Aroon-Indikator: was das ist und wie man ihn benutzt | Rankia: Finanz-Community

Aroon-Indikator: was das ist und wie man ihn benutzt

Der Aroon-Indikator wurde 1995 erfunden und wurde entwickelt, um Trend- und Stärke-Signale für bullische und bearische Trends zu erhalten. Lassen Sie uns gemeinsam entdecken, was sich dahinter verbirgt, wie man ihn benutzt und wie man die Daten zu unserem Vorteil interpretiert.

Aroon-Indikator

Aroon-Indikator: was versteht man darunter und wie benutzt man ihn?

Der Aroon-Indikator ist einer von mehreren Indikatoren, die zur Erkennung von Trends und Umkehrmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Er wurde 1995 von Tushar Chande entwickelt und im selben Jahr in der Zeitschrift Technical Analysis of Stocks & Commodities beschrieben. Es handelt sich um einen DMI-ähnlichen Indikator, der auf der Verwendung von Aroon up- und Aroon down-Komponenten beruht.

Aroon Up

Aroon Up ist eine der beiden Komponenten des Indikators. Auf grafischer Ebene zeigt Aroon Up eine Aufwärtsbewegung an und misst deren Stärke. Er hat eigentlich einen Wert zwischen 0 und 100, wobei Werte näher an 0 einen schwachen Aufwärtstrend darstellen, Werte näher an 100 einen sehr starken Aufwärtstrend.

Was genau ist dieser Wert, der zwischen 0 und 100 liegt? Wie Sie leicht erraten können, handelt es sich um einen Prozentwert, aber wovon? Der Aroon Up-Wert stellt in Prozent die Zeit dar, die benötigt wird, um den maximalen Preis in einem bestimmten Zeitrahmen zu erreichen, verglichen mit der Gesamtzeit.

Aroon Down

Der Aroon Decline auf Chartebene zeigt eine Abwärtsbewegung an und misst deren Stärke. Er hat auch einen Wert zwischen 0 und 100, der die Zeit, die benötigt wird, um den minimalen Preis in einem bestimmten Zeitrahmen zu erreichen, im Vergleich zur Gesamtzeit in Prozent darstellt.

Somit stehen niedrigere Werte für einen schwachen Abwärtstrend, während höhere Werte für einen starken Abwärtstrend stehen.

Wie wird der Aroon-Indikator verwendet?

Die Signale, die man mit dem Aroon-Indikator erhalten kann, sind eher einfach, aber nicht nutzlos. Insbesondere ist es nützlich zu beachten, wenn es eine deutliche Lücke zwischen Aroon Up und Aroon Down gibt, wenn der eine einen Wert über 50 und der andere unter 50 hat, oder noch besser, ein Signal kann nützlich sein, wenn der Wert des einen über 70 und der Wert des anderen unter 30 liegt.

Insbesondere in einem Fall, in dem ich sehen musste, dass die Stärke eines von zwei Trends weiter zunimmt, während die Stärke des anderen abnimmt (sie werden natürlich Schwankungen haben). Diese Daten können nützlich sein, um einen aufkommenden Trend zu identifizieren.

Im Gegensatz dazu können die beiden Komponenten des Aroon-Index auf einen Gleichgewichtsfall hindeuten, insbesondere wenn die Werte von Aroon Up und Aroon Down dazu tendieren, sich anzunähern, vor allem bei niedrigen Werten.

Sie können auch einen Hinweis darauf erhalten, wann Sie in den Markt ein- und aussteigen sollten, und zwar mit den Kreuzen im Aroon-Chart: Sie kaufen, wenn der Aroon Up den Aroon Down kreuzt, und verkaufen in der umgekehrten Situation.

Vorschlagsanzeiger Aroon

Es ist sicherlich ein sehr nützlicher, wenn auch nicht wesentlicher Indikator. Die Nützlichkeit und Zuverlässigkeit des Indikators steigt mit zunehmender Marktstabilität. Sie haben vielleicht schon bemerkt, dass ein instabiler Markt aufgrund seiner Funktionsweise den Indikator durch ständige Schwankungen unbrauchbar machen kann. Deshalb empfehlen wir, ihn zusammen mit anderen Werkzeugen zu verwenden, die Ihnen helfen, die Korrektheit der Daten zu überprüfen und Ihnen mehr Sicherheit bei der Durchführung von Operationen geben.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen