LME: Was sie ist und welche Kontrakte gehandelt werden | Rankia: Finanz-Community

LME: Was sie ist und welche Kontrakte gehandelt werden

Die London Metal Exchange, auch bekannt als LME, ist die wichtigste Börse für Nichteisenmetalle der Welt. Sie ist auch als London Metal Market and Exchange Company bekannt und wurde im Jahr 1877 gegründet. An diesem Börsenmarkt werden Terminkontrakte mit einer durchschnittlichen täglichen Laufzeit von drei Monaten gehandelt, obwohl auch langfristige Kontrakte wie Spot gehandelt werden. Die Londoner Metallbörse gilt als globale Benchmark für ihren Markt und hat ihren Sitz in England in der Leadenhall Street 56, London.

LME: Was sie ist und welche Kontrakte gehandelt werden

Londoner Metallbörse, Geschichte

Die London Metal Market and Exchange Company wurde im Jahr 1877 gegründet. Eine sehr alte Organisation auch, weil es scheint, dass die Wurzeln in die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts zurückreichen. Denn 1571 wurde die Königliche Börse eröffnet, in der zunächst nur Kupfer gehandelt wurde.

Später, ab 1920, wurden auch offiziell mehr Blei und Zink eingeführt. Die Londoner Metallbörse wurde während des Zweiten Weltkriegs aufgrund des Krieges, an dem auch England beteiligt war, geschlossen und erst 1952 wieder geöffnet.

In den Jahren 1978 und 1979 kamen zu den bereits vorhandenen Werkstoffen Kupfer, Blei und Zink noch Aluminium und Nickel hinzu, Materialien, die mit der industriellen Revolution immer wichtiger wurden. Im Jahr 1992 kamen Aluminiumlegierungen hinzu und Anfang der 2000er Jahre, genauer gesagt im Jahr 2005, einige Kunststoffe. Seit 2008 ist Stahl auch an der London Metal Exchange notiert. Im Durchschnitt beträgt der Wert des Handels an der LME etwa 8.500 Milliarden Dollar pro Jahr.

Märkte der Londoner Metallbörse

An der LME gibt es nur zwei Arten des Handels: den börsenübergreifenden und klassischen mündlichen Handel innerhalb der LME. Es gibt zwei Handelssitzungen, eine am Morgen und eine am Nachmittag. Die Vormittagssitzung dauert von ca. 11:40 Uhr bis 13:15 Uhr, die Nachmittagssitzung beginnt um 15:10 Uhr und endet gegen 16:35 Uhr.

Während dieser Börsensitzungen werden die acht Metalle in Sitzungen gehandelt, die durchschnittlich fünf Minuten dauern und sich mit einer zehnminütigen Pause abwechseln. In der zweiten Sitzung, die am Morgen stattfindet, werden die täglichen Kurse für die gehandelten Metalle festgelegt, die sogenannten „Daily Official Exchange Rates“. Natürlich werden alle Metalle gleichzeitig während des Tages gehandelt. Die Verhandlungen umfassen in der Regel Futures, Optionen und TAPO (asiatische Optionen).

Das exklusive Recht, im „Ring“ in London zu handeln, steht nicht jedem zur Verfügung, da es nur zwölf Unternehmen gibt, die befähigt sind, Ring Dealing Member zu sein, und etwa hundert, die am gesamten Markt beteiligt sind. Außerdem wird der weit verbreitete Glaube ausgeräumt, dass Edelmetalle wie Gold und Silber nicht an der Londoner Metallbörse gehandelt werden, sondern an Märkten wie der New York Mercantile Exchange (NYMEX), der Tokyo Commodity Exchange (TOCOM) oder der London Bullion Market Association (LBMA), die die offiziellen täglichen Notierungen festlegen.

Wenn man einen Moment ins Detail geht, werden Platin und Palladium stattdessen durch den Londoner Platin- und Palladiummarkt, auch bekannt als LPPM, gehandelt.

Mitglieder der London Metal Exchange und deren elektronischer Markt

Die Mitglieder des LME-Marktes werden in fünf verschiedene Kategorien eingeteilt.

Erstens gibt es, wie bereits erwähnt, nur zwölf „Ring-Händler“, die als einzige das Privileg haben, innerhalb des „Rings“ zu handeln und auch die Möglichkeit haben, 24 Stunden am Tag auf dem Interdealer-Markt zu agieren. Diese zwölf Mitglieder sind sowohl Mitglieder des London Clearing House als auch der Financial Service Authority (FSA). Nachfolgend finden Sie eine Liste der zwölf Auserwählten in alphabetischer Reihenfolge, unter denen Ihnen bekannte Namen aus der Finanzwelt auffallen werden: Amalgamated Metal Trading Limited, Barclays Capital, ED & F Man Commodity Advisers Limited, MAREX Financial Limited, Metdist Trading Ltd, INTL FCStone Europe Ltd UK, Natixis Commodity Markets Limited, Newedge Group (UK Branch), Société Générale, Sempra Metals Limited, Triland Metals Ltd und Sucden (UK) Limited.

Die zweite Kategorie sind die Associate Clearing Brokers, die nichts anderes als Finanzintermediäre und dem London Clearing House angeschlossen sind, mit den gleichen Rechten und Privilegien wie die Ring-Händler, aber ohne die Möglichkeit, innerhalb des Rings zu verhandeln. Einige bekannte Namen, die wir nennen können, sind: Goldman Sachs International, HSBCS Bank Plc, Deutsche Bank AG, Credit Suisse Securities (Europe) Limited, Bank of America Securities Ltd, BNP Paribas Commodity Futures Limited und J.P. Morgan Securities Ltd.

Die dritte wird durch die Associate Trade Clearing repräsentiert, die mit London Clearing House verbunden ist und die Fähigkeit hat, für eigene Geschäfte zu handeln, und es gibt nur zwei Einheiten: Hunter Douglas NV und Hydro Aluminium AS.

An vorletzter Stelle stehen die Associate Brokers. Das sind Finanzvermittler, die nicht dem Londoner Clearing House, sondern der FSA angeschlossen sind und 24 Stunden am Tag über den Inter-Branchenmarkt agieren können. Wieder sehr begrenzte Sitzplätze, da es nur fünf gibt, besetzt mit: Ambrian Commodities Limited, Calyon SA, Dresdner Kleinwort Limited, Fortis Bank S.A./N.V, Standard Chartered Bank.

An fünfter Stelle stehen Associate Traders, also Verkäufer, die keine Rechte haben und lediglich Kunden sind. Einige davon sind: Remetal Srl, Richmond Commodities Ltd, BHP Billiton Marketing AG, Ashton Commodities Limited, A&M Minerals and Metals Ltd und Alcan Trading Ltd.

Der elektronische Handel an der Londoner Metallbörse wurde kürzlich über eine Computerplattform namens LME Select eingeführt. Diese Plattform, die von einem schwedischen Unternehmen entwickelt wurde, hat den Zugang und die gemeinsame Nutzung der Datenbank des gesamten LME-Marktes in großem Umfang ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen