Beste Makler für ETFs

ETFs werden zu einem immer wichtigeren Bestandteil der langfristigen Portfolios von Anlegern in Italien. Die niedrigen Provisionen und die Vielfalt des Angebots machen es möglich, fast jede Art von Anlage zu tätigen. Im heutigen Artikel werden wir analysieren, wie man ETFs kauft, wo man dies tun kann und welche Provisionen damit verbunden sind. Wir werden auch untersuchen, wer die besten Broker für den Kauf von ETFs sind.

Makler für ETFs

Was ist ein ETF?

Ein börsengehandelter Fonds ist ein Anlageinstrument, dessen Zweck es ist, den Anlegern ein Engagement in einem bestimmten Vermögenswert zu bieten. Sie versuchen, die Wertentwicklung eines Portfolios von Vermögenswerten, das durch einen Referenzindex definiert ist, gegen eine Verwaltungsgebühr nachzubilden.

In Deutschland werden ETFs ähnlich wie Aktien besteuert, d. h. wenn Sie sie verkaufen, müssen Sie Steuern zahlen, und es sind keine steuerbegünstigten Übertragungen wie bei Investmentfonds möglich.

Beste Broker für die Anlage in ETFs: Provisionen

Bevor wir uns im Einzelnen ansehen, welche Provisionen die einzelnen Makler berechnen, wollen wir uns damit beschäftigen, welche Arten von Provisionen es gibt. Beim Handel mit ETFs sollten Sie beachten, dass die folgenden Provisionen anfallen können:

  • Kauf- und Verkaufsprovisionen: Dies ist einer der großen Unbekannten und der Hauptgrund, warum börsengehandelte Fonds nicht die gleichen Vorteile wie Fonds für regelmäßige oder systematische Anlagestrategien haben.

Es handelt sich um eine Provision, die bei jedem Kauf und Verkauf von ETFs erhoben wird.

Darin enthalten sind auch die Maklerprovision, die von der Börse und Iberclear erhobene Provision, obwohl die meisten Makler diese Kosten nicht aufteilen.

Es gibt jedoch einige Makler, die keine Provisionen verlangen, wie wir weiter unten sehen werden.

  • Verwaltungsgebühr: Die Struktur ist ähnlich wie bei den Investmentfonds. Es handelt sich um eine implizite Provision, die sich bereits im Nettoinventarwert widerspiegelt, d.h. der anteilige Teil der jährlichen Provision wird vom Nettoinventarwert eines jeden Tages abgezogen.

Je nach Liquidität des Marktes und des nachzubildenden Index kann diese Gebühr zwischen 0,10% und 0,90% liegen.

  • Dividendenprovisionen: Einige ETFs können auch ausschüttende ETFs sein und Broker können Dividendenzahlungen in Rechnung stellen.
  • Kontoführungsgebühr: Einige Makler berechnen eine halbjährliche oder jährliche Gebühr, wenn Sie Ihr Konto inaktiv halten. Dies ist auf die computergestützte Verwaltung der Anteile und Wertpapiere zurückzuführen. Z.B. Verwaltung von Dividendeneinnahmen, Sitzungsgeldern, Wertpapierhandel, Portfolio-Informationen usw.).
  • Spreads: Obwohl es sich hierbei nicht um eine direkte Provision handelt, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass viele ETFs nicht liquide sind und daher die Kursunterschiede zwischen Geld- und Briefkurs recht groß sind, insbesondere an Tagen mit starken Anstiegen oder Rückgängen, was zu einem erheblichen Rentabilitätsverlust führen kann.

Wie kann man ETFs online kaufen?

Um börsengehandelte Fonds zu kaufen, müssen Sie sich an einen Makler wenden und nicht, wie viele denken, an eine Fondsmaklergesellschaft. Sie können sich auch nicht an die Emittenten von börsengehandelten Fonds wenden, die lediglich börsengehandelte Fonds auflegen und zum Handel auf den Markt bringen, aber keinen direkten Handel mit börsengehandelten Fonds auf ihren Websites ermöglichen.

Um Klarheit zu schaffen, sollten wir uns genauer ansehen, was jeder Einzelne in der ETF-Branche tut.

  • Indexanbieter: Ist für die Erstellung des Index zuständig, den der ETF dann nachbildet. Er muss den Vermögenswert und die Wertpapiere oder Vermögenswerte auswählen, die in die Indexberechnung einbezogen werden sollen. Sie kauft und verkauft keine Vermögenswerte.
  • Emittent des ETF: In der Regel große, weltweit tätige Fondsmanager. Einige sind auf passives Management spezialisiert, andere kombinieren aktives Management mit ihrer ETF-Abteilung.
  • Börse: Dies ist der Ort, an dem der ETF notiert ist. Sie können an mehr als einem Markt notiert sein, und von Italien aus können Sie nur solche kaufen, die an einem europäischen Markt gehandelt werden und über Unterlagen in italienischer Sprache verfügen.
  • Makler: Ermöglichen den Zugang zum ETF, wenn der Markt geöffnet ist, und zahlen dafür eine Kauf- und Verkaufsprovision. Die Provision für den Kauf von börsengehandelten Fonds ist in der Regel dieselbe wie die, die der Makler für Aktien desselben Marktes berechnet.
  • Automatisierte Manager: Roboadvisors sind Unternehmen, die gegen eine geringe Provision Portfolios von Indexfonds oder ETFs erstellen. In Italien verwenden nur wenige Roboadvisors ETFs in ihren indexierten Portfolios; sie werden im Allgemeinen nur für Roboadvisor-Rentenpläne verwendet.

Wo kann man in Deutschland in ETFs investieren?

Nachdem Sie nun diese Informationen kennen, lassen Sie uns einen Blick auf die Provisionen werfen, die von Brokern in Europa für den Kauf von ETFs erhoben werden.

Vergleich der Provisionen für den Kauf von ETFs 2022

Wie eingangs erwähnt, sind die meisten ETFs an den internationalen Märkten notiert. Daher ist es interessanter, die Provisionen zu untersuchen, die von den wichtigsten Brokern für den Kauf und Verkauf von ETFs erhoben werden.

BrokerBetragProvisionen
DEGIROJeder Betrag2 € + 0,02% auf den Nominalbetrag
XTBBis zu 100.000 €0 €
eToroJeder Betrag0 €
Scalable CapitalHängt vom gewählten Plan ab2,99 € (Prime Broker-Tarif)
1 € pro Transaktion (Free Broker)4,99 € pro Monat (Prime Broker Flex-Tarif)
Interactive BrokersJeder Betrag0,10% auf den Nennwert
Bis zu 50.000 £6 £
Ab £50.0006 £ + 0,05% Betrag
Jeder Betrag$0,01

Beste ETF-Broker: Analyse der angebotenen Produkte

Schauen wir uns nacheinander die wichtigsten Broker, die ETFs anbieten, und ihre Besonderheiten an.

DEGIRO ETFS

DEGIRO ist einer der Broker mit der größten Anzahl an ETFs. Das wichtigste Merkmal ist, dass es mehr als 200 kostenlose ETFs bietet. In diesem Artikel können Sie die Liste der kostenlosen ETFs von DEGIRO einsehen. Um herauszufinden, ob DEGIRO der richtige Broker für Sie ist, lesen Sie die DEGIRO Bewertung: Vor- und Nachteile, Regulierung, Produkte und Provisionen.

XTB ETFS

XTB bietet rund 200 ETFs kostenlos an. Hier finden Sie die besten ETFs von XTB. Vielleicht interessiert Sie die Übersicht von XTB: Vor- und Nachteile, Regulierung, Produkte und Gebühren.

eToro ETFs

eToro ist insofern einzigartig, als es CFDs auf die US-amerikanischen ETFs von ARK anbietet und auch Zugang zu europäischen ETFs bietet. Lesen Sie mehr über die Meinungen und Bewertungen von eToro: Vor- und Nachteile, Produkte und Gebühren.

ETF Scalable Capital

Scalable Capital ist seit 2020 mit einem Online-Broker in Deutschland und ab März 2022 auch in Italien auf dem Markt. Es werden mehr als 1.500 ETFs gehandelt. Es ist möglich, Aktien, ETFs, Kryptowährungen über ETPs und Fonds ab 0,99 EUR pro Trade zu handeln.

Alternativ sind Anlagepläne in Aktien, ETFs und Kryptowährungen über ETPs bereits ab einem regelmäßigen Sparbetrag von nur 1 Euro, provisionsfrei. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie sie funktionieren, empfehle ich Ihnen die Lektüre des Berichts von Scalable Capital.

Wie kann man US ETFs nach MIFID II kaufen?

MIFID II ist die Gesetzgebung, die die EU-Finanzmärkte vom 31. Januar 2007 bis zum 2. Januar 2018 reguliert hat, und dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen in den Foren, die kurz wie folgt beantwortet werden kann.

Wenn Sie kein professioneller Anleger sind, können Sie dies nicht direkt tun.

Sie können nur über Derivate darauf zugreifen, wobei Sie synthetische Positionen oder Nachbildungen des ETF (Futures, Optionen oder CFDs) erstellen können, aber Sie müssen gut wissen, wie Sie diese Art von Vermögenswerten nutzen können.

Allerdings bringen immer mehr ETF-Manager Varianten ihrer erfolgreichen ETFs nach Europa, und auch das ist ein Problem.

Welches sind die besten ETF-Manager?

Heutzutage ist es fast möglich, einen ETF für jedes Thema, jeden Vermögenswert oder jede Strategie auf dem Markt zu finden. Allerdings verfügen nicht alle ETFs über die gleichen Vermögenswerte und bilden nicht alle Benchmark-Indizes effizient nach.

Wenn Sie auf der Suche nach einem thematischen ETF sind, empfehlen wir sowohl hinsichtlich der Kosten als auch der Liquidität immer, sich an größere Fondsmanager zu wenden, da diese aufgrund ihrer Größenvorteile und ihrer Erfahrung mit diesen Produkten bessere Konditionen anbieten können.

Einige der wichtigsten Fondsmanager sind im Folgenden aufgeführt:

  • Ishares: Ist eine Tochtergesellschaft von BlackRock, die ETFs vertreibt. Mit einem Anteil von 43 % am Gesamtvermögen, das weltweit in börsengehandelte Fonds investiert ist, führt er die Rangliste der Manager an, die börsengehandelte Fonds vermarkten.
  • Vanguard: Der weltweit größte Verwalter von Investmentfonds und der zweitgrößte Anbieter von ETFs. Das Unternehmen wurde 1975 von John Bogle gegründet und hat seinen Hauptsitz in Malvern, Pennsylvania.
  • SPDR: Eine Familie von ETFs, die in den USA, Europa und Asien gehandelt werden und von State Street Global Advisors verwaltet werden. Informell als „Spinnen“ bezeichnet. Es ist auch eine eingetragene Marke von S&P Financial Services, einer Tochtergesellschaft von McGraw Hill Financial.
  • Amundi: Französische Vermögensverwaltungsgesellschaft. Sie ist der zweitgrößte Vermögensverwalter in Europa und einer der 10 größten Vermögensverwalter der Welt.
  • ETF Global X: Ist ein in New York ansässiger Anbieter von börsengehandelten Fonds. Das 2008 gegründete Unternehmen ist spanischen Ursprungs, war aber bisher vor allem in den Vereinigten Staaten präsent. Im letzten Jahr hat das Unternehmen begonnen, nach Europa zu expandieren. Sie ist auch eine Tochtergesellschaft der Mirae Asset Financial Group. Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie den Bericht über Global X ETFs: Gebühren, Produkte und wie man in sie investiert.

etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen