Bill-Williams-Indikatoren: Was ist es und wie wird es verwendet? | Rankia: Finanz-Community

Bill-Williams-Indikatoren: Was ist es und wie wird es verwendet?

Bill Williams war ein amerikanischer Trader, Psychologe, Autor und technischer Analyst, der von 1932 bis 2019 lebte. Der amerikanische Akademiker ist eine der einflussreichsten Figuren auf dem Gebiet der Psychologie und Handelsanalyse, sein Ruhm verbreitete sich in den 1990er-Jahren mit seiner Buchreihe “Trading Chaos”. Er beschäftigte sich eingehend mit den Märkten, insbesondere mit dem Devisenmarkt. Dies erlaubte ihm, eine Reihe von technischen Analysen zu entwickeln, die in der Lage sind, Markttrends zu identifizieren. Da Bill Williams die Psychologie des Marktes sehr gut kennt, hat er seine eigene Handelsmethode entwickelt, die die Rationalität der Marktanalyse und die irrationale Logik des Chaos miteinander verbindet.

Bill-WilliamsIndikatoren: Was ist es und wie wird es verwendet?

Fünf Dimensionen

Bill Williams wies darauf hin, dass Marktbewegungen oft nicht auf objektive Ursachen zurückzuführen sind, sondern oft von Wertvorstellungen beeinflusst werden. Basierend auf dieser Argumentation argumentiert er, dass es wichtig ist, sich dem Markt anzupassen, anstatt ihn zu bekämpfen.

Nach Bill Williams sollte der Markt anhand von fünf fundamentalen Dimensionen analysiert werden: Fraktale (die den Raum repräsentieren), treibende Kräfte (die die Energie repräsentieren), Beschleunigung und Verlangsamung (die die Stärke repräsentieren), Zonen (die die Intensität und Stärke repräsentieren) und eine Reihe von Budgetlinien. Unter Verwendung dieser fundamentalen Marktdimensionen entwickelte Bill Williams sechs Indikatoren. Diese sechs Indikatoren werden auch heute noch in verschiedenen Handelsplattformen verwendet, da sie sich als besonders revolutionär erwiesen haben.

Bill Williams- Die sechs Indikatoren

Wie wir bereits gesehen haben, entwickelte Bill Williams eine Reihe von berühmten Handelsindikatoren. Hier sind sechs der bekanntesten von ihnen: Alligator, Gator, Awesome, Accelerator, Fractal und Market Facilitation.

Alligator-Indikator

Dieser Indikator, eine der berühmtesten Erfindungen von Bill Williams, besteht aus einer Konstruktion von drei Gleichgewichtslinien, die im Grunde genommen gleitende Durchschnitte unterschiedlicher Länge sind, die eine bestimmte Anzahl von Balken in die Zukunft verlängert werden.

Die blaue Linie dieses Indikators stellt den dreizehn Bbalken gleitenden Durchschnitt auf der linken Seite dar, der um acht Balken auf dem Chart nach vorne verschoben wurde. Die rote Linie ist der acht Balken lange gleitende Durchschnitt auf der linken Seite, der um fünf Balken nach vorne verschoben wurde. Die grüne Linie schließlich ist ein fünf Balken umfassender gleitender Durchschnitt, der um drei Balken auf dem Chart nach vorne verschoben wird.

Der Gator-Oszillator

Mit Hilfe der Gleichgewichtslinie des Alligator-Indikators werden zwei Werte berechnet, von denen einer positiv und der andere negativ sein wird. Sobald diese Werte gefunden sind, werden sie als Doppelhistogramm unter den Hauptchart gelegt. Ein positiver Wert zeigt die Differenz zwischen der blauen und der roten Balance-Linie an.

Ein negativer Wert zeigt die Differenz zwischen der roten und der grünen Ausgleichslinie an, multipliziert mit -1 (um einen negativen Wert zu erhalten). Daher werden Balken, die größer als die vorherigen Balken sind, grün und kleinere Balken rot dargestellt. Ein ausgezeichnetes Timing-Tool, das oft in Verbindung mit dem Alligator-Indikator verwendet wird.

Eindrucksvoller Oszillator

Ein Indikator, der den kurzfristigen gleitenden Durchschnitt mit dem langfristigen gleitenden Durchschnitt vergleicht, um uns zu sagen, ob das Marktmomentum bullisch oder bearisch ist.

Accelerator Oszillator

Dieser Oszillator wird unter Verwendung des Awesome-Oszillators als Ausgangspunkt berechnet. Der gefundene Wert ist das Niveau des Awesome-Oszillators minus dem 5-Perioden gleitenden Durchschnitt des Awesome-Oszillators. Der Accelerator Oscillator soll als Frühwarnsignal für bevorstehende Veränderungen der Marktdynamik dienen.

Fraktaler Indikator

Er basiert auf der Idee, dass Finanzmärkte das aggregierte Ergebnis vieler komplexer individueller Verhaltensweisen sind, mit ähnlichen Mustern, unabhängig von der beobachteten Skala. Dies gibt uns einen Schlüssel, der laut Williams Händlern hilft, das Marktverhalten zu verstehen.

Fraktale Formationen auf einem Chart weisen auf potenziell signifikante temporäre Maxima oder Minima hin, und der Fraktal-Indikator macht es sehr einfach zu bestimmen, wo sich diese Formationen auf dem Chart befinden.

Market Facilitation Indicator

Auch als MFI bekannt, misst er Preisänderungen pro Tick, indem er den Wert als Histogramm unterhalb des Hauptpreisdiagramms aufzeichnet. In diesem Fall werden die Balken des Histogramms danach gefärbt, ob der MFI in Verbindung mit einer Zunahme oder Abnahme des Tick-Volumens steigt oder sinkt. Diese Werte zeigen die Wahrscheinlichkeit an, dass sich der aktuelle Trend fortsetzen wird.

Bill Williams schlug vor, den MFI mit einem fraktalen Indikator zu verwenden.

Um mehr zu erfahren, laden Sie die Leitfaden zum Investieren an der Börse.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen