Passives oder aktives Management

Wenn Menschen die ersten Schritte unternehmen, nachdem sie sich entschieden haben, ihr Geld in einen Investmentfonds zu stecken, stehen sie vor vielen Fragen. Eine der häufigsten ist die Frage nach der Anlagestrategie, ist aktives oder passives Management besser? In diesem Artikel werden wir jede von ihnen erklären und was sie unterscheidet.

Passives oder aktives Management

Passives oder aktives Management

Aktives Management bedeutet, dass eine oder mehrere Personen entscheiden müssen, in was investiert werden soll. Es gibt auch zwei Möglichkeiten: Wir können uns entscheiden, es selbst zu tun, was eine vorherige Ausbildung und eine gute Analyse jedes Unternehmens erfordert, oder wir können den Profis vertrauen und in die Anlagen investieren, die sie empfehlen.

Ob Sie nun selbst oder über professionelle Manager investieren, wenn Sie eine gute Wahl treffen, haben Sie die Chance, den Markt zu übertreffen. Außerdem gibt es mehr als 100.000 Unternehmen und Investmentfonds auf der ganzen Welt, sodass die Vielfalt der Anlagemöglichkeiten sehr groß ist.

Wenn Sie alleine investieren, ist das Risiko, eine falsche Wahl zu treffen, sehr hoch und die Möglichkeit zur Diversifizierung ist geringer. Besonders bei kleinen Hauptstädten. Wenn wir auf aktives Management setzen, müssen wir abgesehen von der Möglichkeit, eine falsche Wahl zu treffen, ein menschliches Team hinter jeder Analyse und Entscheidung bezahlen, was zu höheren Gebühren und geringerer Rentabilität für den Anleger führt.

Bei beiden Optionen kommen Emotionen und Gruppenzwang ins Spiel, die oft zu Fehlern führen.

Im Gegensatz dazu wird beim passiven Management versucht, Aktienindizes nachzubilden, indem die gleichen Unternehmen und in den gleichen Anteilen gekauft werden, aus denen sie sich zusammensetzen. Mit der Automatisierung wird die Diversifizierung maximiert. Während es bei aktivem Management schwierig ist, mehr als 20 oder 30 Unternehmen in einem Portfolio zu haben, wird ein Index wie der MSCI World in mehr als 1.600 Unternehmen gleichzeitig investieren.

Auf der anderen Seite werden durch den Verzicht auf die Auswahl von Unternehmen nicht Dutzende von Analysten benötigt, sodass die Managementkosten auf ein Drittel reduziert werden, was die Endrendite des Investors verbessert.

Unterschiede

Aktives Management ist die klassische Anlagestrategie, die schon immer für Schlagzeilen gesorgt hat und in der Investmentwelt am beliebtesten ist. Bis vor kurzem war dies praktisch die einzige Option in der Fondsbranche.

Darin wählt der Fondsmanager die Vermögenswerte aus, aus denen sich das Anlageportfolio zusammensetzt. Auf der Grundlage seiner Meinung und der ihm zur Verfügung stehenden Informationen wählt er die Vermögenswerte aus, von denen er glaubt, dass sie sich in Zukunft am besten entwickeln werden. Das Ziel ist es, die durchschnittliche Marktrendite zu übertreffen.

Beim passiven Management hingegen spielt der Fondsmanager eine eher unbedeutende Rolle. Seine Meinung und Analyse der Marktsituation sind bei der Auswahl der Vermögenswerte, aus denen sich das Anlageportfolio zusammensetzt, nicht von der geringsten Bedeutung.

Passives Management versucht lediglich, einen Aktienindex nachzubilden. Er wird zur Benchmark, an der man sich orientieren muss, und die Anlagestrategie besteht darin, seine Zusammensetzung und sein Verhalten zu imitieren.

Vorschläge für passives und aktives Management

Was die Kosten betrifft, so hat ein aktiv gemanagter Fonds tendenziell etwas höhere Gebühren, da er tatsächlich täglich von einem Team von Managern verwaltet wird. Ein passiv verwalteter Fonds erfordert weniger Managementarbeit, da es keine Portfoliostrategie gibt, sobald er investiert ist.

Was den Managementstil betrifft, so hängt dieser von der Philosophie des Anlegers ab. Passiv gemanagte Fonds basieren auf der Markteffizienz, die wenig Spielraum für die Verbesserung der Indexperformance lässt. Aktiv gemanagte Fonds basieren darauf, die Indexperformance auf der Grundlage von Analysen und Managementstrategien zu schlagen.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen