Lot berechnen: Forex Positionsgröße bestimmen

Das Wichtigste in Kürze:

Wenn du dich im Forex- und CFD-Handel bewegst, wirst du schnell mit dem Konzept des Lots konfrontiert. Ein Lot ist mehr als nur eine Maßeinheit. Es bestimmt, wie viel du handelst, also deine Forex-Positionsgröße, und damit auch dein Potenzial für Gewinn oder Verlust.

Es ist entscheidend, das Konzept des Lots zu verstehen, um deine Handelsstrategien zu entwickeln und dein Risiko zu managen. Viele Trader vernachlässigen dieses wichtige Element. Ein solides Verständnis von Lots kann dir dabei helfen, erfolgreicher zu traden.

Doch was genau ist ein Lot im Forex-Trading? Dieser Artikel erklärt, was ein Lot ist und warum es für dein Trading von entscheidender Bedeutung ist. 

Was ist ein Lot im Forex Trading?

Ein Lot kannst du dir als eine standardisierte Einheit, die die Größe deiner Handelsposition im Devisenmarkt angibt. Die Anzahl der gehandelten Lots gibt also an, wie viel einer Währung du  gehandelt hast. Sie bestimmt den investierten Betrag und damit natürlich auch dein potenzielles Risiko und den potenziellen Gewinn.

Im Forex- und CFD-Trading gibt es drei Hauptarten von Lots: Standard-Lots, Mini-Lots, Micro-Lots und Nano-Lots. Diese unterscheiden sich in ihrer Größe und wir werden dir die genaue Unterscheidung im späteren Verlauf des Artikels erklären. 

Es ist wichtig zu beachten, dass Lots zwar ursprünglich aus dem Kontext des  Forex-Trading kommen, es aber auch Lots für andere Finanzinstrumente gibt. Neben der Positionsgröße eines Währungspaares, können also auch die eines Index, einer Rohstoffposition, einer Aktie oder einer Kryptowährung in Lots angegeben werden.

Wenn du erst einmal mehr zum Forex Trading an sich erfahren möchtest, lies’ gerne unseren Artikel hierzu. 

Wie viel ist ein Lot? Lot Größe berechnen

Die Lot-Größe als Einheit, um die Menge einer Währung zu beschreiben, die in einem Trade gehandelt wird. kannst du selbst berechnen. Hier ist eine einfache Erklärung, wie  das geht:

Zuerst musst du wissen, welche Währung du handeln möchtest. In einem Währungspaar gibt die Basiswährung, also die erste Währung im Paar,  an, wie viel von dieser Währung in einem Lot gehandelt wird. Mehr über Währungspaare  erfährst du in unserem Artikel zum  Forex-Trading

Als nächstes musst du die Lot-Größe auswählen. Die Standard-Lot-Größe im Devisenhandel beträgt in der Regel 100.000 Einheiten der Basiswährung. Das bedeutet, dass ein Lot EUR/USD 100.000 Euro entspricht.

Wenn du aber eine andere Lot-Größe als die Standardgröße handeln möchtest, kannst du diese berechnen, indem du die gewünschte Menge der Basiswährung durch die Standard-Lot-Größe teilst, hier ein Beispiel.

Angenommen, du möchtest 50.000 Euro gegen US-Dollar handeln. Da ein Standard-Lot 100.000 Euro entspricht, kannst du die Lot-Größe wie folgt berechnen:

Lot-Größe = 50.000 Euro / 100.000 Euro pro Lot = 0,5 Lot

Das bedeutet, dass du 0,5 Lot EUR/USD handeln würdest, um 50.000 Euro zu handeln.

Auf dem Forex-Markt entspricht der Wert eines Lots in der Regel 100.000 Einheiten der Basiswährung. Im Folgenden findest du eine Übersicht für die beliebtesten Währungspaare, die angibt, wie viel ein Lot hierfür jeweils wert ist: 

WährungspaarGröße 1 Lot
EUR/USD100.000 EUR
GBP/USD100.000 GBP
USD/JPY100.000 USD
EUR/CHF100.000 EUR
AUD/USD100.000 AUD
NZD/USD100.000 NZD
EUR/GBP100.000 EUR

Lot-Rechner

Lot-Rechner sind nützliche Tools für Devisenhändler, insbesondere für diejenigen, die ihre Positionsgröße basierend auf der Lot-Größe bestimmen möchten. Sie stellen also eine Alternative für dich dar, wenn du deine Lots nicht selbst berechnen möchtest. 

Im Endeffekt ist der Name Lot-Rechner im Endeffekt auch nur ein anderes Wort für einen Forex-Positionsgrößenrechner. Wenn du  mehr zum Positionsgröße berechnen erfahren möchtest, lies’ gerne unseren Artikel zum Thema. 

Es gibt verschiedene Arten von Lot-Rechnern, zum Beispiel Kapital-basierende oder Risiko-basierende. Du kannst ganz einfach im Internet auf die Suche nach einem kostenlosen Lot Rechner gehen.  

Was ist die Bedeutung von Lot im Forex?

Im Folgenden erklären wir dir, warum Lots im Forex-Trading so wichtig für deinen Erfolg und dein Risikomanagement sind.  

Angenommen, du möchtest dein Risiko auf einen bestimmten Prozentsatz deines Handelskapitals begrenzen, zum Beispiel wärst du bereit, bei jedem Trade maximal die klassischen  1% deines Kapitals zu riskieren.

Nun wird im Rechner der Stop-Loss-Abstand festgelegt. Der Stop-Loss ist der Punkt, an dem du deinen Trade schließen würdest, um Verluste zu begrenzen. Du könntest zum Beispiel entscheiden, dass dein Stop-Loss 50 Pips, also Prozentpunkte des Kurses,  entfernt sein soll. 

Wenn du erfahren möchtest, was Pips überhaupt sind und wie du sie berechnest, lies gerne unseren Artikel  zum Thema. Der Wert eines Pips hängt von der Währungspaar-Kombination und der Größe des von dir gehandelten Lots ab. Wenn du zum Beispiel ein Standard-Lot handelst, beträgt der Wert eines Pips normalerweise 10 USD.

Nun kannst du also endlich die Positionsgröße berechnen. Dies erfolgt durch Division deines Risikos in Prozent deines Handelskapitals durch den Stop-Loss-Abstand in Pips, multipliziert mit dem Wert eines Pips.

Das Ergebnis ist die Positionsgröße, die angibt, wie viele Lots du handeln solltest. Zum Beispiel, wenn das Ergebnis 0,2 Lots ist, bedeutet das, dass du 20.000 Einheiten der Basiswährung handeln würdest.

Was sind die wichtigsten Forex-Lot Größen?

Die Lot-Größe zu verstehen ist sehr wichtig, wenn du im Devisenhandel bist. Es gibt drei Hauptgrößen: Standard-Lot , Mini-Lot,  Micro-Lot und  Nano-Lot. Die wichtigsten Forex-Lot Größen werden wir dir im Folgenden erklären.

Das sind verschiedene Größen von Lots, die du verwenden kannst, um Währungen zu handeln. Je nachdem, wie viel du handeln möchtest und wie viel Geld du hast, kannst du entscheiden, welche Lot-Größe für dich am besten ist.

Wenn du  allerdings andere Finanzinstrumente als Devisen handelst, kannst du die Lot-Größe entweder im Handelsrechner oder den Kontraktdetails überprüfen.

Standard Lotgröße

Ein Standard-Lot ist die größte Größe, die du beim Devisenhandel verwenden kannst. Es entspricht 100.000 Einheiten der Basiswährung. 

Zum Beispiel, wenn du Euro gegen Dollar tauschst und ein Standard-Lot handelst, wären das 100.000 Euro.

Mini Lotgröße

Ein Mini-Lot ist kleiner als ein Standard-Lot, aber immer noch relativ groß. Es entspricht 10 % eines Standard-Lots, also 10.000 Einheiten der Basiswährung. 

Wenn du Euro gegen Dollar tauschst und ein Mini-Lot handelst, wären das 10.000 Euro.

Micro Lotgröße

Ein Micro-Lot ist noch kleiner als ein Mini-Lot. Es entspricht 1 % eines Standard-Lots, also 1.000 Einheiten der Basiswährung.

Wenn du Euro gegen Dollar tauschst und ein Micro-Lot handelst, wären das 1.000 Euro.

Nano Lotgröße

Ein Nano-Lot ist die kleinste Größe, die du handeln kannst. Es ist sehr klein im Vergleich zu den anderen. Ein Nano-Lot entspricht 0,1 % eines Standard-Lots, also 100 Einheiten der Basiswährung. 

Wenn du Euro gegen Dollar tauschst und ein Nano-Lot handelst, wären das 100 Euro.

Beliebteste Forex Lotgrößen EUR/USD: Tabelle

Um das Gesagte etwas anschaulicher zusammenzufassen, kannst du die verschiedenen Lotgrößen am Beispiel des Währungspaares EUR/USD gerne in dieser Übersichtstabellle nachsehen: 

LotgrößeEinheiten der BasiswährungBeispiel für EUR/USD
Standard-Lot100.000100.000 Euro
Mini-Lot10.00010.000 Euro
Micro-Lot1.0001.000 Euro
Nano-Lot100100 Euro

CFD Lot Größen

Lots bestehen auch auf anderen Märkten als dem Forex-Market. Auch hier drücken sie die Positionsgröße des jeweiligen Trades aus. Ein wichtiges Anwendungsbeispiel für Lots sind CFDs.

CFDs (engl. Forex Contracts for Difference) sind Derivate, die es Tradern ermöglichen, auf die Preisbewegungen von Assets zu spekulieren, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert (die Währung) tatsächlich zu besitzen. Diese Assets können Währungen sein (Forex-CFDs) oder auch andere Dinge wie zum Beispiel Indizes oder Rohstoffe. 

Wenn du mehr zum Rohstoff-Trading erfahren möchtest, lies’ gerne unseren Artikel zum Thema, und wenn du mehr zum Index-Trading erfahren möchtest, diesen.  

1 Lot Index CFD

Ein Index-CFD ist ein Vertrag, der den Preis eines bestimmten Aktienindex widerspiegelt, wie zum Beispiel den S&P 500 oder den DAX. 

Wenn du ein Lot eines Index-CFDs kaufst, entspricht dies einem festgelegten Anteil des gesamten Index. Zum Beispiel, wenn der S&P 500 bei 4000 Punkten steht und du ein Lot kaufst, entspricht das einem bestimmten Wert des S&P 500-Index.

1 Lot Rohstoff CFD: Öl-Lot und Gold-Lot

Rohstoff-CFDs ermöglichen es dir, auf die Preise von Rohstoffen wie Öl oder Gold zu spekulieren, ohne den tatsächlichen Rohstoff physisch zu besitzen. 

Wenn du ein Lot eines Rohstoff-CFDs kaufst, entspricht dies einer bestimmten Menge des Rohstoffs. Zum Beispiel, wenn du ein Öl-Lot kaufst und ein Lot 10 Barrel Öl entspricht, bedeutet das, dass du den Wert von 10 Barrel Öl spekulierst.

1 Lot Kryptowährung CFD

Krypto-CFDs ermöglichen es dir, auf die Preisbewegungen von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum zu spekulieren, ohne die digitale Währung tatsächlich zu besitzen. 

Wenn du ein Lot eines Kryptowährungs-CFDs kaufst, entspricht dies einer bestimmten Menge der Kryptowährung. Zum Beispiel, wenn du ein Bitcoin-Lot kaufst und ein Lot 1 Bitcoin entspricht, bedeutet das, dass du den Wert von 1 Bitcoin spekulierst.

Fazit: Lotgröße berechnen im Forex Trading ist gar nicht so schwer

Die Lotgröße im Forex Trading zu berechnen ist gar nicht so schwer, wenn du die Grundkonzepte verstehst.  In diesem Artikel  hast du erfahren, warum das so wichtig ist und wie du mit Lots deine Positionsgröße berechnen und dein Trading-Risiko managen kannst. 

Gerade letzteres ist laut Experten im riskanten Bereich des Forex-Trading besonders wichtig. 

Neben den verschiedenen Lot-Größen, hast du auch erfahren, dass die Lot-Größe je nach Finanzinstrument variieren kann. Es ist wichtig, die Lot-Größe entsprechend deines Handelsplans, deiner Risikotoleranz und deines verfügbaren Kapitals zu wählen. Das kann dir helfen, deine Handelsstrategie zu optimieren und bessere Entscheidungen beim Forex Trading zu treffen.

Quellenverzeichnis

1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). (2020). CFD-Handel: BaFin veröffentlicht Leitlinien. Verfügbar unter: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Meldung/2020/meldung_2020_09_01_Leitlinien_zur_Allgemeinverfuegung_CFD.html

2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). (2024). Risiken im Fokus. Verfügbar unter: https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Fokusrisiken/fokusrisiken_node.html

    3. Deutsche Bundesbank. (2022). Devisenhandel und Geschäfte in Derivaten in Deutschland mit deutlichem Geschäftszuwachs [Pressemitteilung]. Verfügbar unter: https://www.bundesbank.de/de/presse/pressenotizen/devisenhandel-und-geschaefte-in-derivaten-in-deutschland-mit-deutlichem-geschaeftszuwachs-899242

      4. Fatouros, G., Makridis, G., Soldatos, J., Ristau, P., Monferrino, V. (2022). Addressing Risk Assessments in Real-Time for Forex Trading. In: Soldatos, J., Kyriazis, D. (eds) Big Data and Artificial Intelligence in Digital Finance. Springer, Cham. Verfügbar unter: https://doi.org/10.1007/978-3-030-94590-9_9

        5. Zengeler N, Handmann U. (2020). Contracts for Difference: A Reinforcement Learning Approach. Journal of Risk and Financial Management, 13(4), 78. Verfügbar unter: https://doi.org/10.3390/jrfm13040078.


          forex
          Verwandter Leitfaden

          Wie beginnen in Forex von grund auf

          Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

          Gratis-Download

          Willkommen in der Community!

          Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

          Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


          Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


          Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen