Nach Logitechs… Wer sind Ihre Konkurrenten?

In den letzten Tagen habe ich darüber nachgedacht, dass wir bei der Analyse eines Unternehmens und des entsprechenden Sektors vielleicht dazu neigen, es mit mehr Sympathie (oder manchmal auch mit dem Gegenteil) zu betrachten, als es verdient, und dabei ein wenig Objektivität verlieren. Deshalb bin ich der Meinung, dass es für ein gutes Verständnis eines Sektors oder Marktsegments notwendig ist, mehrere Unternehmen dieses Segments separat zu analysieren. Auf diese Weise können wir verstehen, welche Rolle jeder von ihnen in dem Sektor spielt, und uns gleichzeitig fragen, ob sie etwas Besonderes sind oder ob sie nur wachsen, weil es dem Sektor gut geht.

Dieser Artikel konzentriert sich auf den Markt für Gaming-Peripheriegeräte, denn nachdem ich mir Logitech genauer angesehen habe und gesehen habe, wie die Leistung aller Unternehmen in diesem Sektor im Jahr 2020 dramatisch gestiegen ist, möchte ich sehen, welche dieser Unternehmen auch in Zukunft weiter wachsen können und welche ein Jahr lang eine gute Leistung zeigen werden. Viele Informationen über diesen Markt wurden bereits in dem Beitrag von Logitech behandelt (wenn Sie ihn noch nicht gelesen haben, empfehle ich Ihnen, einen Blick darauf zu werfen), aber ich möchte auf zwei wichtige Funktionen eingehen, die eng miteinander verbunden sind:

  • Markenwert: Die überwiegende Mehrheit der Kunden lässt sich bei der Produktauswahl von Empfehlungsseiten oder -kanälen leiten. Wenn Sie also ein gutes Image haben, das mit Qualitätsprodukten in Verbindung gebracht wird, können Sie auf den ersten Plätzen landen und so Ihre Sichtbarkeit erhöhen.
  • Marketing: Wie ich in der Analyse des Schweizer Unternehmens erwähnt habe, ist Twitch eine Revolution in der digitalen Unterhaltung mit einem wachsenden Publikum. Werbung auf dieser Plattform über die richtigen Medien kann sich sehr positiv auf das Endergebnis eines Unternehmens auswirken.

Bevor ich jedoch auf die wichtigsten Konkurrenten auf diesem Markt eingehe, möchte ich betonen, dass ich mich auf einige wichtige Punkte konzentrieren werde, wie z.B.:

  • welches Wachstum sie in den letzten Jahren erfahren haben
  • Ihre Liquidität und Verschuldung
  • Ihre Gewinn- und Betriebsmargen
  • welche Geschäftsstruktur unterhalten Sie über den Verkauf von Spiele-Peripheriegeräten
  • in den letzten Jahren getätigte Akquisitionen
  • Marketing- und Werbestrategien

In diesem Markt finden wir Unternehmen wie Logitech, Corsair Gaming, Turtle Beach und Razer.

Turtle Beach

Das amerikanische Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien, ist seit 2010 an der Nasdaq notiert. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als Hersteller von Gaming-Peripheriegeräten mit hervorragender Qualität und Leistung. Im Jahr 2020 blieb das Unternehmen der führende Hersteller von Konsolen-Gaming-Headsets, mit 8 der 10 meistverkauften Headsets für Xbox- und Playstation-Konsolen.

In den letzten Jahren konzentrierten sich die wichtigsten Schritte des Unternehmens auf den Kauf von Neat Microphones im Jahr 2021 und insbesondere auf die Übernahme der Marke Roccat im Jahr 2019. Vor allem letzteres ermöglichte es ihnen, ihre Produktpalette mit einer bereits auf dem Markt anerkannten Marke zu erweitern.

Ihre Positionierung auf Amazon ist sowohl in Spanien als auch in den Vereinigten Staaten eher schlecht (wenn auch in den Vereinigten Staaten etwas besser). In Bezug auf die Platzierung in Bestenlisten und Empfehlungslisten genießt es mehr Anerkennung, insbesondere in den Kategorien Kopfhörer und Mäuse. Was die Tastaturen betrifft, so ist sie bescheidener.

Die Marketinginvestitionen belaufen sich im Jahr 2020 auf 12 % des Umsatzes, 22 % mehr als im Vorjahr. Das Unternehmen selbst betont die Notwendigkeit, weiterhin in Marketing und Werbung zu investieren, um seine Marken Turtle Beach und Roccat einem viel größeren Publikum vorzustellen, vor allem über Twitch. Das Unternehmen stellt fest, dass sein Plan, mit Influencern, Spielern und Teams in der E-Sport-Szene zusammenzuarbeiten, darauf abzielt, seine Hauptquelle für langfristiges Wachstum zu sein. Ein Beispiel dafür ist eine im April dieses Jahres getroffene Vereinbarung, durch die Roccat zum Hauptlieferanten von Peripheriegeräten für die LCS wurde, die führende nordamerikanische League of Legends-Liga, die an einem normalen Tag durchschnittlich 65.000 Zuschauer hat.

Was die Buchhaltung betrifft, so befindet sich Turtle Beach in einer sehr guten finanziellen Verfassung. Das Unternehmen ist derzeit schuldenfrei und verfügt über Barmittel in Höhe von 25 % seines Vermögens. Dies und die Tatsache, dass keine Dividenden ausgeschüttet werden, könnte darauf hindeuten, dass das Unternehmen seine Investitions- und Akquisitionsstrategie in nächster Zeit fortsetzen will.

Der vielleicht negativste Aspekt dieses Unternehmens ist seine Leistung im Jahr 2019, dem Jahr vor der Pandemie, in dem es einen deutlichen Umsatzrückgang von 18,4 % verzeichnete. Auch wenn 2020 ein sehr gutes Jahr für das Unternehmen war, mit einem Umsatzanstieg von 53,5 % und einem Anstieg der Betriebsmarge von 5,9 % auf 13 %, darf nicht vergessen werden, dass der gesamte Sektor von der Notlage des weltweiten Stillstands profitiert hat.

Wenn man diese Aspekte analysiert, wäre es nicht verwunderlich, wenn der Reingewinn im kommenden Jahr sinken würde, und zwar sowohl aufgrund eines möglichen Rückgangs der Einnahmen als auch mit ziemlicher Sicherheit aufgrund eines Rückgangs der Gewinnspannen, der durch einen Anstieg der Ausgaben verursacht wird, um zu versuchen, das derzeitige Einnahmenniveau zu halten. In diesem Sinne sind die Prognosen des Unternehmens für 2021 zu verstehen:

  • Einnahmen von rund 385 Millionen. 2020: 360 Millionen.
  • Bruttomarge von 30 %. 2020: 37,2 %.
  • 50 MIO. EBITDA. 2020: 55.
  • EPS von 1,5. 2020: 2,37.

Somit würde das Unternehmen am 19. Juli 2021 von einem KGV von 12 auf 20 steigen, wenn sich die Prognosen erfüllen, und das zu einem ähnlichen Preis wie seine Wettbewerber. Außerdem beträgt das aktuelle EV/EBITDA-Verhältnis 5,6.

Corsair Gaming

Corsair Gaming ist ein amerikanisches Unternehmen, das nicht nur Peripheriegeräte, sondern auch andere Hardware und Software vertreibt. Letzteres beschränkt sich auf das EpocCam-Geschäft, das einen sehr kleinen Teil der Unternehmensstruktur ausmacht. Es ist seit September 2020 an der Nasdaq notiert.

Neben dem Verkauf traditioneller Peripheriegeräte wie Mäuse, Tastaturen und Headsets umfasst der Produktkatalog des Unternehmens verschiedene PC-Hardwareprodukte wie Gehäuse, Lüfter, Hochleistungs-RAM, Netzteile und Kühler.

Tatsächlich sind diese Hardware-Komponenten die Haupteinnahmequelle des Unternehmens und werden im Jahr 2020 68 % des Gesamtumsatzes ausmachen. (trotz geringerer Gewinnspannen). Im Jahr 2019 wuchs der Umsatz mit Peripheriegeräten um 83,7 %, während das Hardware-Geschäft um 44 % zulegte. Dieser Unterschied könnte darauf zurückzuführen sein, dass während des Laptop-Booms die Nachfrage nach Zubehör zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (Kopfhörer, Mäuse oder Tastaturen) viel höher war als die Nachfrage nach neuen Computern oder Ersatzteilen (die sich an Menschen richten, die sich mehr für Computer interessieren).

Dies könnte ein positiver Punkt für das Unternehmen im Hinblick auf eine allmähliche Rückkehr zur Normalität sein, da das Hardware-Geschäft stabiler bleiben wird als die Peripherie-Sparte.

Ein wichtiger Aspekt dieses Unternehmens sind die zahlreichen Übernahmen, die es in den letzten Jahren getätigt hat.

Im Jahr 2018 kaufte das Unternehmen Elgato, eine der wichtigsten Referenzen für den Verkauf von Aufnahmegeräten für die Erstellung von Inhalten. Unter dieser Marke werden auch Streamdecks, Lampen und andere Aufnahmeprodukte verkauft.

Im Jahr 2019 folgte die Übernahme von SCUF Gaming, einem Unternehmen, das maßgeschneiderte Controller sowohl für PCs als auch für seine Hauptkonkurrenten (Playstation, Xbox und Nintendo) vertreibt, sowie von OriginPC, einem Unternehmen, das es Ihnen ermöglicht, Ihren eigenen maßgeschneiderten PC zu bauen, sei es ein Laptop oder ein Desktop. Mit letzterem hat Corsair eine weitere Marke gewonnen, unter der das Unternehmen seine Mainstream-Hardwareprodukte verkaufen kann, wenn sie in PCs integriert sind.

Im Jahr 2020 kaufte es Epoccam und integrierte es in ElGato. Dabei handelt es sich um eine Software, die ein Mobiltelefon in eine Webcam verwandelt und speziell auf das Apple-Ökosystem zugeschnitten ist. Im selben Jahr kaufte sie auch Gamer sensei, ein Unternehmen, das Kurse zur Verbesserung der Fähigkeiten in verschiedenen Videospielen anbietet.

Erst kürzlich, im Februar 2021, hat Corsair Visuals by Impulse übernommen, ein Unternehmen, das kreative Inhalte für Streamer oder Youtuber bereitstellt und deren Profile mit Emoticons und verschiedenen Grafiken professionalisiert.

In Sachen Werbung und Marketing ist Corsair ebenfalls gut aufgestellt und fördert mehrere E-Sport-Teams, wenn auch vielleicht nicht in demselben Maße wie einige seiner Konkurrenten. Auf der anderen Seite hat das Konto auf Instagram rund 2,8 Millionen Follower, was zwar eine hohe Zahl zu sein scheint, sich aber nicht in direkteren Interaktionen wie Kommentaren oder Likes widerspiegelt, wobei letztere im Durchschnitt 15.000 Likes erreichen.

In den Jahresabschlüssen ist es das einzige Unternehmen, das mit 24 % seiner Aktiva verschuldet ist, und auch der Bargeldbestand ist mit 9 % niedriger als bei den Wettbewerbern. Vor diesem Hintergrund werden wir einige Schlüsselindikatoren zur Analyse der Liquidität und Solvenz des Unternehmens vorstellen.

  • Aktuelles Verhältnis: 1,43
  • Schnelles Verhältnis: 0,85
  • Gesamtverschuldung/Eigenkapital: 66,5 %.
  • Gesamtverschuldung / EBITDA: 1,17x
  • EBITDA / Zinsaufwand: 9,00x

Diese Zahlen zeigen, dass die Verschuldung keineswegs übertrieben ist und dass es angesichts der Leistung des Unternehmens schwer zu glauben ist, dass es Schwierigkeiten hat, die Zinsen zu zahlen. Andererseits hat das Unternehmen in den letzten Jahren einen Teil seiner Schulden getilgt, insbesondere nach dem Jahr 2020 mit so guten Ergebnissen.

Bei den Vermögenswerten handelt es sich zu 23 % um Goodwill, der aus zahlreichen Übernahmen resultiert, und zu 18 % um immaterielle Vermögenswerte, die den Wert der Marken des Unternehmens widerspiegeln.

Eine hohe Verschuldung in einem Sektor, in dem die übrigen Unternehmen nicht fremdfinanziert sind, zahlreiche Übernahmen in den letzten Jahren und eine Politik des Verzichts auf Dividendenausschüttungen machen Corsair Gaming zu einem sehr aggressiven Unternehmen, das ein schnelles Wachstum auf dem Markt anstrebt.

Die Ergebnisse des letzten Quartals bestätigen den Aufwärtstrend des Unternehmens – Rekordgewinne in einem Zeitraum, in dem die Ergebnisse im Allgemeinen niedriger sind als in anderen Quartalen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des Unternehmens liegt zum 19. Juli 2021 bei 18,8 und das EV/EBITDA bei 11,6.

Razer

Das Unternehmen hat zwei Hauptsitze in San Francisco und Singapur und ist seit November 2017 an der Hongkonger Börse notiert. Es handelt sich um ein Unternehmen, das allgemein hohes Ansehen genießt und dessen Produkte mit hohen Qualitätsstandards verbunden sind. Dies spiegelt sich in der großen Fangemeinde in den sozialen Medien wider, die rund 6,9 Millionen Follower auf Instagram hat.

Das Unternehmen verfügt über mehrere Einnahmequellen außerhalb des Verkaufs von Peripheriegeräten, die jedoch den größten Teil des Umsatzes ausmachen. Der Katalog des Unternehmens umfasst Merchandising-Produkte, Gaming-Stühle, Peripheriegeräte, Gaming-PCs (sowohl Laptops als auch Tower-PCs), diverses mobiles Zubehör (In-Ear-Kopfhörer und mehr), Konsolen-Controller, Monitore und Streaming-Aufnahmegeräte. Das Unternehmen ist auch auf die Einnahmen aus dem Münzgeschäft angewiesen, um In-Game-Add-ons, so genannte Razer Golds, zu kaufen.

Razer bietet auch eine Reihe von Apps an, die jedoch eher darauf abzielen, die Benutzerfreundlichkeit von Peripheriegeräten oder Computern zu verbessern, als dem Unternehmen direkten Gewinn zu bringen.

Der Großteil der Einnahmen des Unternehmens stammt mit 64 % aus dem Verkauf von Peripheriegeräten, der Rest verteilt sich wie in der nachstehenden Tabelle dargestellt:

Andererseits hat diese starke Abhängigkeit vom Verkauf von Peripheriegeräten im letzten Jahr erheblich zugenommen, da dieser Teil des Marktes im Vergleich zum Vorjahr um 73 % von 54 % auf die erwähnten 64 % gestiegen ist. Dies könnte ein Problem für das Unternehmen darstellen, da die Länder von den restriktiven Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie abrücken und die Zahl der Gelegenheitsnutzer im Vergleich zu 2020 sinkt. Der positive Punkt, der für Razer im Vergleich zu seinen Konkurrenten spricht, ist jedoch, dass es sich um ein Produkt handelt, das sich eher an erfahrene Gamer richtet, die die Marktanerkennung und Qualitätsgarantie von Razer kennen.

Bevor ich näher darauf eingehe, möchte ich noch auf das Razer GoldGeschäft eingehen. Diese Münzen können in 130 Ländern erworben werden. Einige der wichtigsten davon sind Apex Legends, Call of Duty: Modern Warfare, Genshin Impact oder Ragnarok. Obwohl diese Zahlen für das System sprechen, ebenso wie die 67%ige Steigerung im letzten Jahr, müssen wir seine Entwicklung im Auge behalten, da sein Anteil am Geschäft von Razer immer noch recht gering ist, 10,6 % um genau zu sein.

Was Marketing und Werbeinvestitionen angeht, so war das Unternehmen schon immer gut aufgestellt, indem es Streamer aller Größenordnungen, einige E-Sport-Spitzenteams, vor allem in China (wo die Zuschauerzahlen viel höher sind als im Westen), und kleinere Wettbewerbe wie das Razer Invitational gesponsert hat.

Das Unternehmen befindet sich in einer sehr guten finanziellen Verfassung, ist schuldenfrei und verfügt mit 50 % der Aktiva und 28 % der Marktkapitalisierung über einen sehr hohen (vielleicht überhöhten) Bestand an liquiden Mitteln. Es ist erwähnenswert, dass diese hohen Beträge nicht das Ergebnis eines unerwarteten Anstiegs der Einnahmen infolge einer Pandemie sind, sondern eine Konstante des Unternehmens in den letzten Jahren darstellen und stets mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens betragen.

Das Unternehmen scheint auch nicht daran interessiert zu sein, diese Barmittel in den Erwerb anderer Unternehmen zu investieren, wie es seine Wettbewerber regelmäßig tun. Wie das Unternehmen in seinem Jahresbericht angibt, verwendet es seine liquiden Mittel außerhalb des Geschäftsbetriebs hauptsächlich für Aktienrückkäufe und Investitionen in Forschung und Entwicklung. Wie Turtle Beach und Corsair bieten sie auch keine Dividendenausschüttung an die Aktionäre an.

Was die Gewinn- und Verlustrechnung betrifft, so hat das Unternehmen nach vielen Jahren endlich einen Gewinn erzielt, der allerdings für ein Unternehmen dieser Größe, Geschichte und Kapitalausstattung immer noch sehr niedrig ist. Bei näherer Betrachtung ist es überraschend, dass die Bruttomargen dieses Unternehmens so niedrig sind, vor allem, wenn man bedenkt, dass sie trotz eines erheblichen Umsatzanstiegs in der jüngsten Zeit im Vergleich zu den Vorjahren kaum gestiegen sind.

Es überrascht nicht, dass das Unternehmen Multiplikatoren wie das KGV von 420 und das EV/EBITDA von 64,6 beibehält.

Vergleich

Wir werden nun eine zusammenfassende Tabelle der heute besprochenen Unternehmen sowie von Logitech präsentieren. Damit soll zum einen ein allgemeiner Überblick über den Markt gegeben werden, damit Sie die Hauptstärken jedes einzelnen im Vergleich zu den anderen analysieren können, und zum anderen soll dies als grundlegender Leitfaden dienen, mit dem ich versuche, meine persönliche Meinung in Bezug auf die Erwartungen jedes einzelnen darzustellen.


TURTELSTRANDCORSAIRRAZERLOGITECH
CAGR (5 Jahre)17,20 %27,21 %30,60 %
8,23 %
Umsatzwachstum 202053,50 %55,20 %

48,00 %

76,50 %
Umsatzwachstum bei Gaming-Peripheriegeräten 202053,50 %83,70 %73,00 %80,00 %
Anteil der Spielperipheriegeräte am Umsatz

100,00 %32,00 %


64,00 %23,20 %
Barmittel (% der Vermögenswerte)25,00 %9,00 %


50,00 %40,00 %
Verschuldung (% der Aktiva)0,00 %24,00 %


0,00 %0,00 %
Bruttomargen37,20 %27,40 %


23,00 %44,70 %
Netto-Marge12,20 %7,70 %


0,50 %18,00 %
Marktkapitalisierung (in Mio. USD)444,722.703,86


2.241,9619.948,38
EV ($MM)387,542.906,46


1.654,0418.186,41
KGV12,0018,80


420,0021,30

Aus diesem Schaubild können wir eine Reihe von Schlussfolgerungen ziehen, wie zum Beispiel:

Razer ist das Unternehmen, das in den letzten Jahren das größte Wachstum verzeichnen konnte, wobei außergewöhnliche Po-covid-Ergebnisse nicht ausschlaggebend waren.

Wenn man sich fast ausschließlich auf den Verkauf von Peripheriegeräten konzentrieren möchte, scheinen Razer und Turtle Beach die naheliegendste Wahl zu sein; diese Kategorie macht 64 % bzw. 100 % ihrer Einnahmen aus.

Was die Gewinnspannen betrifft, so übertreffen Logitech und Turtle Beach die anderen Unternehmen. Beide Unternehmen weisen jedoch darauf hin, dass sich diese Gewinnspannen in den kommenden Jahren aufgrund höherer Ausgaben, insbesondere für Werbung und Marketing, anpassen dürften.

Wir stellen auch fest, dass sich der Preis des Unternehmens in diesem Segment um ein KGV von 20-25 bewegt (angesichts der schlechteren Gewinnerwartungen zumindest für das kommende Jahr). Razer scheint jedoch in einer eigenen Liga zu spielen, denn es ist das erste Jahr, in dem das Unternehmen Gewinne erwirtschaftet, die angesichts des gezahlten Preises kaum an die der Hauptkonkurrenten heranreichen.

Zusammenfassung

Razer

Dies ist ein Unternehmen, das sich stark auf die Qualität seiner Marke stützt. Für ein Unternehmen, das am wenigsten Gewinn erwirtschaftet, scheinen die langfristigen Aussichten jedoch nicht sehr positiv zu sein. Die sehr hohen Gewinnspannen stagnieren. Geringer Kapitalaufwand. Vieles hängt vom Verkauf von Peripheriegeräten ab, der bei einer Nachkriegslösung leiden könnte.

Sein a priori CAGR ist recht attraktiv, aber das Umsatzniveau in diesem außergewöhnlichen Jahr scheint nicht mit viel Optimismus für die Zukunft einherzugehen. Fast das Beste am Unternehmen ist das Razer-Gold-System, das aber im Verhältnis zu dem, was Sie für das Unternehmen bezahlen, nur wenig Umsatz bringt. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, ein KGV von 420 für den Markenwert zu zahlen, wenn man weiß, dass das Unternehmen in diesem Jahr nicht stärker gewachsen ist als seine direkten Konkurrenten.

Turtle Beach

Mit Sicherheit das kleinste Unternehmen von allen. Vieles wird vom Erfolg der Marketing- und Werbekampagnen für die Marken Roccat und Turtle Beach abhängen, um auf dem Markt Fuß zu fassen. Der angebliche Rückgang der Gewinnspannen und die Ungewissheit über die Zukunft sind wahrscheinlich die größten Probleme für dieses Unternehmen. Ich denke, wenn ihre Marketing- und Werbestrategien so funktionieren, wie sie es sich erhoffen, könnte dies ein interessanter Schritt für die Zukunft sein.

Corsair Gaming

Das aggressivste Unternehmen von allen. Sie ist die einzige, die Finanzschulden in ihren Verbindlichkeiten hat und die am wenigsten liquide ist. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren zahlreiche Übernahmen getätigt, und die Aussichten für den Verkauf von Peripheriegeräten und anderen Hardwareprodukten sind recht positiv. Gute Ergebnisse trotz höherer Margen als bei den Wettbewerbern. Für mich ist dies wahrscheinlich das attraktivste Unternehmen angesichts seines Wachstums, seiner Geschäftsdiversifizierung, seines Markenwerts und des aktuellen Kurses.

Logitech

Es ist das größte Unternehmen, das neben dem Verkauf von Gaming-Peripheriegeräten mehrere wichtige Geschäftsbereiche hat. Es wird entscheidend darauf ankommen, wie sie sich an den Kontext der neuen Normalität anpasst. Im Hinblick auf Marketing und Werbung ist es vielleicht am besten positioniert: Seine Produkte stehen auf den meisten Listen ganz oben, es führt die Verkaufscharts auf Amazon an und sein Twitch-Sponsoring richtet sich an ein sehr breites Publikum. Wie ich bereits im ersten Artikel erwähnt habe, könnte dies zum richtigen Preis ein sehr interessantes Unternehmen sein, sowohl wegen seiner bedeutenden Rolle auf dem Markt als auch wegen seiner Marktstrategie, immer unter Berücksichtigung der möglichen negativen Auswirkungen einer Post-Covid-Situation, die praktisch alle Unternehmen betreffen würde.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen