Futures-Broker Vergleich: Die besten Anbieter für den Terminhandel im Überblick

Der ideale Future Broker für begeisterte Trader: Top-Leistungen zu fairen Preisen!

Was ist ein Futures-Broker?

Ein Futures-Broker ist ein Unternehmen, das Privatanlegern und institutionellen Kunden den Zugang zum Handel mit Terminkontrakten (Futures) ermöglicht. Futures sind Finanzinstrumente, die auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen zwei Parteien den Handel eines Gutes oder einer finanziellen Vermögenswerte zu einem festgelegten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft vorsehen. Der Handel mit Futures erfolgt an spezialisierten Börsen, und ein Futures-Broker stellt Ihnen als Anleger die notwendigen Tools und Ressourcen zur Verfügung, um Terminkontrakte zu kaufen und zu verkaufen.

🚀 Erfolgsfaktoren eines erstklassigen Future Brokers:

1. Günstige Gebührenstruktur:
  • Maximale Gebühr: 2 Euro pro Kontrakt 💰
  • Attraktivität für engagierte Trader durch niedrige Kosten
2. Leistungsstarke Handelsplattformen:
  • Schnelligkeit und Zuverlässigkeit als Schlüsselmerkmale ⚡
  • Bewältigung hoher Handelsvolumina jederzeit gewährleistet
3. Vielfältige Auswahl an Plattformen:
  • Individuelle Vorlieben berücksichtigt 🖥️
  • Breites Spektrum an Handelsplattformen, von intuitiv bis hochkomplex
4. Zugang zu einer Fülle von Futuresbörsen
  • Grenzenlose Handelsmöglichkeiten 🌍
  • Internationale Futuresbörsen für Financial und Commodity Futures verfügbar

Durch diese Faktoren gewährleistet ein erstklassiger Future Broker optimale Bedingungen für erfolgreichen Handel und bietet eine Vielzahl von Optionen, um den individuellen Anforderungen und Präferenzen der Trader gerecht zu werden.

Beste Futures Broker – Test

Online-BrokerGebührenMindesteinzahlungAuszahlungsgebührPlattform
💻 DEGIRO💰Niedrig💳0,01 Cent💸Nein📈Webtrader-Plattform
💻Interactive Brokers💰Niedrig💳Keine💸Nein📈Trader Workstation (TWS) und IBKR WebTrader
💻Freedom 24💰Ab 0,008€ pro Aktie/ETF+ (1,2€ pro Auftrag)💳Keine💸€7 pro Auszahlung📈Eigene und mobile App
💻XTB💰Niedrig💳Keine💸Nein📈Eigen, xStation 5 und XTB App
Futures Broker: DEGIRO
degiro-logo

Degiro ist eine der beliebtesten Optionen, insbesondere für Trader, die gerade erst anfangen. Dies liegt sowohl an den niedrigen Handelsgebühren, Einzahlungs- und Auszahlungskosten als auch an der einfachen, intuitiven und ansprechenden Plattform, die das freundliche und charakteristische Erscheinungsbild der Marke aufweist.

Da es sich um einen Broker handelt, der sich eher an Anfänger richtet, müssen Sie, um mit derivativen Instrumenten wie Finanz-Futures zu handeln, den Kontotyp „Active“ oder „Trader“ aktivieren, für den Sie einen kleinen Fragebogen beantworten müssen, der Ihr finanzielles Niveau bestätigt. Sobald Ihr professionelles Konto aktiviert ist, werden Sie aufgefordert, eine Sicherheitsleistung zu hinterlegen, bevor Sie Ihre erste Transaktion mit Futures durchführen können.

Was das Angebot betrifft, bietet Degiro Zugang zu 11 Märkten in den USA und Europa, darunter natürlich die weltweit wichtigsten Märkte nach Handelsvolumen wie CME Group, Eurex, Euronext, EDEM usw. Interessanterweise beträgt die Gebühr für jeden Vertrag immer 0,75 EUR/USD.

🏆 Regulierung: BaFin (Deutschland)

🌐 Märkte: 11; EUREX, CME Group, MEFF, Euronext, EDEM…

💲 Gebühren:

  • MEFF: Ab 0,75 €/Vertrag
  • EUREX: Ab 0,75 €/Vertrag
  • CME Group: Ab 0,75 $/Vertrag (Mini)

📈 Plattform: Eigenentwickelte Plattform

🖥️ Trader-Profil: Exklusiv für Anfänger empfohlen, die ihre ersten Handelsgeschäfte mit Finanz-Futures ausprobieren möchten.

Futures Broker: Interactive Brokers
interactive-brokers-logo

Interactive Brokers ist einer der größten und bekanntesten Broker der Welt. Er bietet Zugang zu nahezu allen verfügbaren Märkten für europäische Kunden. Sehr wettbewerbsfähige Preise für jedes Produkt. Eine der umfassendsten Handels- und Analyseplattformen für Optionen.

🏆 Regulierung: ICB für Europa (Irland)

🌐 Märkte: Bis zu 34; MEFF, EUREX, Hongkong, CME Group, ASX…

💲 Gebühren:

  • Italienische Aktien: Ab 0,9€/Vertrag
  • DAX: 1,5€/Vertrag
  • USA: 0,15€-0,65€/Trade

📈 Plattform: Trader WorkStation

🖥️ Broker-Profil: Für professionelle Trader

Die Märkte

Europa, USA, Kanada, Asien, Australien

Zuverlässiger Broker mit 1,54 Mio. Kundenkonten und einem Kapital von 10,01 Mrd. USD, notiert an der Nasdaq.

Niedrige Kommissionen und bestmögliche Preisausführung dank IB SmartRoutingSM System.

Kostenlose Handelsplattformen und -tools - Leistungsstark genug für professionelle Händler, aber für jedermann geeignet.

Mindesteinlagen:

€0.00

Warum ist ein Vergleich eines Futures-Brokers wichtig?

Ein Futures-Broker Vergleich ist aus mehreren Gründen wichtig:

  1. Gebühren und Kosten: Futures-Broker unterscheiden sich in Bezug auf die Gebühren und Kosten, die sie für verschiedene Dienstleistungen erheben. Durch einen Vergleich können Sie herausfinden, welcher Broker die günstigsten Konditionen für Ihr Handelsvolumen und Ihre Anlagestrategie bietet.
  2. Handelsplattformen und Tools: Nicht alle Broker bieten dieselben Handelsplattformen und Tools an. Ein Vergleich hilft Ihnen dabei, den Broker zu finden, der die beste Handelsplattform und die nützlichsten Analysewerkzeuge für Ihre Bedürfnisse bietet.
  3. Kundenservice und Support: Guter Kundenservice und Support sind entscheidend, insbesondere wenn es um den Handel mit Terminkontrakten geht. Ein Broker-Vergleich gibt Ihnen Aufschluss darüber, welche Futures-Broker ihren Kunden hilfreiche und schnelle Unterstützung bieten.
  4. Regulierung und Sicherheit: Der Handel mit Futures birgt Risiken, und ein Futures-Broker Vergleich hilft Ihnen dabei, einen seriösen, regulierten Broker zu finden, der Ihre Einlagen schützt und für Sicherheit und Transparenz sorgt.

Indem Sie einen umfassenden Futures-Broker Vergleich nutzen, wie beispielsweise den Futures-Broker Vergleich 2024, erhalten Sie die Informationen, die Sie benötigen, um den richtigen Broker für Ihre Anforderungen auszuwählen.

Die besten Futures-Broker im Vergleich

Der Handel mit Futures erfreut sich bei Privatanlegern und professionellen Tradern gleichermaßen großer Beliebtheit. Um Ihnen die Auswahl des passenden Brokers zu erleichtern, haben wir für Sie einen umfassenden Futures-Broker Vergleich zusammengestellt. Hier finden Sie eine Übersicht der besten Anbieter und deren besondere Eigenschaften.

Interactive Brokers

Interactive Brokers ist einer der weltweit größten Futures-Broker. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Futures-Kontrakten auf nahezu allen großen Märkten an. Mit einer benutzerfreundlichen Handelsplattform und einer transparenten Gebührenstruktur ist Interactive Brokers besonders für fortgeschrittene Trader und Profis geeignet.

Die Märkte

Europa, USA, Kanada, Asien, Australien

Zuverlässiger Broker mit 1,54 Mio. Kundenkonten und einem Kapital von 10,01 Mrd. USD, notiert an der Nasdaq.

Niedrige Kommissionen und bestmögliche Preisausführung dank IB SmartRoutingSM System.

Kostenlose Handelsplattformen und -tools - Leistungsstark genug für professionelle Händler, aber für jedermann geeignet.

Mindesteinlagen:

€0.00

Eurex Exchange

Der Eurex Exchange ist einer der wichtigsten Terminbörsen für Futures und Optionen weltweit. Hier haben Sie Zugang zu einer Vielzahl von europäischen und internationalen Futures-Kontrakten. Als Mitglied des Deutsche Börse-Konzerns zeichnet sich der Eurex Exchange durch Sicherheit und Stabilität aus.

XTB

XTB ist ein führender europäischer Broker, der sich auf den Handel mit CFDs und Forex spezialisiert hat. XTB bietet auch den Handel mit Aktienindex-, Rohstoff-, Renten- und Währungs-Futures an, wodurch Sie von der vollen Bandbreite der Handelsmöglichkeiten profitieren können. Der Broker punktet zudem durch günstige Konditionen und eine benutzerfreundliche Handelsplattform.

XTB

8.75/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, Kanada

Provisionen auf Aktien und ETFs von 0%.

XTB S.A. ist von der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF zugelassen.

Akademie für Ausbildung und Kundenservice auf Deutsch.

* 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.
Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mindesteinlagen:

€0.00

TradeStation

Die TradeStation ist eine innovative Trading-Software, die eine Vielzahl von Handelsoptionen für Futures bietet. Neben den gängigsten Futures bieten sie auch den Handel mit Krypto-Futures an. Die Plattform besticht durch ihre Analysemöglichkeiten und individuell anpassbare Funktionen und ist besonders für fortgeschrittene und professionelle Trader geeignet.

ActivTrades

ActivTrades ist ein renommierter Broker, der sich als zuverlässige Wahl für den Handel mit Futures etabliert hat. Mit einem breiten Angebot an Futures-Kontrakten, darunter Indizes, Rohstoffe und Finanzinstrumente, bietet ActivTrades eine hervorragende Plattform für sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader.

Die Nutzung der leistungsstarken Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 ermöglicht detaillierte Marktanalysen und schnelle Ausführungen. ActivTrades zeichnet sich durch niedrige Spreads, keine versteckten Gebühren und einen erstklassigen Kundensupport aus, was ihn zu einem bevorzugten Broker für Futures-Händler macht.

ActivTrades

8.25/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA

Negativsaldo-Schutz mit 24-Stunden-Support.

Sonderversicherung bis zu 1.000.000 £.

Kostenlose Ausbildung.

Mindesteinlagen:

€0.00

DEGIRO

DEGIRO zählt zu den günstigsten Online-Brokern in Europa und ist somit besonders für kostenbewusste Anleger interessant. Der Broker bietet den Handel mit einer Vielzahl von Futures-Kontrakten auf Indizes, Rohstoffe und Anleihen an. DEGIRO eignet sich für Anfänger und fortgeschrittene Trader, die auf der Suche nach einem Broker mit günstigen Gebühren sind.

DEGIRO

8.5/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA

Bester Börsenmakler Rankia Awards 2020

Über 50 globale Märkte, keine Depotgebühren, Dividenden und Tantiemen inklusive

Denken Sie daran, dass das Investieren mit dem Risiko verbunden ist, Ihr Geld zu verlieren.

Mindesteinlagen:

€0.01

ProRealTime

ProRealTime ist bekannt für seine fortschrittlichen Charting-Tools und seine robuste Handelsplattform, die Futures-Händlern eine präzise und effiziente Handelserfahrung bietet. Mit einer breiten Palette von Futures-Kontrakten, die sowohl Indizes als auch Rohstoffe abdecken, ermöglicht ProRealTime Tradern den Zugang zu globalen Märkten.

Die Plattform bietet umfassende Analysemöglichkeiten, automatisierte Handelsstrategien und benutzerfreundliche Schnittstellen, die speziell für den aktiven Futures-Handel entwickelt wurden. ProRealTime bietet zudem einen hervorragenden Kundenservice und zahlreiche Schulungsressourcen, um Trader dabei zu unterstützen, ihre Handelsstrategien zu optimieren.

ProRealTime

8.75/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Kanada, Asien

Beste Handelsplattform

Ausführung und Märkte von Interactive Brokers.

Großartiger Kundenservice.

Mindesteinlagen:

€3,000.00

Lynx Broker

Lynx Broker ist ein niederländischer Online-Broker, der sich durch sein breites Angebot an Futures-Kontrakten auszeichnet. Zu den angebotenen Futures gehören unter anderem Aktien-, Rohstoff-, Renten-, Währungs- und Kryptowährungs-Futures. Die Handelsplattform ist einfach zu bedienen und eignet sich daher gut für Anfänger und fortgeschrittene Trader.

WH SelfInvest

WH SelfInvest zählt zu den bekannten deutschen Online Brokern und bietet den Handel mit Futures, CFDs und Forex an. Das Unternehmen punktet mit einem umfangreichen Angebot von über 2.000 Futures-Kontrakten, kleineren Margin-Anforderungen sowie einer individuell anpassbaren Handelsplattform. WH SelfInvest eignet sich für ambitionierte Trader, dank einer breiten Auswahl an Handels- und Analyse-Tools.

CMC Markets

CMC Markets ist ein britischer Online Broker, der sich auf den Handel von CFDs und Forex spezialisiert hat, jedoch auch Futures-Kontrakte anbietet. Die Handelsplattform bietet umfangreiche Chart- und Analyse-Tools sowie eine mobile App für das Trading von unterwegs. CMC Markets eignet sich für Trader aller Erfahrungsstufen.

Broker für Anfänger

Für Anfänger empfehlen wir Broker wie DEGIRO, Lynx Broker und CMC Markets, die aufgrund ihrer benutzerfreundlichen Plattformen und günstigen Gebühren besonders hervorstechen. Zudem bieten diese Broker eine Vielzahl von Handels-Tools und Analysefunktionen, mit denen Sie Ihre Kenntnisse im Futures-Handel vertiefen können.

Broker für fortgeschrittene Trader

Fortgeschrittene Trader profitieren von den umfangreichen Handelsmöglichkeiten und Analyse-Tools, die Broker wie XTB, TradeStation und WH SelfInvest bieten. Bei diesen Anbietern können Sie sich aufgrund der funktionsreichen Handelsplattformen und kompetitiven Konditionen darauf verlassen, dass Sie Ihre Trading-Strategien optimal umsetzen können.

Broker für Profis

Professionelle Trader sollten sich aufgrund ihrer vielfältigen Handelsmöglichkeiten und ihrer hochwertigen Handelsplattformen für Interactive Brokers oder Eurex Exchange entscheiden. Diese Anbieter bieten Zugang zu einer beeindruckenden Auswahl an Futures-Kontrakten sowie Nachrichten- und Analyse-Tools, sodass Sie als Profi jederzeit auf dem Laufenden bleiben und Ihre Handelsstrategien anpassen können.

Kriterien

Ein wichtiger Schritt beim Handel mit Futures ist die Auswahl des richtigen Brokers. Dieser Futures-Broker Vergleich soll helfen, den passenden Anbieter zu finden. Wir haben die Gebühren, Kommissionen, Clearinggebühren und Börsengebühren verschiedener Broker betrachtet. Der Vergleich umfasst folgende Anbieter: Interactive Brokers, Eurex Exchange, XTB, TradeStation, DEGIRO, Lynx Broker, WH SelfInvest und CMC Markets.

Gebühren und Kosten

Eines der zentralen Kriterien bei der Auswahl eines Brokers sind die Gebühren und Kosten. Diese variieren je nach Broker und können den Profit beeinflussen. Deshalb ist es wichtig, die verschiedenen Gebührenmodelle genau zu kennen und zu vergleichen. Hier geben wir Ihnen einen detaillierten Überblick über die Gebührenstrukturen der verschiedenen Broker.

Kommissionen

Die Kommissionen sind die Gebühren, die ein Broker für die Durchführung von Trades berechnet. Diese können von Broker zu Broker unterschiedlich ausfallen und sind oft abhängig von der Anzahl der gehandelten Kontrakte.

  • Interactive Brokers: Festpreis von $2,85 pro Kontrakt (abhängig von den gehandelten Kontrakten und der Handelsaktivität)
  • Eurex Exchange: Nicht direkt als Broker zu nutzen, daher keine Kommissionen
  • XTB: Keine Kommissionen auf Index- und Rohstoff-Futures, sondern Spread-basiert
  • TradeStation: Kommissionen zwischen $1,20 und $1,50 pro Kontrakt (abhängig von den gehandelten Kontrakten)
  • DEGIRO: 0,75 Euro + 0,01 Euro pro Kontrakt (maximal 10 % des Auftragswertes)
  • Lynx Broker: Kommissionen ab $ 2,00 pro Kontrakt (abhängig von den gehandelten Kontrakten)
  • WH SelfInvest: Ab 2 Euro pro Kontrakt (abhängig von den gehandelten Kontrakten)
  • CMC Markets: Keine Kommissionen auf Futures, ausschließlich Spread

Clearinggebühren

Die Clearinggebühren entstehen bei der Abwicklung von Futures-Kontrakten und werden in der Regel direkt an die Clearingstelle weitergeleitet. Sie variieren je nach Broker und dem gehandelten Produkt.

  • Interactive Brokers: Clearing-Gebühren sind in den oben genannten Kommissionen enthalten
  • Eurex Exchange: Nicht direkt als Broker zu nutzen, daher keine Clearinggebühren
  • XTB: Clearinggebühren sind im Spread enthalten
  • TradeStation: Clearing-Gebühren sind in den oben genannten Kommissionen enthalten
  • DEGIRO: Keine explizite Angabe der Clearinggebühren
  • Lynx Broker: Clearing-Gebühren sind in den oben genannten Kommissionen enthalten
  • WH SelfInvest: Keine explizite Angabe der Clearinggebühren
  • CMC Markets: Keine explizite Angabe der Clearinggebühren

Börsengebühren

Die Börsengebühren sind die Kosten, die durch die Nutzung der verschiedenen Handelsplätze entstehen. Auch diese können zwischen den Brokern variieren.

  • Interactive Brokers: Börsengebühren hängen von der jeweiligen Börse und dem gehandelten Produkt ab
  • Eurex Exchange: Nicht direkt als Broker zu nutzen, daher keine Börsengebühren
  • XTB: Börsengebühren sind im Spread enthalten
  • TradeStation: Börsengebühren hängen von der jeweiligen Börse und dem gehandelten Produkt ab
  • DEGIRO: Börsengebühren sind im oben genannten Kommissionsmodell enthalten
  • Lynx Broker: Börsengebühren hängen von der jeweiligen Börse und dem gehandelten Produkt ab
  • WH SelfInvest: Börsengebühren sind im oben genannten Kommissionsmodell enthalten
  • CMC Markets: Keine gesonderte Angabe von Börsengebühren

Handelsplattform und Tools

Eine benutzerfreundliche Handelsplattform und eine Auswahl an geeigneten Tools sind von großer Bedeutung, um erfolgreich Futures zu handeln. Hier ist eine Untersuchung von Handelsplattformen und Tools der einzelnen Broker:

Benutzerfreundlichkeit

Bevor Sie sich für einen Broker entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass die Handelsplattform benutzerfreundlich und leicht verständlich ist.

  • Interactive Brokers: Die Trader Workstation von Interactive Brokers bietet eine anpassbare und benutzerfreundliche Oberfläche.
  • Eurex Exchange: Eurex Exchange ist als Organisierte Börse mit einer Vielzahl von Handelswerkzeugen und einer klaren Oberfläche eine gute Wahl.
  • XTB: xStation 5, die Handelsplattform von XTB, ist leicht zu bedienen und bietet eine schnelle Orderausführung.
  • TradeStation: Die Plattform von TradeStation zeichnet sich durch benutzerfreundliche Charts und Tools aus, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Tradern helfen.
  • DEGIRO: DEGIRO bietet eine leicht verständliche und einfach zu benutzende Handelsoberfläche.
  • Lynx Broker: Die Handelsplattform von Lynx Broker ist intuitiv gestaltet und einfach zu bedienen.
  • WH SelfInvest: Die Plattform NanoTrader von WH SelfInvest ist benutzerfreundlich und bietet viele anpassbare Funktionen.
  • CMC Markets: CMC Markets bietet eine Web-Plattform mit einer klaren und benutzerfreundlichen Oberfläche.

Analyse- und Recherchetools

Wer sich auf Futures Trading einlässt, sollte auch die Analyse- und Recherchetools der Broker in Betracht ziehen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

  • Interactive Brokers: Bietet umfangreiche Recherche- und Analysetools, einschließlich Aktien-Scanner und Nachrichten-Feeds.
  • Eurex Exchange: Die Eurex Exchange Plattform bietet eine umfassende Auswahl an Analyse-Tools und Marktinformationen.
  • XTB: xStation 5 bietet technische Analysewerkzeuge wie Charting und Indikatoren sowie Marktnachrichten und Wirtschaftskalender.
  • TradeStation: TradeStation bietet Recherche-Tools und Charts sowie Echtzeitdaten und Marktanalysen.
  • DEGIRO: Bietet Zugang zu Marktnachrichten und Analyse-Tools sowie kostenlosen Echtzeitkursen.
  • Lynx Broker: Lynx Broker stellt umfangreiche Recherche- und Analysewerkzeuge zur Verfügung, darunter Chartings, Screening-Tools und „Trader Workstations“.
  • WH SelfInvest: Verfügt über preisgekrönte Handelsplattformen und bietet detaillierte Marktanalyse-Tools und technische Indikatoren.
  • CMC Markets: CMC Markets ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu umfangreichen Marktnachrichten, Analyse-Tools und personalisierten Watchlists.

Mobile App

Der Zugang zu einer mobilen App ermöglicht es Ihnen, unterwegs zu handeln und den Markt jederzeit im überprüfen zu können.

  • Interactive Brokers: Die IBKR Mobile App steht für iOS und Android zur Verfügung und bietet viele der Funktionen der Desktop-Plattform.
  • Eurex Exchange: Die mobile App von Eurex Exchange bieten derzeit keine spezielle App an.
  • XTB: xStation Mobile ist für iOS und Android verfügbar und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und Echtzeitkurse.
  • TradeStation: TradeStation Mobile ist für iOS und Android-Geräte verfügbar und ermöglicht den Zugriff auf Echtzeit-Marktdaten und Handelsfunktionen.
  • DEGIRO: DEGIRO stellt eine Mobile App für iOS und Android zur Verfügung, die es ermöglicht, auf einfache Weise unterwegs zu handeln.
  • Lynx Broker: Die LYNX Trading App ist für iOS und Android verfügbar und bietet Zugang zu Handel, Charts und Recherche-Tools.
  • WH SelfInvest: Die mobile App von WH SelfInvest ist für iOS und Android erhältlich und bietet viele der Funktionen der Desktop-Version.
  • CMC Markets: CMC Markets bietet eine mobile App für iOS und Android an, die den Handel und die Marktanalyse von unterwegs ermöglicht.

Kundenservice und Support

Ein guter Kundenservice ist für Trader essentiell, um bei Fragen oder Problemen schnell Hilfe zu erhalten. Die angebotenen Serviceleistungen wie telefonische Erreichbarkeit, Live-Chat oder E-Mail-Support sind hierbei entscheidend. Schauen wir uns nun an, wie sich die verschiedenen Broker in diesem Bereich schlagen:

  • Interactive Brokers: Kostenloser telefonischer Support, E-Mail-Support, Live-Chat und Online-Hilfezentrum
  • Eurex Exchange: Telefonischer und E-Mail-Support, aber kein Live-Chat
  • XTB: Telefonischer Support, E-Mail-Support, Live-Chat und umfangreicher Hilfebereich auf der Website
  • TradeStation: Telefonischer und E-Mail-Support, Live-Chat sowie ein umfangreiches Online-Hilfezentrum
  • DEGIRO: Telefonischer Support und E-Mail-Support, aber kein Live-Chat
  • Lynx Broker: Telefonischer Support, E-Mail-Support, Chat-Funktion sowie eine Wissensdatenbank mit FAQs
  • WH SelfInvest: Telefonischer Support, E-Mail-Support, Live-Chat und Webinare, aber kein Online-Hilfezentrum
  • CMC Markets: Telefonischer Support, E-Mail-Support, Live-Chat und umfangreicher Hilfebereich auf der Website

Sicherheit und Regulierung

Die Sicherheit von Kundengeldern und die Regulierung durch anerkannte Aufsichtsbehörden sind wichtige Kriterien bei der Wahl eines Brokers. Nachfolgend präsentieren wir, wie die verschiedenen Broker in Sachen Sicherheit und Regulierung aufgestellt sind:

  • Interactive Brokers: Regulierung durch die US-amerikanische SEC und die britische FCA; Mitglied im Einlagensicherungsfonds SIPC
  • Eurex Exchange: Regulierung durch die Deutsche Bundesbank und die BaFin; Eurex Clearing AG ist Teil der Gruppe Deutsche Börse
  • XTB: Regulierung durch die polnische Kommission für Finanzaufsicht (KNF) und die britische FCA; Mitglied im Investors Compensation Fund (ICF)
  • TradeStation: Regulierung durch die US-amerikanische SEC und die FINRA; Mitglied im Einlagensicherungsfonds SIPC
  • DEGIRO: Regulierung durch die niederländische AFM und die britische FCA; SIP-Mitglied und Kundengelder getrennt von Unternehmensvermögen
  • Lynx Broker: Regulierung durch die BaFin und die niederländische AFM; Kundengelder getrennt von Unternehmensvermögen verwaltet
  • WH SelfInvest: Regulierung durch die Luxemburger CSSF und die BaFin; Mitglied im Einlagensicherungsfonds FGDL
  • CMC Markets: Regulierung durch die britische FCA und die BaFin; Kundengelder getrennt von Unternehmensvermögen verwaltet
  • ActivTrades: Regulierung durch die britische FCA und die luxemburgische CSSF; Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro, SSL-Verschlüsselung
  • ProRealTime: Regulierung durch die französische ACPR; SSL-Verschlüsselung

Handelsinstrumente und verfügbare Futures-Kontrakte

Die Auswahl an handelbaren Instrumenten und verfügbaren Futures-Kontrakten ist für viele Trader ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Brokers. Nachfolgend stellen wir eine Übersicht der Handelsinstrumente und Futures-Kontrakte der verschiedenen Broker vor:

  • Interactive Brokers: Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Devisen und CFDs
  • Eurex Exchange: Handel mit Futures und Optionen auf Indizes, Aktien, Zinsen, Währungen und Rohstoffe
  • XTB: Handel mit Aktien, ETFs, Devisen, Rohstoffen, Kryptowährungen, Indizes, CFDs und Futures
  • TradeStation: Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Devisen, Anleihen und CFDs
  • DEGIRO: Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Anleihen und Investmentfonds
  • Lynx Broker: Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Devisen, Anleihen, Zertifikaten und CFDs
  • WH SelfInvest: Handel mit Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Devisen und CFDs
  • CMC Markets: Handel mit Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffen, Devisen und CFDs, aber keine Futures-Kontrakte

Wie finde ich den passenden Futures-Broker für meine Bedürfnisse?

Futures-Broker Vergleich ist eine der wichtigsten Aufgaben für jeden, der in den Futures-Markt einsteigen möchte. Die Auswahl des richtigen Brokers kann einen großen Unterschied in Ihren Handelserfolgen und -erfahrungen machen. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Faktoren, die bei der Auswahl des besten Futures-Brokers berücksichtigt werden sollten.

Persönliche Anforderungen und Vorlieben

Bevor Sie mit dem Futures-Broker Vergleich beginnen, sollten Sie Ihre persönlichen Anforderungen und Vorlieben identifizieren. Hier sind einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

  1. Handelserfahrung: Wenn Sie neu im Futures-Handel sind, ist es wichtig, einen Broker zu wählen, der Schulungsressourcen und eine benutzerfreundliche Plattform bietet. Einer der bekanntesten Broker für Einsteiger ist DEGIRO. Wenn Sie bereits Erfahrung im Futures-Handel haben, können Sie sich für fortschrittlichere Broker wie XTB entscheiden, die zusätzliche Funktionen und Handelswerkzeuge anbieten.
  2. Handelsstrategie: Ihre Handelsstrategien und -ziele sollten bei der Auswahl eines Brokers berücksichtigt werden. Wenn Sie beispielsweise auf dem Kryptowährungsmarkt handeln möchten, sollten Sie auf Broker wie eToro zurückgreifen.
  3. Gebühren und Kommissionen: Unterschiedliche Broker bieten unterschiedliche Gebührenstrukturen an. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Brokers sowohl die Kosten als auch die Kommissionen.
  4. Handelsplattform: Die Plattform, auf der Sie handeln, spielt eine entscheidende Rolle für Ihren Erfolg. Achten Sie darauf, dass die Plattform benutzerfreundlich, sicher und zuverlässig ist. 
  5. Kundenbetreuung: Eine gute Kundenbetreuung ist für Ihren Erfolg im Futures-Handel unabdingbar. Wählen Sie einen Broker, der einen guten Kundensupport anbietet, damit Sie bei Bedarf auf professionelle Hilfe zurückgreifen können.

Schritte zur Auswahl des besten Futures-Brokers

Nachdem Sie Ihre persönlichen Anforderungen und Vorlieben identifiziert haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um den besten Futures-Broker für Ihre Bedürfnisse auszuwählen:

  1. Recherche: Recherchieren Sie verschiedene Broker und lesen Sie Bewertungen von anderen Händlern. Vergleichen Sie die Dienstleistungen und Funktionen verschiedener Broker, um herauszufinden, welche am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.
  2. Vergleich der Gebühren und Kommissionen: Vergleichen Sie die verschiedenen Gebührenstrukturen und Kommissionen, die von den Brokern angeboten werden. Achten Sie darauf, einen Broker mit einer transparenten Gebührenstruktur auszuwählen.
  3. Testen Sie die Handelsplattform: Viele Broker bieten kostenlose Demokonten an, die es Ihnen ermöglichen, die Handelsplattform und die angebotenen Werkzeuge auszuprobieren. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Plattform benutzerfreundlich und für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.
  4. Überprüfen Sie den Kundensupport: Stellen Sie sicher, dass der Broker, den Sie wählen, über einen guten Kundensupport verfügt. Sie können dies überprüfen, indem Sie den Support mit Fragen oder Anliegen kontaktieren und die Reaktionszeit und die Qualität der erhaltenen Antworten bewerten.
  5. Entscheiden Sie sich für einen regulierten Broker: Wählen Sie einen Broker, der von einer zuverlässigen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird, um sicherzustellen, dass Ihre Gelder geschützt sind.
Mindesteinlagen:

€0.01

Mindesteinlagen:

€100.00

* 76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld
Mindesteinlagen:

€0.00

Fazit

Die Auswahl des richtigen Futures-Brokers ist entscheidend für Ihren Erfolg im Futures-Handel. Durch die Identifizierung Ihrer persönlichen Anforderungen und Vorlieben und das Befolgen der Schritte zur Auswahl des besten Brokers können Sie sicher sein, dass Sie einen geeigneten Partner für Ihr Futures-Trading gefunden haben.

Der Futures-Broker Vergleich Deutschland ermöglicht es Ihnen, verschiedene Broker zu vergleichen und den besten für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Sei es für den Einstieg ins Futures-Trading oder für den Wechsel zu einem neuen Broker, ein guter Vergleich hilft Ihnen dabei, die beste Entscheidung für Ihre Trading-Ziele zu treffen. Bereiten Sie sich auf den Futures-Broker Vergleich 2024 vor und finden Sie den idealen Broker für Ihre Trading-Bedürfnisse.

Häufig gestellte Fragen

Welche Risiken sind mit dem Handel von Futures verbunden?

Es gibt mehrere Risiken, die mit dem Handel von Futures verbunden sind:
Marktrisiko: Der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts kann sich in eine ungünstige Richtung bewegen, was zu Verlusten für den Futures-Käufer oder -Verkäufer führen kann.
Hebelwirkung: Da Futures-Handel typischerweise einen hohen Grad an Hebelwirkung impliziert, können die Verluste in einigen Fällen größer sein als das eingesetzte Kapital.
Liquiditätsrisiko: Wenn der Markt für den Future illiquide ist, kann es schwierig sein, eine Position ohne signifikante Preisveränderungen zu eröffnen oder zu schließen.
Gegenparteirisiko: Obwohl Futures an geregelten Börsen gehandelt werden und die Clearinghäuser das Gegenparteirisiko übernehmen, besteht die Möglichkeit, dass die Clearinghäuser ihren Verpflichtungen nicht nachkommen können.
Gesetzliche und regulatorische Risiken: Gesetze und Vorschriften können sich ändern, was den Futures-Handel beeinflusst und seine Rentabilität für Händler beeinträchtigen kann.

Wie funktioniert die Abrechnung von Futures-Positionen?

Die Abrechnung von Futures-Positionen erfolgt täglich durch das Clearinghaus. Am Ende des Handelstages werden die Futures-Positionen zum Marktpreis bewertet und jeder Teilnehmer, der einen Gewinn erzielt hat, erhält diesen in seinem Konto gutgeschrieben, während diejenigen, die einen Verlust erlitten haben, eine entsprechende Belastung hinnehmen müssen. Diese tägliche Abrechnung wird als „Marking-to-Market“ bezeichnet und stellt sicher, dass die Gewinne und Verluste für alle Teilnehmer laufend realisiert werden.

Wie kann man Risiken beim Futures-Handel minimieren?

Einige Möglichkeiten, um Risiken beim Futures-Handel zu minimieren, sind:
Diversifikation: Spread Ihre Investitionen auf mehrere Anlageklassen und Sektoren, um das Risiko einer schlechten Performance in einer bestimmten Kategorie zu verringern.
Risikomanagement: Verwenden Sie Stop-Loss-Orders, um Verluste zu begrenzen und Gewinne zu realisieren, wenn Ihre Positionen in die gewünschte Richtung gehen.
Erziehung: Informieren Sie sich über die Märkte, Anlageklassen und Handelsstrategien, um fundierte Entscheidungen und Risikoabschätzungen treffen zu können.
Disziplin: Halten Sie sich an Ihre Handelsstrategie und vermeiden Sie impulsive Entscheidungen, die von Emotionen getrieben sind.

Welche Vorteile bietet der Handel mit Futures im Vergleich zu anderen Finanzinstrumenten?

Der Handel mit Futures bietet gegenüber anderen Finanzinstrumenten eine Reihe von Vorteilen:
Hebelwirkung: Da der Anleger nur eine Margin- und keine volle Deckung des zugrunde liegenden Vermögenswertes benötigt, kann der Gewinn durch den Einsatz von Hebelwirkung im erfolgreichen Handel höher sein.
Möglichkeit zum Shorting: Futures ermöglichen es den Händlern, sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu setzen.
Liquidität: Futures-Kontrakte sind in der Regel recht liquide, wodurch sie leichter zu handeln sind als einige andere Finanzinstrumente.
Transparenz: Futures werden an geregelten Börsen gehandelt, was zu einer höheren Preistransparenz und einer gerechteren Preisfindung führt.
Hedging: Futures können als Absicherungsinstrument verwendet werden, um das Risiko einer unerwünschten Preisbewegung des zugrunde liegenden Vermögenswerts zu minimieren.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen