Forex Chart Patterns – Chartmuster zur Analyse des Devisenmarktes

Das Wichtigste in Kürze:

Trader nutzen im Forex- oder Devisenhandel eine Vielzahl an Chartmustern (engl. Chart Patterns) als Teil der technischen Analyse.  Diese Chart Patterns kannst du dir wie Kurs- oder Preisdiagramme vorstellen. 

Sie werden üblicherweise in drei Hauptarten unterteilt, welche alle eine andere Bedeutung für den Forex-Handel haben. Des Weiteren gibt es außerdem noch sogenannte Forex-Candlesticks, also Trading Kerzen. Was das alles ist und wie du es verwendest, erklären wir in diesem Artikel. 

Erklärung: Chart Patterns in der Forex Analyse

Der Devisenmarkt, auch als Forex bekannt, ist laut Finanzexperten einer der größten Finanzmärkte der Welt und handelt Währungen, bzw. Wechselkurse von Währungspaaren. Wenn du mehr zum Forex-Trading und seinen Gefahren erfahren möchtest, lies’ gerne unseren Artikel hierzu. 

Um im Forex-Trading erfolgreich zu sein, ist es wichtig, verschiedene Analysetechniken wie Fundamentalanalyse, technische Analyse und Sentimentanalyse zu verstehen und anzuwenden. Mehr zur Forex-Analyse findest du in unserem Artikel zum Thema.

Die technische Analyse konzentriert sich auf quantitative, historischen Kursdaten und Chart-Muster. Sie hilft dir als Trader dabei, Markttrends zu verstehen, vorauszusagen und dementsprechend kluge und fundierte Handelsentscheidungen zu treffen. Wie du sie am besten anwendest und kombinierst erklären wir dir im Folgenden.

Die drei wichtigsten Forex Chart Patterns: Chartmuster die du kennen solltest 

Trader nutzen im Devisenhandel eine Vielzahl an Chartmustern, auch genannt Kurs- oder Preisdiagramme. Wenn diese eine bestimmte Form annehmen, haben sie im Trading-Fachjargon oft einen Namen wie zum Beispiel Keile, Dreiecke oder Candlestick-Muster.

Das Ziel ist es, durch die Analyse der Forex Chart Patterns zukünftige Trends vorauszusagen, diese zu identifizieren und Wendepunkte zu erkennen. Beliebte Techniken wie zum Beispiel gleitende Durchschnitte dienen ebenfalls zur Analyse von Carts.

Wenn diese eine bestimmte Form annehmen, haben sie im Trading-Fachjargon oft einen Namen wie zum Beispiel Keile, Dreiecke oder Candlestick-Muster und sagen dir, wohin ein Trend geht und wohin sich ein Kurs vermutlich bewegen wird. 

Auf Basis dessen kannst du dann entscheiden, welche Trades  du im Hinblick auf diese Vorhersage durchführen möchtest. Wichtig ist es natürlich, zu betonen, dass es sich hierbei nur um Vorhersagen handelt und es keine Garantie für deren tatsächlichen Eintritt gibt. 

Im Folgenden erklären wir dir die Hauptarten von Forex Chart Patterns.

Chartmuster: Umkehr-Diagramm im Forex

Eine einfache, aber nützliche technische Analysetechnik für Forex-Händler ist das Umkehr-Diagramm, bei dem die Reihenfolge von Basis- und Nebenwährung im Währungspaar umgekehrt wird. 

In einem Währungspaar ist die Basiswährung die erste Währung, während die Nebenwährung die zweite Währung ist. Zum Beispiel ist in dem Währungspaar EUR/USD der Euro die Basiswährung und der US-Dollar die Nebenwährung. Durch die Umkehrung des Diagramms wird das Währungspaar aber zu USD/EUR.

Die Umkehrung des Diagramms ermöglicht es laut Fachmeinungen, die Charts aus einer anderen Perspektive zu betrachten, Trends und Preisniveaus zu überprüfen und potenzielle Wendepunkte zu erkennen.

Chartmuster: Fortsetzungsdiagramm im Forex

Fortsetzungs-Chart-Muster sind entscheidende Werkzeuge für Forex-Trader, um die Fortführung bestehender Trends vorauszusehen. Sie zeigen an, dass der aktuelle Trend voraussichtlich weitergehen wird.

Diese Muster werden auch als Konsolidierungsmuster bezeichnet, da sie anzeigen, dass Käufer oder Verkäufer eine Pause einlegen, bevor sie sich weiter in die Richtung des vorherigen Trends bewegen.

Trends bewegen sich normalerweise nicht in einer geraden Linie nach oben oder unten. Stattdessen machen sie Pausen, bewegen sich seitwärts oder „korrigieren“ leicht, bevor sie ihre ursprüngliche Richtung wieder aufnehmen.

Einige der wichtigsten Fortsetzungs-Chart-Muster sind Keile, Rechtecke und Flaggen. Es ist wichtig zu beachten, dass Keile je nach dem Trend, in dem sie auftreten, entweder als Umkehr- oder Fortsetzungsmuster betrachtet werden können. Für Fortsetzungsmuster werden die Stop-Loss-Orders normalerweise über oder unter der tatsächlichen Chart-Formation platziert, um das Risiko zu begrenzen.

Neutrale Forex Chart Patterns

Neutrale Forex Chart Patterns, auch bilaterale Chart-Muster genannt, können etwas verwirrend sein, da sie anzeigen, dass der Preis in beide Richtungen gehen kann.

Um diese Chart-Muster zu handeln, musst du beide Szenarien, also sowohl einen möglichen Aufwärts- als auch einen möglichen Abwärtstrend, berücksichtigen. 

Platziere hierfür am besten eine Order am oberen Ende der Chartlinie und eine am unteren Ende der Chartlinie. So bist du auf beide Szenarien gut vorbereitet. Wenn eine Order  dann ausgelöst wird, kannst du die andere stornieren und bist auf der sicheren Seite. 

Ein Nachteil von neutralen Forex Chart Patterns ist, dass du einen Fehlausbruch erwischen könntest, was mit unerwünschten Verlusten einhergehen würde.

Trading Kerzen: Candlestick Chart Patterns im Forex-Trading

Candlestick-Charts, auch genannt Trading-Kerzen, werden im Forex-Trading häufig verwendet und sind eine der beliebtesten Methoden, um Preisbewegungen auf dem Devisenmarkt zu analysieren. Sie ermöglichen es Tradern, wichtige Informationen wie Eröffnungs-, Schluss-, Höchst- und Tiefstkurse schnell zu erfassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Trading-Kerzen allein möglicherweise nicht ausreichen, um erfolgreiche Handelsentscheidungen zu treffen. Viele Trader kombinieren die Analyse von Kerzenmustern mit anderen technischen Indikatoren und Fundamentaldaten, um eine fundierte Handelsstrategie zu entwickeln.

Forex-Händler können dadurch Entscheidungen über ihre Handelsstrategien treffen und ihre optimalen Ein- und Ausstiegspunkte bestimmen.

Zu den gängigen Candlestick-Mustern gehören sogenannte Doji, Hammer, Hanging Man, Morgen- und Abendsterne. Die Kerzen können je nach Marktlage außerdem grün oder rot sein. Die genauen Erklärungen hierzu findest du in unserem Artikel  zu Trading Kerzen.

Bestandteile von Candlestick Charts

Die Candlesticks bestehen aus einem rechteckigen Körper, der den Bereich zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs darstellt, und sogenannten „Dochten“ oder „Schatten“, die die Preisspanne zwischen dem Höchst- und Tiefstkurs anzeigen. 

Um eine Kerzenformation zu erkennen, musst du auf Muster und Konstellationen achten, die auf dem Chart entstehen. Diese Muster können verschiedene Bedeutungen haben und können auf bevorstehende Kursbewegungen hinweisen. Im Folgenden gehen wir näher auf die einzelnen Bestandteile eines Candlesticks ein.

Die Farbe des Kerzenkörpers gibt außerdem auch die Richtung der Kursbewegung an. Normalerweise deutet ein grüner (oder weißer) Körper auf einen Anstieg des Kurses hin, während ein roter (oder schwarzer) Körper auf einen Absturz des Kurses hinweist.

Fazit 

Chartmuster sind eine wertvolle Möglichkeit, Preisveränderungen auf dem Markt zu verfolgen und wichtige Marktbedingungen zu erkennen. Sie helfen, potenzielle Änderungen im Markt zu antizipieren und bieten eine objektive Grundlage für den Handel. Dennoch ist es entscheidend, beim Handel mit Chartmustern ein striktes Risikomanagement zu beachten, da sie nicht fehlerfrei sind.

Deshalb ist es ratsam, Chartmuster-Signale mit klaren Kurszielen und Stop-Loss-Orders zu handeln, um das Risiko zu begrenzen und die Gewinnchancen zu maximieren. Eine Kombination mit anderen Analysetechniken wie technischen Indikatoren und Candlestick-Mustern kann ebenfalls hilfreich sein, um die Qualität der Signale zu verbessern und mögliche Nachteile wie falsche Signale zu reduzieren.

Trotz möglicher Nachteile überwiegen die Vorteile von Chartmustern deutlich. Um diese zu nutzen, sollten Händler kontinuierlich an ihrer Handelskompetenz arbeiten und sich weiterbilden, um die vielfältigen Handelsmöglichkeiten, die Chartmuster bieten, genau zu identifizieren und zu nutzen. Mit einem Demokonto können Sie das Erkennen von Chartmustern üben, ohne dabei Ihr eigenes Kapital zu riskieren.

Suchen Sie einen Broker?

Mindesteinlagen:

€100.00

* 76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld
Mindesteinlagen:

€200.00

XTB
Mindesteinlagen:

€0.00

* 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Quellenverzeichnis 

  1. Deutsche Bundesbank. (2022). Devisenhandel und Geschäfte in Derivaten in Deutschland mit deutlichem Geschäftszuwachs. Pressemitteilung. Verfügbar unter: https://www.bundesbank.de/de/presse/pressenotizen/devisenhandel-und-geschaefte-in-derivaten-in-deutschland-mit-deutlichem-geschaeftszuwachs-899242
  1. Dette, G. (1998). Bisherige Methoden zur Analyse der Aktienkursbildung und deren Grenzen. In: Kursbildung am deutschen Aktienmarkt. Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden. Verfügbar unter: https://doi.org/10.1007/978-3-663-08686-4_3.
  1. Marta, T. J., Brusuelas, J. (2010). Forex Analysis and Trading: Effective Top-Down Strategies Combining Fundamental, Position, and Technical Analyses. Deutschland: Wiley. Verfügbar unter: https://books.google.de/books?id=gbKI6-JJavMC&newbks=1&newbks_redir=0&printsec=frontcover&dq=google+scholar+analyse+forex&hl=de&redir_esc=y#v=onepage&q&f=false
  2. Röckemann, C. (1995). Bestandsaufnahme der Kapitalmarkttheorie. In: Börsendienste und Anlegerverhalten. Deutscher Universitätsverlag. Verfügbar unter: https://doi.org/10.1007/978-3-322-97693-2_2.

forex
Verwandter Leitfaden

Wie beginnen in Forex von grund auf

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen