Einsätze: Was ist ein Proof of Staking (PoS) für Kryptowährungen?

Was ist ein Proof of Staking (PoS) für Kryptowährungen? Staking ist eine Möglichkeit, Kryptowährungen in Betrieb zu nehmen und dafür Belohnungen zu erhalten, d.h. dieser Prozess beinhaltet das Einsetzen von KryptoVermögenswerten zur Unterstützung eines Blockchain-Netzwerks und die Bestätigung von Transaktionen. Staking ist mit Kryptowährungen möglich, die das Proof-of-Stake-Modell zur Abwicklung von Zahlungen verwenden.

Proof of Staking PoS

Einsätze: Was ist ein Proof of Staking (PoS) für Kryptowährungen?

Proof of Stake (PoS) ist derzeit der am zweithäufigsten verwendete Konsensmechanismus in der Blockchain-Technologie. In diesem Artikel werden wir erklären, was ein Proof of Stake (PoS) für Kryptowährungen ist.

Proof of Stake (PoS)

Das Proof of Stake (PoS)-Protokoll wurde von Sunny King, einem bekannten Entwickler, im Jahr 2011 entwickelt. Im Jahr 2012 stellte King offiziell das Weißbuch vor, in dem er die Funktionsweise des PoS-Algorithmus erläuterte. Die erste Münze, die dieses Protokoll verwendete, war PeerCoin im Jahr 2012. Danach erschienen andere Projekte wie NXT und Bitshares, die ebenfalls dieses Protokoll verwenden.

Proof of Stake (PoS) ist eines der beiden in der Blockchain verwendeten Governance-Modelle und wurde als Konsensprotokoll entwickelt, das Proof of Work (PoW) ersetzen kann, das lange Zeit von den wichtigsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum verwendet wurde. Im Gegensatz zu letzteren erfordert Proof-of-Stake (PoS) jedoch keinen hohen Stromverbrauch.

Funktion des Algorithmus

Sein Algorithmus ist für die Auswahl des Überprüfers des nächsten Blocks auf der Grundlage mehrerer Mechanismen verantwortlich, die mit seinem Einsatz zusammenhängen. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit, einen Block von Transaktionen zu finden und die Belohnung zu erhalten, direkt proportional zur Menge der eingezahlten Münzen und nicht zur Menge der Arbeit, die in das Mining investiert wurde.

Das Protokoll, das es ersetzt

Proof-of-Stake (PoS) wurde als Alternative zu Proof-of-Work (PoW) entwickelt, insbesondere um die verschiedenen Probleme zu lösen, die letzteres hatte, um die Arbeit zu optimieren. Dieser Proof-of-Stake wurde jedoch zu einem unabhängigen Mechanismus, der unter den Entwicklern von Kryptowährungen Anerkennung fand.

Einige der Probleme des PoW-Protokolls, die dieses Proof-of-Stake (PoS) zu lösen versuchte, waren:

  • Mangelnde Skalierbarkeit und Geschwindigkeit.
  • Der hohe Energieverbrauch des Bergbauprozesses.
  • Die Dezentralisierung des Netzes.
  • Abzug der finanziellen Beteiligung von den 51%-Angriffen.

Ähnlichkeit mit dem Nachweis der Arbeit

Beide Beweise zielen darauf ab, einen verteilten Konsens zu erreichen, d. h. dem Netzwerk dabei zu helfen, eine Blockchain zu sichern und somit angemessene wirtschaftliche Anreize für eine ehrliche Validierung von Transaktionen zu schaffen. Beim Proof of Stake-System hingegen wird der Ersteller des nächsten Blocks durch ein Zufallssystem bestimmt, das auf der Anzahl der Kryptowährungen basiert, die ein Nutzer besitzt.

Risiken

Proof of Stake (PoS) gilt als weniger risikoreich in Bezug auf die Möglichkeit, dass Miner das Netzwerk angreifen. Dies geschieht, weil die Auszahlungen so strukturiert sind, dass ein Angriff für den Miner selbst kontraproduktiv ist.

So funktioniert Proof of Stake

Proof of Stake (PoS) ist ein Mechanismus, bei dem der für die Genehmigung der Hinzufügung eines neuen Blocks zur Blockchain zuständige Knoten anhand der Höhe der gehaltenen Vermögenswerte bestimmt wird.

Beim Proof of Stake muss der Nutzer den Besitz einer bestimmten Menge an Kryptowährungen nachweisen, um weitere Blöcke auf der Blockchain zu validieren und die Belohnung zu erhalten (der ausgewählte Validierer erhält seine Belohnung als Transaktionsgebühr im Netzwerk, abhängig von der Höhe seines Einsatzes).

Bergleute und Zeit

Beim Proof of Stake können Miner von Kryptowährungen Blockchain-Transaktionen auf der Grundlage der Menge an Coins, die jeder Miner besitzt, minen oder validieren. Darüber hinaus benötigt Proof of Stake weniger Zeit für die Blockerzeugung als Proof of Work. Bei Bitcoin muss man beispielsweise bei PoW mindestens 10 Minuten auf eine Überweisung warten, während die Transaktion bei PoS innerhalb von Sekunden abgeschlossen ist.

Mit diesem Beitrag hoffe ich erklärt zu haben, was ein Proof of Stake für Kryptowährungen ist und wie er funktioniert.


Crypto Leitfaden
Zugehörig

Ihr erster Leitfaden für Kryptowährungen

Erfahre alles über Kryptowährungen und wie du klug investierst mit unserem Leitfaden.

Gratis-Download

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen