Was ist ein CDO und wie hat es die Krise von 2008 beeinflusst? | Rankia: Finanz-Community

Was ist ein CDO und wie hat es die Krise von 2008 beeinflusst?

CDOs (Collateralised Debt Obligations) sind ein weiteres Finanzprodukt. Sie sind vergleichbar mit Bündeln verschiedener Schulden, die als ein einziges Produkt vermarktet oder “in Scheiben geschnitten” werden. Auf dem Höhepunkt der Blase nutzten Investmentbanken CDOs, um Hypotheken von sehr geringer Qualität mit risikoarmen Schuldtiteln zu bündeln, und die Rating-Agenturen gaben ihnen auf der Grundlage dieser Kombination gute Bewertungen. Diese Bewertungen erwiesen sich jedoch als ihr schlimmster Feind.

Was ist ein CDO und wie hat es die Krise von 2008 beeinflusst?

Bei der Krise von 2008 handelte es sich um eine Finanzkrise (insbesondere eine Kreditkrise), die Ende 2007 in den Vereinigten Staaten ausbrach, deren Auswirkungen jedoch erst Anfang 2008 zu spüren waren. Sie setzte viele Länder und Unternehmen unter Druck und war ein Auslöser für andere Krisen (z. B. Staatsverschuldung).

Finanzinstitute haben vielen Haushalten und Unternehmen Geld geliehen, ohne es zurückzahlen zu können – so genannte Subprime-Hypotheken. Anleger mögen im Allgemeinen keine Finanzprodukte mit niedrigen Renditen. Zwischen 2002 und 2004 lag der Zinssatz in den USA unter 2 %.

Also ließen sie sich “kreative” Wege einfallen, um Finanzprodukte mit besseren Zinssätzen und (vermeintlich) minimalem Risiko anzubieten. Sie richteten ihre Aufmerksamkeit sofort auf den Immobilienmarkt – sie glaubten, dass die Immobilienpreise niemals fallen würden, und siehe da: manchmal tun sie es doch. Und dann kamen die CDOs.

In diesem Fall kann man sich eine CDO (Collateralized Debt Obligation) als eine Sammlung von Hypotheken vorstellen, die nach dem Ausfallrisiko des Kreditnehmers (Haushalte) geordnet sind.

Eine Investmentbank (die Finanzprodukte an Investoren verkauft) kauft also einen Haufen Hypotheken von gewöhnlichen Banken (die Ihnen Kredite gewähren), stuft sie nach Risiko ein, verpackt sie zu einem schönen Finanzprodukt und verkauft sie mit hohem Gewinn und vermutlich minimalem Risiko an alle an der Wall Street.

Die Rentabilität dieser Produkte ergibt sich aus den monatlichen Hypothekenzahlungen der Haushalte. Die Rate wird an diejenigen gezahlt, denen die Hypothek gehört, in diesem Fall an die Investoren, die den Investmentbanken und der Wall Street zu verdanken sind.

Wenn Haushalte nicht in der Lage sind, ihre Hypothekenzahlungen zu leisten, beschlagnahmen Investmentbanken Häuser und verkaufen sie für mehr Geld, als die Hypotheken wert sind. Erinnern Sie sich daran, dass sie glaubten, dass die Immobilienpreise niemals fallen würden.

Aber da es sich um eine Krise handelte, würde es schlimm werden. Aber zuerst mussten noch mehr CDOs eingesackt werden, sodass die Folgen enorm sein würden.

In der falschen Annahme, dass die Immobilienpreise niemals fallen würden, begann das Dreigestirn aus (normalen) Banken, Investmentbanken und Anlegern durchzudrehen, aber wirklich durchzudrehen bei dem Hype um CDOs und tat zwei sehr gefährliche Dinge:

  • Sie vergaben Kredite an Kunden, die nicht in der Lage waren, sie zurückzuzahlen (z. B. keine Anzahlung, keine Sicherheiten, kein festes Einkommen).
  • Sie haben sich verschuldet (gehebelt), um mehr Hypotheken zu vergeben und noch mehr CDOs zu verkaufen.

Die Menschen begannen, Häuser als Investitionen zu kaufen, und Hypotheken wurden an jedermann vergeben; etwas Ähnliches geschah in Europa.

Dies hat die Hauspreise in den USA in die Höhe schnellen lassen. Zwischen 1997 und 2006 beispielsweise stiegen die durchschnittlichen Hauspreise um 124 %. In weniger als 10 Jahren wurde aus einem Haus im Wert von 100.000 Dollar ein Wert von 224.000 Dollar.


leitfaden zum investieren an der borse
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen