Was sind Kryptowährungen und wie werden sie derzeit genutzt? | Rankia: Finanz-Community

Was sind Kryptowährungen und wie werden sie derzeit genutzt?

Was sind Kryptowährungen und wie werden sie derzeit genutzt?  Kryptowährungen sind das Geld der Zukunft, ein digitales Geld, bei dem man sich nicht auf ein zentralisiertes System verlässt, sondern ein „Peer-to-Peer“-System mit Tausenden von anonymen Knoten verwendet, die die Transaktion verifizieren. Dadurch werden 90 % der Kosten vermieden und die Geschwindigkeit der Operationen erhöht, mit der Fähigkeit, Transaktionen in Sekunden durchzuführen, unabhängig vom Empfänger und dessen Standort.

Was sind Kryptowährungen und wie werden sie derzeit genutzt?

Der Kryptowährungsmarkt hat derzeit ein Gesamtkapital von mehr als 93 Milliarden US-Dollar, mit einem täglichen Transaktionsvolumen von durchschnittlich 1,8 Milliarden US-Dollar, das in den letzten Jahren exponentiell gewachsen ist.

Ihre Verwendung kann rein wirtschaftlich sein, als ob sie Euro oder eine andere Fiat-Währung wären, zum Beispiel der Bitcoin oder Ether. Sie können Anwendung als Investition in ein Unternehmen oder Projekt finden, wo die Währung aufwertet oder abwertet, je nach dem Gesamtkapital, das das Projekt unterstützt. Sein Initial Coin Launch Offering wird ICO genannt, und es gibt derzeit etwa 800 verschiedene Kryptowährungen, wo die Vorherrschaft von Bitcoin über den Rest etwa 40 % ist. Und in anderen Fällen können Kryptowährungen für einen reinen Austausch von Waren und Dienstleistungen verwendet werden, als digitaler Tauschhandel.

Warum dieser boom der Kryptowährungen und was wird von ihnen in zukunft erwartet? 

Der Boom ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen keine langen Wartezeiten wollen und auch keine hohen Provisionen zahlen wollen. Wir sind in einer Gesellschaft, in der wir alles jetzt und so billig wie möglich haben wollen. Und mit der Blockchain-Technologie ist das möglich.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sie die Ausschüttung von „Dividenden“ eines Unternehmens auf eine sehr einfache und gerechte Weise entsprechend der Anzahl der Token (Kryptowährungen), die in einem Projekt gehalten werden, ermöglichen.

Darüber hinaus nutzen die Menschen sie auch als zukünftige Investition oder „sicheren Hafen“, da das Marktwachstum, der Trend, anhaltend und bullisch ist.

Bitcoin war die erste Kryptowährung, die als solche betrachtet wurde. Nach mehreren gescheiterten Versuchen in den 90er Jahren kündigte Satoshi Nakamoto im Januar 2009 die Schaffung von Bitcoin an, und seitdem ist er von einem Wert von Cents auf den heutigen Wert von von Tausenden von Dollar gestiegen. Sein Zweck ist vollkommen wirtschaftlich und transaktional und es wird erwartet, dass er in den kommenden Jahren deutlich wachsen wird.

Auf der anderen Seite entstand Ether, der auf der Ethereum-Plattform läuft, als eine Verbesserung des Bitcoin-Netzwerks. Dort sind Transaktionen schneller und sie ist besser geeignet, Smart Contracts auszuführen, also intelligente Verträge, die es dem Netzwerk selbst erlauben, Operationen auszuführen, wenn bestimmte Voraussetzungen automatisch erfüllt werden.

Ein Beispiel ist ReddCoin RDD, ein Projekt, das eine digitale Währungsplattform transparent in die wichtigsten sozialen Netzwerke integriert, um den Prozess des Sendens und Empfangens von Geld einfach und lohnend für jeden zu machen.

Eine weitere kürzlich erschienene Währung ist LBRY, die einen digitalen Markt in der Blockchain geschaffen hat, frei, offen und von der Gemeinschaft verwaltet. Aber, ich wiederhole es,  es gibt Tausende digitale Währungen und jede hat ihre eigene Besonderheit. 

Was ist ein ICO? 

Ein ICO ist ein Initial Coin Offering. Bei einem ICO können durch die Ausgabe einer digitalen Währung oder Kryptowährung Gelder für ein Projekt gesammelt werden.

Wenn wir ein Projekt haben, für das wir eine Finanzierung benötigen, können ICOs eine Option sein, denn wenn das Projekt voranschreitet und es Kapital gibt, um das Projekt zu unterstützen, könnte der Wert dieser Kryptowährungen steigen, und der Austausch dieser digitalen Währungen ist kostenlos und schnell.

Wie funktioniert ein ICO? 

Kurz gesagt, ein ICO ist eine neuartige Methode, die es ermöglicht, Gelder für neue Projekte von denjenigen zu erhalten, die sich an dem Projekt beteiligen wollen, und diese erhaltenen Kryptowährungen können frei gehandelt werden.

Um besser zu verstehen, wie all dies strukturiert ist, müssen wir wissen, wie Blockchain funktioniert, da die meisten ICOs auf dieser Technologie basieren.

Aber zunächst ist es wichtig, sich der Risiken bewusst zu sein, da es sich um etwas sehr Neues handelt und die Regulierung sehr lax oder nicht vorhanden ist, weshalb viele Betrugsfälle aufgedeckt wurden. Es sollte bedacht werden, dass Geld in ein neu geschaffenes Projekt eingebracht wird und die Rückerstattung des Geldes von der Lebensfähigkeit des Projekts abhängt. Wie bei jeder Investition ist ein Risiko vorhanden, aber bei neuen Projekten ist das Risiko viel größer.

Es gibt Unternehmen, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Projekt auf den Markt zu bringen und Gelder durch eine Kryptowährung sowie Zugang zu ICOs zu erhalten und mithilfe dieser Technologie in neue Projekte zu investieren.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen