Was ist „Hodl“? – Definition, Herkunft und Anlagestrategie

HODL ist ein Begriff, der in der Kryptowelt weit verbreitet ist und eine besondere Bedeutung für Investoren und Enthusiasten von Kryptowährungen hat. Doch was bedeutet HODL eigentlich und woher stammt dieser Begriff?

Hodl: Was ist das und wie funktioniert es?

Was ist Hodl? – Definition

HODL steht für eine Strategie des Buy-and-Hold, bei der Investoren ihre Kryptowährungen unabhängig von kurzfristigen Preisschwankungen halten, in der Hoffnung auf langfristige Wertsteigerunge „HODL“ ist ein Begriff, der in der Kryptowelt verwendet wird und aus einem Schreibfehler im Jahr 2013 entstand.

Ursprünglich sollte es „HOLD“ heißen, aber der Autor schrieb „HODL“ anstelle von „HOLD“. Seitdem hat sich der Begriff etabliert und wird verwendet, um das langfristige Halten von Kryptowährungen anstelle von kurzfristigen Handelsaktivitäten zu beschreiben.

Herkunft von „Hodl“

HODL ist ein Ausdruck, der aus einem Schreibfehler in einem Beitrag im Bitcointalk-Forum im Jahr 2013 entstand. Der Benutzer „GameKyuubi“ veröffentlichte einen Beitrag mit dem Titel „I AM HODLING“, wobei „HODLING“ ein Schreibfehler für „HOLDING“ war. Seitdem hat sich der Begriff HODL in der Kryptowelt etabliert und wird verwendet, um das langfristige Halten von Kryptowährungen anstelle von kurzfristigen Handelsaktivitäten zu beschreiben.

HOLD als Anlagestrategie

„HOLD“ oder „HODL“ als Anlagestrategie bezieht sich auf die Praxis, Kryptowährungen langfristig zu halten, unabhängig von kurzfristigen Preisschwankungen oder Marktvolatilität. Diese Strategie beruht auf der Überzeugung, dass der langfristige Wert der Kryptowährung steigen wird, und zielt darauf ab, von dieser langfristigen Wertsteigerung zu profitieren.

Der Gedanke hinter der HOLD-Strategie ist, dass der Krypto-Markt sehr volatil sein kann, und es ist schwierig, kurzfristige Preisbewegungen vorherzusagen. Anstatt zu versuchen, auf diese Schwankungen zu reagieren und kurzfristig zu handeln, entscheiden sich HODLer dafür, ihre Positionen über längere Zeiträume zu halten und von der potenziellen Wertsteigerung zu profitieren.

Diese Strategie basiert auf der Annahme, dass Kryptowährungen langfristig an Wert gewinnen werden, da sie sich als neue Anlageklasse etablieren und in verschiedene Anwendungsbereiche integriert werden. Einige Anleger betrachten HOLD als eine Möglichkeit, langfristige Investitionen in vielversprechende Kryptowährungen zu tätigen, während sie sich auf fundamentale Faktoren und langfristige Entwicklungen konzentrieren, anstatt auf kurzfristige Preisschwankungen zu reagieren.

Die folgende Artikel könnten Sie interessieren:

👉🏻 Krypto-Broker-Vergleich: Die besten Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen im Überblick
👉🏻 Bitcoin-Geschenk – Wie kann man Kryptowährungen verschenken?
👉🏻 Bitcoin-ETFs und -ETNs: Die besten Optionen

Hodling vs. andere Handelsstrategie

In der Welt des Finanzwesens stehen Anleger vor einer Vielzahl von Strategien, um ihre Investitionen zu verwalten. Von der langfristigen HODL-Strategie bis hin zum kurzfristigen Day Trading und dem mittelfristigen Swing Trading gibt es verschiedene Ansätze mit unterschiedlichen Zeithorizonten, Risiken und potenziellen Renditen.

In dieser Tabelle werden die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen drei Strategien detailliert dargestellt, um Anlegern dabei zu helfen, die für sie am besten geeignete Strategie auszuwählen.

StrategieHODLDay TradingSwing Trading
DefinitionLangfristiges Halten von Vermögenswerten, unabhängig von kurzfristigen Preisschwankungen.Kauf und Verkauf von Vermögenswerten innerhalb eines einzigen Handelstages.Kauf und Verkauf von Vermögenswerten über einen Zeitraum von mehreren Tagen bis Wochen, um von kurz- bis mittelfristigen Trends zu profitieren.
ZeithorizontLangfristig (Monate bis Jahre)Sehr kurzfristig (Intraday)Kurz- bis mittelfristig (Tage bis Wochen)
RisikoGeringeres Risiko, da auf langfristige Wertsteigerung spekuliert wird.Höheres Risiko aufgrund der Volatilität und des Bedarfs an schnellen Entscheidungen.Mittleres Risiko, da Positionen länger gehalten werden, aber immer noch anfällig für kurzfristige Volatilität.
Potenzielle RenditePotenziell höhere Rendite bei langfristiger Wertsteigerung.Potenziell hohe Rendite bei erfolgreichen Trades, aber auch potenziell hohe Verluste bei falschen Entscheidungen.Potenziell höhere Rendite als HODL bei erfolgreichen Trades, aber auch potenziell höhere Verluste.
Emotionale BelastungGering, da keine regelmäßigen Handelsentscheidungen erforderlich sind.Sehr hoch, da schnelle Entscheidungen und ständige Marktbeobachtung erforderlich sind.Mittel, da Positionen länger gehalten werden, aber dennoch anfällig für kurzfristige Volatilität sind.
Mindesteinlagen:

€100.00

* 76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld
Mindesteinlagen:

€10.00


Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen