CFD-Handel mit Kryptowährungen

Die Welt der Kryptowährungen bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, und eine der beliebtesten Methoden, in diese Märkte zu investieren, ist der Handel mit CFDs (Contracts for Difference). CFD-Kryptowährungen ermöglichen es dir, auf Preisbewegungen zu spekulieren, ohne die zugrunde liegenden Vermögenswerte tatsächlich zu besitzen.

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von CFD-Kryptowährungen erkunden, ihre Eigenschaften und Vorteile erläutern und die besten Strategien für den Handel mit diesen Instrumenten vorstellen.

Was sind CFDs-Krypto?

CFDs sind derivative Finanzinstrumente, die es dir ermöglichen, auf die Preisbewegungen von Kryptowährungen. Der Handel mit CFDs beinhaltet den Kauf oder Verkauf eines Kontrakts, der den Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts widerspiegelt. Hier sind einige der Hauptmerkmale von CFDs:

Arten von CFD-Kryptowährungen

Beim CFD-Handel mit Kryptowährungen kannst du auf eine breite Palette von digitalen Vermögenswerten zugreifen. Hier sind einige der bekanntesten und meistgehandelten Kryptowährungen, die als CFDs verfügbar sind:

1. Bitcoin (BTC)

Bitcoin ist die erste und bekannteste Kryptowährung. Sie wurde 2009 von einer anonymen Person oder Gruppe unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto eingeführt. Bitcoin zeichnet sich durch seine dezentrale Struktur und begrenzte Gesamtmenge von 21 Millionen Coins aus. Aufgrund seiner Marktführerschaft und hohen Liquidität ist Bitcoin eine beliebte Wahl für CFD-Händler.

2. Ethereum (ETH)

Ethereum wurde 2015 von Vitalik Buterin gegründet und ist eine Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und Smart Contracts. Die native Kryptowährung von Ethereum, Ether (ETH), wird häufig im CFD-Handel verwendet. Ethereum ist für seine programmierbaren Smart Contracts bekannt, die es Entwicklern ermöglichen, komplexe Anwendungen auf der Blockchain zu erstellen.

3. Ripple (XRP)

Ripple ist sowohl eine digitale Zahlungsplattform als auch eine Kryptowährung. Es wurde entwickelt, um schnelle und kostengünstige grenzüberschreitende Transaktionen zu ermöglichen. Ripple's native Währung, XRP, wird oft im CFD-Handel verwendet. Ripple hat Partnerschaften mit zahlreichen Banken und Finanzinstituten, was zur Popularität von XRP beiträgt.

4. Litecoin (LTC)

Litecoin wurde 2011 von Charlie Lee, einem ehemaligen Google-Mitarbeiter, gegründet. Es wird oft als das „Silber“ im Vergleich zu Bitcoins „Gold“ bezeichnet. Litecoin bietet schnellere Transaktionszeiten und eine andere Mining-Algorithmus als Bitcoin. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Bitcoin und seiner eigenen einzigartigen Vorteile ist Litecoin eine gängige Wahl für CFD-Händler.

5. Bitcoin Cash (BCH)

Bitcoin Cash entstand 2017 als eine Abspaltung (Fork) von Bitcoin. Es wurde entwickelt, um die Skalierungsprobleme von Bitcoin zu lösen und bietet größere Blockgrößen, die mehr Transaktionen pro Block ermöglichen. Bitcoin Cash ist für Händler attraktiv, die nach einer Alternative zu Bitcoin mit niedrigeren Transaktionskosten suchen.

👉🏻 Die folgenden Artikel könnten dich interessieren

CFD-Hedging: Strategien zur Absicherung und Maximierung Ihrer Investitionen
Was sind CFDs? (CFD-Trading) – Erklärung, Struktur und Funktionsweise
Bitcoin mit PayPal kaufen: Der schnelle Weg zur Krypto-Welt

Vergleich der wichtigsten CFD-Kryptowährungen

Um die verschiedenen CFD-Kryptowährungen besser zu verstehen, werfen wir einen Blick auf ihre wichtigsten Merkmale:

KryptowährungEinführungsjahrMarktkapitalisierungHauptmerkmale
Bitcoin (BTC)2009HöchsteDezentral, begrenzte Menge
Ethereum (ETH)2015ZweithöchsteSmart Contracts, dApps
Ripple (XRP)2012HochSchnelle Transaktionen, Bankenpartnerschaften
Litecoin (LTC)2011MittelSchnelle Transaktionen, leicht verändertes Bitcoin-Protokoll
Bitcoin Cash (BCH)2017MittelGrößere Blockgrößen, niedrigere Gebühren

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den CFD-Handel mit Kryptowährungen

1. Auswahl eines CFD-Brokers

Der erste Schritt besteht darin, einen vertrauenswürdigen und regulierten CFD-Broker zu wählen. Achte auf folgende Kriterien:

EmpfehlungenErklärung
RegulierungStelle sicher, dass der Broker von einer anerkannten Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird.
Angebotene KryptowährungenÜberprüfe, welche Kryptowährungen als CFDs angeboten werden.
HandelsplattformDie Plattform sollte benutzerfreundlich und mit den notwendigen Analysewerkzeugen ausgestattet sein.
Gebühren und SpreadsAchte auf die Gebührenstruktur und die Spreads, um versteckte Kosten zu vermeiden.

2. Eröffnung eines Handelskontos

Nachdem du einen Broker ausgewählt hast, musst du ein Handelskonto eröffnen. Dies beinhaltet in der Regel die Angabe persönlicher Informationen und die Verifizierung deiner Identität. Manche Broker bieten auch Demokonten an, mit denen du den Handel ohne Risiko üben kannst.

3. Einzahlung von Kapital

Um mit dem Handel zu beginnen, musst du Geld auf dein Handelskonto einzahlen. Die meisten Broker akzeptieren verschiedene Zahlungsmethoden wie Banküberweisungen, Kreditkarten und elektronische Geldbörsen. Achte darauf, nur Kapital einzusetzen, dessen Verlust du dir leisten kannst.

4. Auswahl der Kryptowährung und Analyse

Wähle die Kryptowährung, die du handeln möchtest. Nutze technische und fundamentale Analysen, um die Marktbedingungen zu bewerten und eine fundierte Handelsentscheidung zu treffen. Technische Analysen beinhalten die Untersuchung von Preisdiagrammen und Indikatoren, während fundamentale Analysen sich auf Nachrichten und Ereignisse konzentrieren, die den Markt beeinflussen könnten.

5. Platzierung des Trades

Entscheide, ob du eine Long- oder Short-Position eingehen möchtest, basierend auf deiner Marktanalyse. Gib die Größe deiner Position ein und setze gegebenenfalls Stop-Loss- und Take-Profit-Orders, um dein Risiko zu managen. Bestätige den Trade und überwache die Marktbewegungen kontinuierlich.

eToro, dein zuverlässiger CFD-Krypto-Broker

eToro unterliegt den FCA-, CySEC– und ASIC-Bestimmungen, was den Schutz der Anleger gewährleistet. Es ist ein sehr beliebter Broker mit transparenten Marktgebühren.

Anlageprodukte:

  • Bestände
  • ETF
  • Kryptowährungen
  • CFD-Handel.

Zusätzlich hat eToro eine Krypto-Brieftasche eingerichtet, um Kryptowährungen sicher zu speichern. Mit dieser Brieftasche können die Nutzer:

  • Übertragen Sie Kryptowährungen von der Handelsplattform von eToro.
    Senden/Empfangen von Kryptowährungen zu und von anderen Wallets
  • Eine Kryptowährung in eine andere Kryptowährung umwandeln
  • Ebenso wird die eToro Money Krypto-Brieftasche derzeit in den einzelnen Staaten eingeführt und ist in ausgewählten Staaten über den Play Store auf Android und den App Store auf iOS verfügbar.

eToro

7.5/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA

Website in mehreren Sprachen.

Erweiterte mobile Version und Copytrading.

Handel von Aktien ohne Kauf- und Verkaufsprovisionen.

* eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform. Der Wert Ihrer Anlagen kann steigen oder fallen. Ihr Kapital ist einem Risiko ausgesetzt.

Mindesteinlagen:

€100.00

CFD-Handelsstrategien mit Kryptowährungen im Vergleich

Arbitrage

Arbitrage ist eine Handelsstrategie, bei der Preisunterschiede zwischen verschiedenen Börsen ausgenutzt werden, um risikofreie Gewinne zu erzielen. Diese Strategie erfordert eine schnelle Reaktionszeit und Zugriff auf mehrere Handelsplattformen.

Arten der Arbitrage

  1. Simple Arbitrage: Kauf einer Kryptowährung auf einer Börse zu einem niedrigeren Preis und Verkauf auf einer anderen Börse zu einem höheren Preis.
  2. Triangular Arbitrage: Nutzung von Preisunterschieden zwischen drei verschiedenen Kryptowährungen auf derselben Börse. Zum Beispiel könnte man BTC in ETH umwandeln, dann ETH in LTC und schließlich LTC zurück in BTC.

Herausforderungen bei der Arbitrage

  • Transaktionsgebühren: Diese können potenzielle Gewinne erheblich schmälern.
  • Übertragungszeiten: Kryptowährungstransfers können zeitaufwändig sein, wodurch sich Preise ändern können, bevor der Handel abgeschlossen ist.
  • Liquidität: Niedrige Liquidität kann zu Slippage und unerwarteten Kosten führen.

Swing-Trading

Swing-Trading ist eine mittel- bis langfristige Handelsstrategie, bei der versucht wird, von Kursänderungen innerhalb eines Trends zu profitieren. Im Gegensatz zum Day-Trading, das häufige Trades innerhalb eines Tages umfasst, halten Swing-Trader ihre Positionen über mehrere Tage oder Wochen.

Schritte im Swing-Trading

  1. Identifikation des Trends: Nutzung technischer Indikatoren wie gleitender Durchschnitte und des RSI, um den aktuellen Trend zu bestimmen.
  2. Einstiegspunkt finden: Ein guter Einstiegspunkt ist oft ein Pullback innerhalb eines bestehenden Trends.
  3. Setzen von Stop-Loss und Take-Profit: Dies hilft, Verluste zu begrenzen und Gewinne zu sichern.

Vorteile des Swing-Trading

  • Geringerer Zeitaufwand: Da Trades über längere Zeiträume gehalten werden, ist weniger Zeit für die Marktbeobachtung erforderlich.
  • Höheres Gewinnpotenzial: Größere Kursbewegungen bedeuten potenziell höhere Gewinne.

Scalping

Scalping ist eine kurzfristige Handelsstrategie, die darauf abzielt, kleine Gewinne aus minimalen Preisbewegungen zu erzielen. Scalper führen oft Dutzende oder sogar Hunderte von Trades pro Tag aus, um ihre Gewinne zu maximieren.

Wichtige Aspekte des Scalping

  • Liquidität: Hohe Liquidität ist entscheidend, um schnell in und aus Positionen ein- und aussteigen zu können.
  • Geringe Spreads: Enge Spreads sind wichtig, um Handelskosten zu minimieren.
  • Disziplin und Geschwindigkeit: Erfolgreiches Scalping erfordert schnelle Entscheidungen und eine strikte Einhaltung der Handelsstrategie.

Risiken des Scalping

  • Hohe Transaktionskosten: Häufiges Handeln kann zu hohen Gebühren führen.
  • Stress und Zeitaufwand: Scalping erfordert ständige Marktbeobachtung und schnelle Reaktionen.
StrategieZeitrahmenRisikoniveauGewinnpotenzialErforderliche Kenntnisse
ArbitrageKurzNiedrig bis mittelMittelSehr hoch
Swing-TradingMittel bis langMittelMittel bis hochMittel
ScalpingSehr kurzHochNiedrig bis mittelSehr hoch
PositionshandelLangMittelHochMittel
Algorithmischer HandelKurz bis langMittel bis hochHochSehr hoch

Positionshandel

Der Positionshandel ist eine langfristige Strategie, bei der Trader versuchen, von großen Preisbewegungen zu profitieren. Positionshändler halten ihre Positionen oft über Monate oder sogar Jahre.

Vorteile des Positionshandels

  • Geringerer Zeitaufwand: Weniger häufiges Handeln reduziert den täglichen Zeitaufwand.
  • Höheres Gewinnpotenzial: Langfristige Trends können erhebliche Gewinne bringen.
  • Geringere Transaktionskosten: Weniger Trades bedeuten niedrigere Gesamtkosten.

Nachteile des Positionshandels

  • Kapitalbindung: Langfristige Positionen binden Kapital, das nicht für andere Investitionen verfügbar ist.
  • Marktrisiken: Längere Haltedauern erhöhen das Risiko von Marktvolatilität und unvorhergesehenen Ereignissen.

Algorithmischer Handel

Algorithmischer Handel nutzt Computerprogramme, um Handelsentscheidungen basierend auf vordefinierten Kriterien automatisch auszuführen. Diese Strategie wird häufig von institutionellen Investoren und fortgeschrittenen Händlern verwendet.

Vorteile des Algorithmischen Handels

  • Geschwindigkeit und Effizienz: Algorithmen können Trades schneller und effizienter ausführen als Menschen.
  • Disziplin: Automatisierte Systeme eliminieren emotionale Entscheidungen.
  • Backtesting: Strategien können anhand historischer Daten getestet und optimiert werden.

Herausforderungen des Algorithmischen Handels

  • Komplexität: Der Aufbau und die Wartung eines algorithmischen Handelssystems erfordern umfangreiche technische Kenntnisse.
  • Kosten: Entwicklung und Implementierung können teuer sein.

Andere CFD-Broker

XTB

XTB ist ein weltweit führendes Handelsunternehmen und bietet Zugang zu über 2100 Finanzmärkten, darunter Devisen, Indizes, Aktien, Rohstoffe und andere.

Anlageprodukte:

  • Aktien
  • ETFs
  • Derivate
  • CFDs auf Devisen, Indizes, Rohstoffe und Aktien.
  • Kryptos
  • Devisen.

IG

IG ist der weltweit führende CFD- und Forex-Anbieter, der Ihnen den Handel mit CFDs auf Aktien, Währungen, Indizes, Rohstoffe, Optionen und mehr ermöglicht.

Anlageprodukte:

  • Indizes
  • Forex
  • Bestände
  • CFDS
  • Optionen
  • Rohstoffe: Bergbau und Agrarrohstoffe.
  • Kryptowährungen.

Activtrades

Activtrades wurde 2001 gegründet und ist ein Pionier des Online-Handels. Es hat sich zu einem führenden internationalen Unternehmen entwickelt, das sich zunächst auf Forex spezialisiert und sein Portfolio an Finanzprodukten erweitert hat.

Anlageprodukte:

  • CFDs auf Devisen, Indizes, Aktien, Rohstoffe, Anleihen, ETFs und Optionen.

ActivTrades

8.25/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA

Negativsaldo-Schutz mit 24-Stunden-Support.

Sonderversicherung bis zu 1.000.000 £.

Kostenlose Ausbildung.

Mindesteinlagen:

€0.00

Scalable Capital

Scalable Capital ist eine deutsche Online-Handelsplattform, über die Sie Aktien und ETFs kaufen oder verkaufen können. Erik Podzuweit ist ebenfalls Gründer und Co-CEO des Unternehmens.

Anlageprodukte:

  • Fondshandel
  • Aktien, ETFs
  • Kryptowährungen.

FP-Markets

FP Markets ist ein CFD- und Forex-Broker mit einer Erfolgsgeschichte von über 15 Jahren. Es ist auf dem australischen Markt registriert und hat in der Branche Auszeichnungen für Kundenzufriedenheit erhalten.

Anlageprodukte:

  • Devisenhandel
  • CFD-Handel: Zugang zu über 10.000 Produkten über Aktien-CFDs, Index-CFDs,
  • Rohstoff-CFDs und Futures-CFDs.

etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen