Algorithmischer Handel - was es ist und Tipps | Rankia: Finanz-Community

Algorithmischer Handel – was es ist und Tipps

Was könnte eine bessere Mischung sein als Arithmetik kombiniert mit Informatik und Finanzen? Das Ergebnis ist der algorithmische Handel, der alles andere als eine einfache Lösung ist, mit der Sie Ihr gesamtes Handelsleben vereinfachen können.

Algorithmischer Handel - was es ist und Tipps

Algorithmischer Handel – was ist das und was sind die Tipps

Algorithmischer Handel ist der automatisierte Handel, der die Rechenleistung elektronischer Geräte und gut durchdachte Algorithmen (daher der Name) nutzt, um Handelsoperationen zu optimieren.

Die Grundidee ist die Verwendung von automatischen Marktablesungen und speziellen Algorithmen, um deren Betrieb zu erleichtern. Ein Beispiel, das einfach genug zu verstehen ist, könnte sein, dass ein Programm den Markt lesen und eine Kaufoperation durchführen kann, wenn eine bestimmte Bedingung verifiziert wird. Wenn Sie an dieser Stelle einen Algorithmus erstellen, der so aufgebaut ist, dass er in der Lage ist, ein bestimmtes optimales Muster für einen Kauf zu erkennen, und das Programm damit füttern, wird dieses in der Lage sein, automatisch eine günstige Position zum Kauf zu erkennen und die Aktie zu kaufen.

Vereinfacht ausgedrückt kann man mit Programmen Hinweise geben wie “investiere 10 Euro in Firma X, wenn der Preis für eine Aktie unter 1 Euro fällt”. Natürlich ist eine solche Angabe völlig nutzlos, wohingegen das Erstellen von maßgeschneiderten Algorithmen es uns ermöglichen kann, dem Programm buchstäblich beizubringen, die von uns gewünschten Operationen zu dem von uns gewählten Zeitpunkt durchzuführen. Um auf das letzte Beispiel zurückzukommen: “Verkaufen, sobald der Wert auf 1,1 € ansteigt. Analysieren Sie dann den gesamten Markt und investieren Sie 10 % Ihres Budgets in das erste Unternehmen, das Sie finden und das die folgenden Eigenschaften aufweist: … . Dann verkaufen Sie alles, sobald der Wert um 10 % steigt…”.

Kurz gesagt, die Technologie gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihrem Computer beizubringen, das zu tun, was wir tun würden. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Computer bei der Durchführung von Prüfungen und Transaktionen viel schneller sein wird, sodass Sie mehr Geld verdienen und viel weniger Zeit verschwenden können.

Automatisierter Handel

Was gerade beschrieben wurde, ist ein automatischer Handel, der sehr einfach zu bedienen, aber sehr schwierig zu erstellen ist (nicht zuletzt, weil Berechnungsfehler durch Anweisungen an das Programm zu großen Problemen führen können, einschließlich des Verlustes von allem), weshalb es angeblich viel Zeit spart, nicht, dass häufige Kontrollen nicht notwendig sind, um zu sehen, ob alles so läuft, wie es sollte.

Der automatisierte Handel ist reguliert und wird hauptsächlich dazu verwendet, große Orders in kleine Chargen zu zerlegen (und so die Brokergebühren zu reduzieren).

Unterstützte Börsenaktivitäten

Die Bedienung ist identisch mit dem automatisierten Handel, mit dem kleinen großen Unterschied, dass keine Operationen durchgeführt werden.

Wozu ist das gut? Wie bereits erwähnt, ist die Funktionsweise die gleiche. Obwohl die Tatsache, dass keine Operationen durchgeführt werden, nutzlos erscheinen mag, ist dies keineswegs so.

Stellen Sie sich ein Programm vor, das das Gleiche tun kann wie auch Sie, wenn nicht sogar besser, aber anstatt Trades durchzuführen und dabei Ihr Kapital mit automatisierten Trades zu riskieren, warnt es Sie.

Das ist richtig, stellen Sie sich vor, Sie erhalten eine E-Mail, eine SMS, einen Anruf oder was auch immer von Ihrem Programm, das Sie darauf hinweist, dass die Aktie von Unternehmen Y im Markt X eine Veränderung erfahren hat, aufgrund derer es empfohlen wird, die Aktie zu kaufen (oder zu verkaufen).

Auf diese Weise können Sie auf Ihrem Computer die Situation prüfen, alles verifizieren und gegebenenfalls den Kauf abschließen.

Algorithmischer Handel Fazit

Wie Sie zweifelsohne erkannt haben, ist der algorithmische Handel eine fantastische Sache, die allerdings auch ein paar Schattenseiten hat. Das Problem ist, dass das Programm und der Algorithmus perfekt entworfen sein müssen, was bedeutet, dass Sie nicht den Luxus haben, eine dritte Partei mit der Erstellung zu beauftragen.

Um die Vorteile dieser Art von Handel zu nutzen, benötigen Sie Rechen- und Computerkenntnisse, die es Ihnen erlauben, den Code selbst zu erstellen, ihn zu testen, zu modifizieren und zu optimieren und dann einen Algorithmus zu entwickeln, der an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Kurz gesagt, man braucht Monate des Schaffens, um etwas wirklich gut gemachtes zu schaffen, aber erst nachdem man jahrelang alles Wissen studiert hat, das man in die Hände bekommen kann. Es ist keine schnelle und einfache Lösung, aber die Vorteile, die Sie erhalten können, sind sehr groß.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen