Trive Erfahrungen: Provisionen, Produkte und Sicherheit des Brokers

Trive Broker ist eine Investmentplattform, auf der Sie in über 5.500 Aktien, ETFs, Forex und CFDs investieren können, wobei verschiedene Anlageklassen wie Kryptowährungen, Anleihen und Rohstoffe angeboten werden.

In dieser Broker-Analyse werden wir sein Angebot untersuchen, welche seine Gebühren und Provisionen sind, wie die Plattform funktioniert und die Meinungen seiner Nutzer. Das Ziel ist zu verstehen, ob Trive eine gute Option für Ihre Investitionen ist.

Trive Broker: Was ist das und wie funktioniert es?

Trive ist ein Broker, der im Jahr 2022 von der niederländischen Finanzgruppe Trive Financial Holding gegründet wurde, die auch Kredite, Versicherungen und Bankdienstleistungen anbietet.

trive broker

Das Unternehmen hatte ursprünglich seinen europäischen Hauptsitz in London und war von der britischen FCA reguliert, aber mit dem Brexit verlegte es seinen Hauptsitz nach Malta, wo es von der entsprechenden Finanzaufsichtsbehörde, der MSFA, reguliert wird.

Interessanterweise war das Unternehmen immer mit der Fußballwelt verbunden und nachdem es AC Milan und Arsenal gesponsert hatte, ist es derzeit Sponsor von Bayer Leverkusen.

Trive in weniger als 1 Minute: Hauptmerkmale

EigenschaftenDefinition
🏆 RegulierungMFSA (Malta) Registriert CNMV.
🔒 Garantiefonds100.000 € (Malta)
💼 FinanzaktivaAktien
ETFs
Hebelprodukte (CFDs)
💻 KontotypenStandard
💲GebührenAktien: 0 €
ETFs: 0 €
Hebelprodukte: Spread ab 0,1 Pip
💰 Mindesteinzahlung10 €
📈 PlattformEigene und App
MetaTrader 4
MetaTrader 5
🌟Hervorgehobenes ProduktInvestition in mehr als 5.500 Vermögenswerte
(Aktien und ETFs) ohne Provisionen

Ist Trive sicher? Regulierung

Die Regulierung ist ein Schlüsselaspekt für jeden Broker. Trive hat seinen Sitz in Malta und ist von der MFSA in Malta mit der Lizenznummer 213800UZ73DEF7ODRY83 reguliert.

trive ist sicher

Dies ist die Lizenz, mit der sie in Europa arbeiten, obwohl sie auch Lizenzen von anderen Behörden in den Ländern haben, in denen sie tätig sind. Daher ist es von der FCA im Vereinigten Königreich, der FINRA in den Vereinigten Staaten, der ASIC in Australien oder der Zentralbank von Ungarn reguliert.

In Deutschland ist der Broker bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registriert.

Ist Trive sicher? | Gibt es eine Einlagensicherung?

Trive Broker ist kein Betrug. Es ist ein legitimer Broker und das Geld auf Ihrem Konto ist durch den maltesischen Einlagensicherungsfonds geschützt.

Dieser Fonds deckt bis zu 100.000 Euro pro Person und Einheit ab, wie in den übrigen Ländern der Eurozone.

Trive Produkte

Trive Broker, hat einen Katalog, der als Multi-Produkt-Broker klassifiziert werden könnte, das heißt, er umfasst von Aktien und ETFs bis hin zu einem guten Angebot an Hebelprodukten.

Dies ist das Angebot an Anlageprodukten.

Aktien

Der Broker Trive handelt nur mit Aktien des amerikanischen Marktes, wo er Zugang zu mehr als 4.000 US-Titeln bietet, einschließlich aller großen Notierungen wie Telsa, NVIDIA oder Apple, um einige Beispiele zu nennen.

Mit dem Broker können Sie Aktien von Nasdaq, S&P 500 und Dow Jones, unter anderen Indizes, kaufen.

ETFs

Und ebenso bietet die Plattform mehr als 1.500 ETFs an, die Fest- und Variablenzinseinkommen umfassen. Mit Trive können Sie auf ETFs der wichtigsten Indizes zugreifen, die von Unternehmen wie BlackRock, Invesco, Vanguard oder SPDR verwaltet werden, unter anderen.

Trive

8.5/ 10

Die Märkte

Deutschland, Europa, USA, Kanada, Asien, Australien

Über 5.500 Anlageprodukte (einschließlich Aktien und ETFs) zu 0 €

Einfache Handelsplattform, die jedoch mit MT4 und MT5 integriert werden kann

Kostenloses Demo-Konto

Mindesteinlagen:

€10.00

Trive Handel: Hebelprodukte

Hebelprodukte machen den größten Teil des Trive-Angebots aus und sind der Bereich, in dem es traditionell erfahren ist: Finanzderivate

Das Angebot an Hebelprodukten bei Trive umfasst Forex, Indizes, Rohstoffe und Aktien. Die letzten drei werden über Derivate investiert, und hier erlaubt es Investitionen in Aktien anderer Märkte wie dem spanischen, deutschen, britischen, französischen und niederländischen.

Im Bereich der Rohstoffe arbeitet es sowohl mit Gold als auch mit Öl, mit Investitionen in Brent-Fässer und West Texas Intermediate WTI.

Gebühren von Trive Broker

Ist es teuer oder günstig, mit Trive Broker zu handeln? Wie bei jeder Anlageplattform zählen auch die Kosten und müssen angemessen analysiert werden.

Gebühren für Aktien und ETFs

Die Gebühren für die Arbeit mit Trive hängen vom Produkt ab. Im Falle von Aktien und ETFs berechnet die Plattform keine Verwaltungs-, Depot- oder Abwicklungskosten. Es gibt eine Gebühr von 0,9% für die Umrechnung oder Währungswechsel.

Die Gebühren für gehebelte Produkte hängen vom Kontotyp und dem spezifischen Asset ab, mit dem Sie handeln.

Gebühren für gehebelte Produkte

Im Classic-Konto, das kostenlos ist, beträgt die Kosten des Spreads 0,7. Die Spread-Gebühr sinkt auf 0,5 im Prime-Konto, das eine Mindesteinlage von 2.500 Euro erfordert. Für das Prime Plus-Konto beträgt der Spread bereits 0,1, es ist jedoch eine Mindesteinlage von 15.000 Euro erforderlich. Darüber hinaus gibt es eine Gebühr von 5 Euro pro Lot.

Dies ist ein Beispiel für die Gebühren im Classic-Konto für den Forex-Markt:

Und dies für die Indizes:

Nicht kommerzielle Gebühren (Aufbewahrung, Einzahlung, Abhebung, Wartung…)

Wir sehen in den folgenden Punkten seine Struktur von nicht kommerziellen Gebühren:

  • Einzahlungsgebühr: 0€ (wenn es per Banküberweisung ist), sonst 1,5%.
  • Gebühr für Geldabhebung: 0,5% (mindestens 10€ / maximal 50€).
  • Gebühr für Wechselkurs: 0,9%, es ist wirklich hoch.
  • Echtzeitdaten: Keine Gebühren.

Schließlich gibt es bei Transaktionen mit Hebelprodukten eine Gebühr von 1,5% für Einzahlungen und Abhebungen aus dem elektronischen Wallet.

Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlung bei Trive beträgt 10 Euro für Aktien und ETFs.

Im Falle von Hebelprodukten gibt es keine Mindesteinzahlung für das Classic-Konto, aber es gibt eine für das Prime-Konto (2.500 Euro) und für das Prime Plus-Konto (15.000 Euro).

Trive Plattform

Trive Broker erlaubt es, mit verschiedenen Plattformen für Ihre Aktivitäten zu arbeiten, die eigene heißt Trive Trader, aber als Trading-Broker hat er auch die Möglichkeit, sich mit anderen professionelleren Plattformen wie Metatrader 4 und Metatrader 5 zu integrieren.

Trive Trader

Trive Trader ist die eigene Handelsplattform von Trive, auf der sich die Aktivitäten konzentrieren. Sie können über die mobile App und auch über das Web darauf zugreifen. Sie können Preisalarme einstellen und es hat einen integrierten Wirtschaftskalender.

Aber diese besteht wiederum aus zwei Handelszentren für Amateure und mittlere Profis.

Schneller Handel

Es ist die Unterplattform von Trive für den Kauf (und Verkauf) von Aktien auf eine sehr einfache und intuitive Weise.

Die Wahrheit ist, dass Sie es in weniger als 1 Minute oder in weniger als 5 Klicks tun können, wobei Sie Markt-, Limit- und Stop-Loss-Aufträge platzieren können.

Nun, für die Liebhaber einer bestimmten Art von technischer Analyse, ist die Plattform sehr begrenzt, da sie nur sehr intuitive Käufe und Verkäufe ermöglicht. Hier kommt ihre andere Plattform ins Spiel.

Trader-Funktion

In diesem Fall sprechen wir von einer Plattform mit vielen Funktionen, die unter anderem einen gewissen Grad an technischer Analyse mit Indikatoren und Zeichnen von Figuren ermöglicht

So bietet dieses zweite Handelszentrum mehr operative Funktionen für mittlere Trader, die versuchen, eine gewisse Analyse durchzuführen.

Auf diese Weise bietet die Investitionsplattform TriveTrader eine Reihe von Eigenschaften und Dienstleistungen, die darauf abzielen, den Handel und die Investition in den globalen Märkten zu erleichtern:

  1. Zugangsversprechen: Trive konzentriert sich darauf, globale Märkte für alle zugänglich zu machen, indem es ein leicht zu navigierendes Handels- und Anlageerlebnis bietet, das dem Kunden nahe ist.
  2. Quicktrade-Tools: Diese Tools ermöglichen es, Geschäfte schnell und einfach zu finden, zu bewerten und zu platzieren.
  3. Intuitive Plattform: Entwickelt, um flexibel zu sein und mit den Fähigkeiten und Strategien des Benutzers zu wachsen.
  4. Plattformmerkmale:
    • Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit.
    • Watchlists und Echtzeit-Diagramme.
    • Einfaches Bestellsystem.
    • Sofortige Kauf- und Verkaufstasten.
    • Anzeige aller Aktien auf einer einzigen Seite.
    • Vollständige Anpassung von Watchlists und Diagrammen.
    • Helle und dunkle Themen für eine bessere Ansicht.
    • Erstellung von individuellen Strategien.
  5. Marktupdates und -nachrichten: Bietet Echtzeit-Marktupdates und ein umfassendes Nachrichtenfeld.

MT4 und MT5

Und schließlich, für Händler, die eine 100% professionelle Operation suchen, die Prozessautomatisierung, Backtesting beinhaltet… Trive ermöglicht die Integration seines Handelszentrums mit viel professionelleren Diagrammen wie Metatrader 4 und Metatrader 5, die die neue Version des MetaTrader-Tools sind.

Wie du bereits weißt, kannst du auf beiden Handelsplattformen eine viel professionellere Operation durchführen, mit mehr als 100 technischen Indikatoren zur Verfügung, die Möglichkeit des Backtestings, sowie deine eigenen Strategien und Alarmsysteme zu konfigurieren.

Kontotyp bei Trive

Trive arbeitet mit zwei Arten von Konten, abhängig von den Produkten, in die Sie investieren möchten.

Standard-Investitionskonto

Dies ist das Konto zum Investieren in Aktien und ETFs. Mit Trive haben Sie ein echtes Konto und ein Demokonto zur Verfügung, um sich mit der Plattform vertraut zu machen, bevor Sie mit echtem Geld handeln.

Das Demokonto hat bis zu 100.000 Euro als Startpunkt.

Hebelhandelskonto

Dies ist das Konto zum Investieren mit Hebelprodukten, das sich in das Classic, Prime und Prime Plus Konto unterteilt.

Außerdem haben Sie auch ein Demokonto zur Verfügung, um mit Finanzderivaten zu handeln.

Kundendienst

Email: [email protected]

Chatbot: Ja

Außerdem ermöglicht Trive auch den Kontakt über Whatsapp.

Bildungsdienst und Trive Akademie.

Schließlich, neben seiner Tätigkeit als Multi-Produkt-Broker für Aktien und ETFs sowie Finanzderivate, ist sein Engagement in der Verbreitung von Finanzbildung bemerkenswert:

Auf diese Weise finden Sie in dem Broker eine ganze Ausbildungsakademie, die Folgendes umfasst:

  • Artikel.
  • Grundlagenanalysekurse.
  • Webinare mit allen Neuigkeiten vom Markt.

Außerdem, wenn Sie ihren Youtube-Kanal besuchen, haben Sie Zugang zu wöchentlichen Finanzbildungsinhalten zu Anlagestrategien

Meinungen zu Trive

Was denken die Benutzer von Trive? Sind sie mit dem Broker zufrieden? Tatsächlich ja. Obwohl die Bewertungen noch wenige sin, sind die Benutzer bisher ziemlich zufrieden und geben ihm 4,6 von 5 Sternen.

Andererseits müssen wir auch hinzufügen, dass es noch zu früh ist, sie auf diesen Benutzerforen zu bewerten, da sie nur wenige Dutzend Bewertungen haben, was nicht ganz repräsentativ ist.

Unsere Meinung zu Trive | Bewertung 2024

Nach dieser Bewertung und Analyse von Trive, können wir es als eine gute Anlageplattform betrachten? Die Wahrheit ist, dass wenn Sie nach einer direkten Investition in Aktien suchen, bietet es eine breite Palette von über 4.000 Aktien -aber nur aus den USA-, und weitere 1.500 ETFs

Allerdings, obwohl sein Angebot in Bezug auf Aktien stark auf den amerikanischen Markt konzentriert ist, müssen wir seine Politik der Null Handelsprovisionen hervorheben. Sicherlich, es muss hinzugefügt werden, dass seine versteckten Gebühren (wie Währungsumrechnung oder Kapitalabzug) ein wenig hoch sein können, im Vergleich zum Branchendurchschnitt.

Und tatsächlich, trotz der Hinzufügung von Aktien und ETFs, bleibt Trive ein Spezialist für gehebelte Produkte und CFDs, wo es mehr Auswahl und wettbewerbsfähige Provisionen bietet.

Andererseits sind die verschiedenen Handelsplattformen, die für alle Ebenen zur Verfügung stehen, sehr zu schätzen. Vom Amateur mit seinem Schnellhandelszentrum bis hin zu den Profis, die ihre Operationen auf Plattformen wie MetaTrader 4 und 5 integrieren können, da mit beiden Plattformen der Zugang zu fortgeschrittenen Handelsinstrumenten möglich ist.

Schließlich müssen wir auch den mehr als vollständigen Kundendienst sehr positiv hervorheben, der Telefon, E-Mail und die Unterstützung eines Finanzberaters beinhaltet, um Ihnen bei Ihrem ersten Prozess zu helfen, das gesamte Potenzial des Brokers zu entdecken.

Vor- und Nachteile der Nutzung von Trive

Pro

    • Broker registriert bei der CONSOB und gut reguliert.

    • ✅ Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5.

    • ✅ Demokonto.

    • ✅ niedriger DAX-Spread: 0,5

Nachteile

    • Begrenztes Aktienangebot.

    • Kostenpflichtige nicht kommerzielle Gebühren, wie Geldabhebung und Währungsumtausch.

    • ❌ Ohne vergütetes Kontoguthaben.

Letztendlich ist Trive ein sicherer Broker und wettbewerbsfähig in den Gebühren – obwohl man auf nicht kommerzielle Gebühren achten sollte -, geeignet für alle Handelsebenen. Von Amateuren bis zu Profis. Darüber hinaus macht sein guter Kundendienst mit eingeschlossenem Finanzberater ihn zu einem sehr bekannten Broker in der Finanzgemeinschaft.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen