Der Zeitwert einer Option: Definition, Berechnung und Bedeutung

Der Zeitwert einer Option ist ein entscheidender Faktor, der den Preis einer Option bestimmt. Er ist ein Maß für das Potenzial, dass sich der Preis des Basiswerts bis zum Verfall der Option zu Gunsten des Optionsinhabers verändert. Der Zeitwert spielt eine zentrale Rolle im Optionshandel und beeinflusst die Entscheidung, ob und wann eine Option gekauft oder verkauft werden sollte.

In diesem Artikel werden wir den Zeitwert einer Option im Detail erklären, seine Berechnung und Bedeutung im Optionshandel aufzeigen. Wir werden auch die verschiedenen Faktoren, die den Zeitwert beeinflussen, sowie praktische Anwendungen und Beispiele für Investoren und Händler besprechen.

Was ist der Zeitwert einer Option?

Der Zeitwert einer Option ist der Teil des Optionspreises, der über den inneren Wert hinausgeht. Er repräsentiert das Potenzial, dass die Option bis zum Verfall „ins Geld“ kommt. Der Zeitwert sinkt im Laufe der Zeit, ein Phänomen, das als Zeitwertverfall oder Theta bekannt ist.

Berechnung des Zeitwerts

Die Formel zur Berechnung des Zeitwerts lautet:

Zeitwert = Optionspreis − Innerer Wert
  • Innerer Wert: Der tatsächliche Wert, den die Option hätte, wenn sie sofort ausgeübt würde.
    • Für eine Call-Option: Innerer Wert=Preis des Basiswerts−Strike-Preis\text{Innerer Wert} = \text{Preis des Basiswerts} – \text{Strike-Preis}Innerer Wert=Preis des Basiswerts−Strike-Preis
    • Für eine Put-Option: Innerer Wert=Strike-Preis−Preis des Basiswerts\text{Innerer Wert} = \text{Strike-Preis} – \text{Preis des Basiswerts}Innerer Wert=Strike-Preis−Preis des Basiswerts
  • Optionspreis: Der aktuelle Marktpreis der Option.

Faktoren, die den Zeitwert beeinflussen

1. Zeit bis zum Verfall

Je länger die verbleibende Zeit bis zum Verfall, desto höher ist der Zeitwert. Dies liegt daran, dass eine längere Zeitspanne mehr Möglichkeiten für den Basiswert bietet, sich zu Gunsten des Optionsinhabers zu bewegen. Mit dem Verfall der Zeit verringert sich jedoch dieser Vorteil, und der Zeitwert sinkt.

2. Volatilität des Basiswerts

Eine höhere Volatilität erhöht den Zeitwert, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass die Option ins Geld kommt. Volatilität misst die Intensität und Häufigkeit der Kursbewegungen eines Basiswerts. Optionen auf volatile Basiswerte haben tendenziell einen höheren Zeitwert, da die potenziellen Kursbewegungen größere Gewinne ermöglichen.

3. Zinssätze

Zinssätze können den Zeitwert von Optionen beeinflussen. Höhere Zinssätze erhöhen den Zeitwert von Call-Optionen und verringern den Zeitwert von Put-Optionen. Dies liegt daran, dass höhere Zinssätze die Opportunitätskosten für den Kauf von Aktien erhöhen, was den Wert von Call-Optionen steigert.

4. Dividenden

Erwartete Dividendenzahlungen können den Zeitwert von Call-Optionen verringern und den Zeitwert von Put-Optionen erhöhen. Dividendenzahlungen reduzieren den Preis des Basiswerts am Ex-Dividenden-Tag, was sich negativ auf den Wert von Call-Optionen auswirkt, während es den Wert von Put-Optionen steigern kann.

Zeitwertverfall (Theta)

Theta misst die Änderungsrate des Zeitwerts einer Option pro Tag. Es gibt an, um wie viel der Preis einer Option sinkt, wenn sich die Zeit bis zum Verfall um einen Tag verringert. Theta ist normalerweise negativ, was bedeutet, dass der Zeitwert mit der Zeit abnimmt. Der Zeitwertverfall beschleunigt sich, je näher der Verfallstermin rückt.

Beispiel: Zeitwertverfall einer Option

Angenommen, eine Option hat ein Theta von -0.05. Das bedeutet, dass der Zeitwert der Option jeden Tag um 0.05 Einheiten abnimmt, vorausgesetzt, alle anderen Faktoren bleiben konstant. Wenn der aktuelle Zeitwert der Option 2.00 Einheiten beträgt, wird er nach einem Tag 1.95 Einheiten betragen.

👉🏻 Die folgenden Artikel könnten dich interessieren

Optionen versteuern: Ein umfassender Leitfaden für Anleger
Handel mit Optionen – Leitfaden für einen gewinnbringenden Start
Delta einer Option: Definition & Erklärung

Praktische Anwendungen des Zeitwerts

1. Strategien zur Maximierung des Zeitwerts

Investoren, die Optionen verkaufen (Stillhalter), profitieren vom Zeitwertverfall. Durch den Verkauf von Optionen mit hohem Zeitwert können sie Prämieneinnahmen erzielen, während der Zeitwertverfall ihnen zugutekommt. Dies ist besonders effektiv in Märkten mit geringer Volatilität, wo signifikante Kursbewegungen unwahrscheinlich sind.

Covered Call Writing

Eine beliebte Strategie zur Maximierung des Zeitwerts ist das Schreiben von Covered Calls. Dabei verkauft ein Investor Call-Optionen auf eine Aktie, die er bereits besitzt. Die erhaltene Prämie repräsentiert den Zeitwert der Option und bietet zusätzliche Einnahmen.

2. Kauf von Optionen mit hohem Zeitwert

Für Käufer von Optionen kann der Zeitwert eine entscheidende Rolle spielen. Optionen mit hohem Zeitwert bieten das Potenzial für größere Gewinne, da der Basiswert mehr Zeit hat, sich zu Gunsten des Optionsinhabers zu bewegen. Dies ist besonders vorteilhaft in volatilen Märkten oder vor wichtigen Unternehmensereignissen wie Gewinnberichten.

Long Straddle

Eine Strategie, um vom hohen Zeitwert zu profitieren, ist der Kauf eines Long Straddle. Dabei kauft ein Investor sowohl eine Call- als auch eine Put-Option mit demselben Strike-Preis und Verfallsdatum. Diese Strategie profitiert von großen Kursbewegungen in beide Richtungen.

3. Absicherung gegen Zeitwertverfall

Händler können Strategien wie Spreads verwenden, um sich gegen den Zeitwertverfall abzusichern. Zum Beispiel kann ein Bull Call Spread das Risiko des Zeitwertverfalls reduzieren. Dabei kauft ein Investor eine Call-Option mit einem niedrigeren Strike-Preis und verkauft gleichzeitig eine Call-Option mit einem höheren Strike-Preis.

Beispiel zur Berechnung des Zeitwerts

Angenommen, der Preis einer Aktie liegt bei 100 EUR, und eine Call-Option auf diese Aktie hat einen Strike-Preis von 90 EUR und kostet 15 EUR:

  • Innerer Wert: 100 EUR (Aktienkurs) – 90 EUR (Strike-Preis) = 10 EUR
  • Zeitwert: 15 EUR (Optionspreis) – 10 EUR (Innerer Wert) = 5 EUR

Fazit

Der Zeitwert einer Option ist eine essenzielle Kennzahl, die Investoren hilft, das Potenzial und die Risiken ihrer Optionen besser zu verstehen. Durch die genaue Analyse des Zeitwerts können Investoren fundierte Entscheidungen treffen und ihre Handelsstrategien optimieren.

Wenn du mehr über den Handel mit Optionen und die Nutzung des Zeitwerts erfahren möchtest, ist es entscheidend, mit einem regulierten Broker zusammenzuarbeiten, der dir die notwendigen Tools und Informationen zur Verfügung stellt. Beginne noch heute und entdecke die Möglichkeiten, die der Optionsmarkt bietet.

Suchen Sie einen Broker?

Mindesteinlagen:

€0.01

Mindesteinlagen:

€1.00

Mindesteinlagen:

€0.00


Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen