge, die den Sparer-Pauschbetrag übersteigen oder für die kein Freistellungsauftrag erteilt wurde, müssen in der Anlage KAP (Einkünfte aus Kapitalvermögen) der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Dabei sind alle relevanten Erträge sowie die einbehaltene Abgeltungsteuer anzugeben.

Beispiel:

Ein Anleger erhält Kapitalerträge von 3.000 Euro und hat keinen Freistellungsauftrag eingereicht. Diese Erträge müssen in der Anlage KAP angegeben werden.

Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Bei ausländischen Zinserträgen kann es zur Doppelbesteuerung kommen. Deutschland hat jedoch mit vielen Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, die eine Anrechnung der ausländischen Quellensteuer ermöglichen.

Beispiel:

Ein Anleger erhält Zinserträge aus Großbritannien, auf die eine Quellensteuer von 10 % erhoben wurde. Diese Steuer kann in Deutschland auf die Abgeltungsteuer angerechnet werden.

Besondere Regelungen für CFDs und Forex

Der Handel mit CFDs und Forex unterliegt besonderen steuerlichen Regelungen. Gewinne aus CFDs und Forex werden wie andere Kapitalerträge besteuert, jedoch können Verluste aus CFDs und Forex nur mit Gewinnen aus anderen CFD- und Forex-Transaktionen verrechnet werden.

Beispiel:

Ein Anleger erzielt einen Gewinn von 2.000 Euro aus dem Handel mit Forex und einen Verlust von 500 Euro aus einer CFD-Transaktion. Der steuerpflichtige Gewinn beträgt 1.500 Euro (2.000 Euro – 500 Euro).

Besondere Regelungen und Tipps

Freistellungsauftrag

Um den Sparer-Pauschbetrag zu nutzen, solltest du einen Freistellungsauftrag bei deiner inländischen Bank einreichen. Dies stellt sicher, dass deine Kapitalerträge bis zur Höhe des Pauschbetrags steuerfrei bleiben.

Beispiel:

Ein Anleger reicht einen Freistellungsauftrag über 801 Euro bei seiner Bank ein. Kapitalerträge bis zu diesem Betrag werden nicht besteuert.

Nichtveranlagungsbescheinigung

Für Personen mit geringen Einkünften (z.B. Rentner) kann eine Nichtveranlagungsbescheinigung sinnvoll sein. Diese Bescheinigung bewirkt, dass keine Abgeltungsteuer einbehalten wird, wenn die Einkünfte unter dem Grundfreibetrag liegen.

Beispiel:

Ein Rentner hat Gesamteinkünfte unterhalb des Grundfreibetrags. Mit einer Nichtveranlagungsbescheinigung bleibt er von der Abgeltungsteuer befreit.

Nutzung des Verlustverrechnungskontos

Achte darauf, dass Verluste korrekt dokumentiert werden, um diese mit Gewinnen verrechnen zu können. Dies kann deine Steuerlast erheblich senken.

Häufig gestellte Fragen

Ist Pepperstone seriös?

Pepperstone ist ein seriöser Online Broker, der in der Branche für seine diversen Handelsangebote, fortschrittlichen Handelsplattformen und erstklassige Kundendienstdienste bekannt ist. Mit Regulierungen von renommierten Finanzaufsichtsbehörden wie der ASIC, FCA und BaFin ist Pepperstone eine vertrauenswürdige Wahl für Trader.

Ist Pepperstone legal in Deutschland?

Ja, Pepperstone ist legal in Deutschland. Obwohl der Hauptsitz des Unternehmens in Australien ist, ist Pepperstone auch in anderen Ländern registriert und reguliert, darunter Großbritannien durch die FCA und Deutschland durch die BaFin. Dadurch können deutsche Trader sich bei Pepperstone registrieren und sicher handeln.

Kann man bei Pepperstone viel Geld verdienen?

Es ist möglich, bei Pepperstone Geld zu verdienen, jedoch hängen Trading-Erträge von verschiedenen Faktoren ab, wie Marktvolatilität, Geschick, Erfahrung und Risikomanagement. Es ist wichtig, ein umfassendes Verständnis der Märkte und des Handelns zu erlangen, bevor man ein Handelskonto bei Pepperstone oder einem anderen Broker eröffnet.

Wie hoch sind die Gebühren bei Pepperstone?

Pepperstone bietet wettbewerbsfähige Gebührenstrukturen für seine verschiedenen Kontotypen an. Im Allgemeinen sind die Gebühren bei Pepperstone niedrig und bestehen aus Spreads und, in einigen Fällen, Provisionen. Spreads können bereits ab 0,0 Pips beginnen, und die Provisionen variieren je nach Kontotyp und Handelsvolumen.

Hat das Finanzamt Zugriff auf Pepperstone?

Pepperstone ist verpflichtet, die jeweils geltenden Gesetze und Vorschriften in den Ländern einzuhalten, in denen es tätig ist. Im Rahmen dieser Verpflichtungen kann es sein, dass Pepperstone verpflichtet ist, Steuerbehörden wie das Finanzamt bestimmte Informationen über Kunden bereitzustellen. Trader sollten sich ihrer Steuerpflichten bewusst sein und sicherstellen, dass sie diese ordnungsgemäß erfüllen.

Welche Bank steht hinter Pepperstone?

Pepperstone arbeitet mit mehreren erstklassigen Banken zusammen, um seinen Kunden effiziente und sichere Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten zu bieten. Zu den Banken, mit denen Pepperstone zusammenarbeitet, gehören unter anderem Barclays, HSBC, National Australia Bank und Royal Bank of Scotland.

Was passiert, wenn Pepperstone pleite geht?

Im unwahrscheinlichen Fall, dass Pepperstone insolvent wird, sind die Gelder der Kunden in Übereinstimmung mit den von der Regulierungsbehörde festgelegten Regeln geschützt. Kundengelder werden getrennt von den eigenen betrieblichen Geldern des Unternehmens aufbewahrt, was bedeutet, dass sie im Falle einer Insolvenz geschützt sind.

Kann Pepperstone Millionen auszahlen?

Pepperstone ist ein angesehener und gut kapitalisierter Broker, der in der Lage ist, große Gewinne auszuzahlen, die seine Kunden möglicherweise erzielt haben. Die genaue Höhe der Auszahlungen hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den geltenden regulatorischen Anforderungen und den individuellen finanziellen Bedingungen des Unternehmens.

Wie bekomme ich bei Pepperstone mein Geld zurück?

Um eine Auszahlung bei Pepperstone zu beantragen, müssen Sie sich in Ihr Konto einloggen und einen Auszahlungsantrag stellen. Sie müssen das gewünschte Auszahlungsbetrag und die Zahlungsmethode angeben, die Sie verwenden möchten. Beachten Sie, dass Auszahlungen in der Regel die gleiche Methode verwenden müssen, die auch bei der Einzahlung verwendet wurde.

Wann kann ich bei Pepperstone auszahlen?

Sie können Ihre Gelder bei Pepperstone jederzeit auszahlen. Die Bearbeitung von Auszahlungsanträgen kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, abhängig von der gewählten Zahlungsmethode. Bei der Beantragung von Auszahlungen ist zu beachten, dass möglicherweise bestimmte Mindestbeträge für Auszahlungen gelten und Gebühren anfallen können.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen