ETFs/ETCs/ETNs auf Bitcoin | Rankia: Finanz-Community

ETFs/ETCs/ETNs auf Bitcoin

ETFs, ETPs und ETCs zur Investition in Bitcoin sind Finanzprodukte, die an organisierten Märkten notiert sind. Ihr Ziel ist es, das Investieren in einen unregulierten Markt wie Kryptowährungen sicherer, transparenter, zugänglicher und profitabler (im Sinne von niedrigeren Gebühren) zu machen.

Was ist der Unterschied zwischen ETFs, ETCs und ETNs?

Ein ETF ist ein börsengehandelter Fonds oder ein Hybridprodukt zwischen einem Investmentfonds und einer Aktie, bei dem Sie einen Korb von Wertpapieren kaufen, der auf einem Börsenindex basiert. Diese Produkte werden verwendet, um Börsenindizes kostengünstig nachzubilden. Heute steht uns aufgrund des großen Wachstums in dieser Branche eine große Auswahl an ETFs zur Verfügung. Sie unterscheiden sich von einem traditionellen Indexfonds auch dadurch, dass sie kontinuierlich am Markt notiert werden, als wären sie Aktien. Dies ermöglicht dem Anleger, jederzeit Aktien zu kaufen und zu verkaufen.

Der Zweck von ETFs ist es, Anlegern die gleiche Rendite wie der zugrunde liegende Markt zu bieten, abzüglich der Gebühren. Der große Vorteil dieses Produkttyps sind die niedrigen Kosten, die dafür sorgen, dass Ihre Endrendite extrem nahe an der der Indizes liegt. ETFs haben einen Nettoinventarwert, der am Ende der Handelssitzung veröffentlicht wird. Im Wesentlichen ist seine Performance der von Aktien sehr ähnlich.

ETC ist dasselbe, aber es repliziert die Ergebnisse von Commodities. Wir können verschiedene Typen von ETC finden:

  • Physisch: Die Waren werden physisch gekauft, es besteht also kein Kreditrisiko.
  • Synthetisch: Derivate werden verwendet, um ein Engagement in Rohstoffen zu erlangen.

ETCs haben mit ETFs gemeinsam, dass sie an organisierten Märkten notiert sind und während der Handelssitzung kontinuierlich gehandelt werden. Sie unterscheiden sich jedoch dadurch, dass ETFs börsengehandelte Fonds sind, während ETCs Verbriefungen sind und daher einem Kredit- und Kontrahentenrisiko ausgesetzt sein können. ETC ist eine Kombination aus ETFs und STIs. Er ist durch eine Emissionsgarantie abgesichert, aber diese Garantie basiert auf physischen Rohstoffen, die mit Barmitteln aus Kapitalzuflüssen in den ETC gekauft werden. Dadurch wird das Ausfallrisiko reduziert.

Als STI weist der ETC nur wenige Tracking-Fehler auf, da die Note den Index und nicht dessen physische Futures oder Rohstoffe abbildet. Ein ETF bildet Ihre Bestände ab, was ihn anfällig für Tracking-Fehler macht, bei denen sich Änderungen der Rohstoffpreise im Laufe der Zeit nicht genau in den Preisänderungen des ETF widerspiegeln.

Ein ETN verwendet eine Anleihe, d. h. er kauft nachrangige Schuldtitel, die von einem Finanzunternehmen ausgegeben werden. Ziel ist es, dem Anleger eine andere Form der Anlage zu bieten, ähnlich wie bei einem börsennotierten Fonds, wobei das zusätzliche Risiko des Emittenten berücksichtigt wird. Die ETN-Performance basiert auf der Wertentwicklung des Basiswerts, der Liquidität, dem Kreditrisiko des Emittenten usw.

Sie werden wie Aktien in Echtzeit an den Märkten gehandelt und bilden wie ETFs die Performance von Indizes nach. ETNs werden für sehr kurzfristige Anlagen empfohlen. Der Hauptunterschied zwischen diesem Produkt und ETFs besteht darin, dass ein ETF-Portfolio aus Indexbestandteilen besteht, während ein ETN-Portfolio aus Anleihen und Optionen besteht, die den zugrunde liegenden Vermögenswert in Echtzeit nachbilden.

Schlussfolgerungen

Diese drei Produkte ähneln sich zwar in ihrer Funktionsweise, haben aber Merkmale, die sie voneinander unterscheiden und für unterschiedliche Profile und Strategien geeignet machen. Die Nützlichkeit des aktiven Managements wird inzwischen sehr stark angezweifelt, und diese Art von Produkten gewinnt stark an Popularität. Ihre niedrigen Kosten und der einfache Erwerb können für viele Anleger ein Vorteil sein, trotz der fehlenden Steuererleichterungen, die Investmentfonds haben.

Schreibe einen Kommentar

Seien Sie der erste, der einen Kommentar abgibt!
Kommentar

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen