Infinity Trading: Achtung Betrug, worauf du als Investor achten musst

Das Wichtigste in Kürze:

Infinity Trading Plattformen sind Online-Tradingportale und Dienstleister, die den Namen Infinity (englisch: Ewigkeit) tragen und den Handel mit Forex und CFDs anbieten.

Doch Vorsicht ist geboten: Immer mehr Zeitungen und Anwaltskanzleien melden, dass diese Angebote oft Betrügereien sind. Sogar die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde auf den Plan gerufen und ermittelt.

Wie so oft im Online-Trading klingt etwas „zu gut, um wahr zu sein“ und scheinbar lukrative Angebote bergen ein hohes Risiko. 

Infinity Trading: Was ist das?

Infinity Trading ist kein geschützter Begriff und kann im Prinzip alles bedeuten.  Allerdings häufen sich in den letzten Jahren Online-Trading-Plattformen und Online-Broker mit dem Wort „Infinity“ in ihrem Namen, wie zum Beispiel Infinititrade oder Infinity Trade Solutions, neben vielen weiteren. Diese bieten meist Trading für CFDs oder Forex, also den Devisenmarkt an.

Wenn du mehr zu Forex, also den Handel mit Währungen, Währungspaaren und Umtauschkursen, erfahren möchtest, lies‘ gerne unseren Artikel dazu.  

Forex- und CFD Trading haben beide bereits einen etwas riskanten Ruf, da sie einer hohen Volatilität unterliegen und außerdem stark gehebelt werden können. Ein Hebel bedeutet, dass du als Trader mehr Geld verlieren kannst, als du überhaupt in den Trade hinein investiert hattest.

Bei den besagten Infinity Trade Plattformen kommt allerdings noch hinzu, dass ihnen vielerseits Betrugsvorwürfe gemacht werden und es als immer riskanter gilt, sie zu verwenden.

Infinity Trading: Woher kommen solche unseriösen Unternehmen?

Unseriöse Trading Plattformen können praktisch überall angesiedelt sein, da sie ihren Handel ausschließlich online betreiben. Viele Forex- und CFD-Unternehmen behaupten, ihren Sitz in renommierten Finanzzentren wie London oder Frankfurt zu haben. 

Doch Achtung, solche Informationen können auch immer gelogen sein. Tatsächlich befinden sich diese Plattformen oft an weniger bekannten Orten wie Tallinn in Estland, in Belize oder den Marshallinseln und haben lediglich eine Briefkastenfirma in zum Beispiel Deutschland.

Die Kommunikation mit Plattformen wie Infinity Trading und Co erfolgt ausschließlich online und über E-Mail und Telefon.

Infinity Trading Plattformen: Betrug mit CFD und Forex?

Immer wieder fallen Anleger und Trader auf betrügerische Trading-Plattformen herein, die mit hohen Renditen und schnellem Reichtum locken.

Websiten wie Infinity Trade Solutions reihen sich nach Recherchen von Experten und Erfahrungsberichten in diese traurige Liste ein.

Doch woran genau bemerkt man eine unseriöse Plattform?  Und welche Schritte kannst du unternehmen, wenn du bereits Opfer geworden bist?

In diesem Artikel werden wir dir einiges beibringen, doch auch ein Blick auf die Seite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bietet Guides und Anleitungen, wie man unseriöse Broker  erkennen kann. In diesem Artikel werden wir nun auch auf einige Warnzeichen eingehen.

 Infinity Trading Erfahrungen: Vage Informationen & fehlende Transparenz

Viele der genannten Infinity Trading Webseiten wirken bereits auf den ersten Blick wenig vertrauenswürdig. Das Design ist unprofessionell und die Informationen über die angebotenen Dienstleistungen und das Unternehmen selbst sind sehr oberflächlich.

So fehlt beispielsweise eine klare Beschreibung der Handelsstrategien, der Hebelwirkung und der damit verbundenen Risiken.

Beispiel: Dubiose Geschäftspraktiken

Laut verschiedenen Berichten von Anlegern und Aussagen von Tradern verzögerten oder verweigerten einige der Plattformen Auszahlungen  an Anleger. Des Weiteren stehen Vorwürfe wie unlautere Handelsgebühren und manipulierte Kursbewegungen im Raum.

Ein Anleger berichtet beispielsweise, dass er nach anfänglichen Gewinnen bei einer der Infinity Plattformen eine Auszahlung seiner Gewinne beantragt habe. Diese wurde jedoch verzögert und schließlich aus dubiosen Gründen verweigert.

Als der Anleger daraufhin versuchte, Kontakt mit dem Kundensupport aufzunehmen, stieß er nur auf taube Ohren.

Infinity Trading: Experten warnen  

Sowohl das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation als auch renommierte Rechtsanwälte warnen eindringlich vor Infinity Trade Solutions und ähnlichen Infinity Trading Websiten. In einem Bericht heißt es, dass die Plattformen „alle Merkmale eines Anlagebetrugs“ aufweisen.

Infinity Trading: So schützt du dich vor Betrug

Angesichts der oben genannten Punkte ist es mehr als ratsam, Abstand von Infinity Trading Plattformen zu nehmen. Das Risiko, dein Geld unwiederbringlich zu verlieren, ist bei diesen Plattformen extrem hoch. Der beste Tip also: halte dich fern. 

Betrug und Schritte

Wie du dich nach Ratschlägen von renommierten Institutionen wie zum Beispiel der deutschen BaFin in einem Betrugsfall wie dem von Infinity Trading Plattformen schützen kannst, erklären wir dir hier:

Informiere dich gründlich, bevor du dich bei einer Trading-Plattform anmeldest. Lies‘ Erfahrungsberichte anderer Anleger und prüfe die Seriosität der Plattform. Sei zudem jederzeit wachsam und hinterfrage die Seriosität einer Plattform. Sei besonders misstrauisch, wenn dir unrealistisch hohe Renditen versprochen werden.

Weitere Tipps und Warnzeichen, wie man unseriöse Finanzdienstleister erkennt, erhältst du bei der BaFin. Hier kannst du auch immer den Namen des jeweiligen Finanzanbieters suchen, um etwaige Berichte und Ermittlungen über die Plattform zu entdecken.

Solche Berichte  veröffentlichte die BaFin zum Beispiel bereits über Infinity-Brokers.com oder Infinityinvest.pro.

Was tun, wenn du Betrug-Opfer geworden bist?

Laut Experten aus den Rechtswissenschaften solltest du in diesem Falle zuerst Beweise sammeln und sichern. Das kannst du, indem du alle Unterlagen im Zusammenhang mit der verdächtigen Infinity Trading Website sorgfältig aufbewahrst.

Kontaktiere nun einen auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierten Anwalt, um deine Rechte zu verteidigen und Schritte zur Rückforderung deines Geldes einzuleiten

Teile deine Erfahrungen mit anderen Anlegern, um weitere Opfer zu verhindern. Das geht beispielsweise in Foren, auf Bewertungsseiten und natürlich auch durch offizielle Anzeige bei der BaFin oder anderen Regulationsbehörden.

Fazit

Es gibt derzeit mehrere Online-Trading-Plattformen, die es dir ermöglichen, mit Forex und CFDs zu handeln. Doch bitte sei vorsichtig, die verlockenden Angebote bergen ein hohes Risiko für Betrug und Anschuldigungen häufen sich.

Die Plattformen locken mit schnellen und hohen Gewinnen. Doch die Realität ist anders und Trader können ihr eingesetztes Kapital komplett verlieren.

Generell gilt in der Welt des Trading: Lass dich nicht von unrealistischen Gewinnversprechen täuschen. Und selbst bei seriösen Anbietern ist der Forex- und CFD-Handel nicht für jeden geeignet.

Informiere dich immer gründlich, bevor du mit dem Trading beginnst und teste neue Plattformen am besten ersteinmal mit gratis  Demokonten, auch genannt Paper Trading.

Quellenverzeichnis: 

1. BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (2020). BaFin weist erneut auf Warnung vor unseriösen, nicht lizenzierten Online-Plattformen hin. Abgerufen von https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2020/meldung_200512_Warnung_Handelsplattformen.html

2. BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (2023). Geldanlage – Wie Sie unseriöse Anbieter erkennen. Abgerufen von https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/GeldanlageWertpapiere/UnserioeseAnbieter/unserioese_anbieter_erkennen_node.html

3. BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (2023). Infinity-brokers.com: BaFin ermittelt gegen die Infinity Business Brokers Limited. Abgerufen von https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2023/meldung_2023_10_31_infinity.html#:~:text=Die%20Finanzaufsicht%20BaFin%20warnt%20vor,über%20die%20Website%20Handelskonten%20eröffnen.

4. BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. (2023). Infinityinvest.pro: BaFin ermittelt gegen Betreiber der Website. Abgerufen von https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2023/meldung_2023_10_04_infinityinvest.html

5. Onlinesicherheit AT. (2024). Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT). Abgerufen von https://www.onlinesicherheit.gv.at/Services/Behoerden-und-Institutionen/Uebersicht-Behoerden-Institutionen/OEIAT.htmluellenverzeichnis   


Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen