Berechnung des Wertzuwachses und der Wertminderung eines Aktienportfolios

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über den Wertzuwachs und die Wertminderung eines Anlageportfolios sowie über deren Berechnung.

Berechnung des Wertzuwachses und der Wertminderung eines Aktienportfolios

Bevor Sie mit der Berechnung des Wertzuwachses und der Abschreibung eines Aktienportfolios beginnen, sollten Sie die folgenden Konzepte kennen:

Finanzielle Anlageklassen

  • Aktien
  • Investmentfonds und alle Fonds, die in verschiedene Vermögenswerte investieren.
  • ETFs und andere Fonds, die einen Basiswert abbilden, z. B. einen Aktienindex.
  • Rohstoffe wie Agrarrohstoffe, Öl, Gold.

Kapitalzuwachs

Unter Wertsteigerung versteht man einen Anstieg des Preises oder des Wertes von Vermögenswerten (z. B. Aktien). Der Begriff kann sich auch auf die Wertsteigerung von Aktien oder Anleihen eines Unternehmens beziehen, die vom Anleger gehalten werden; auf die Erhöhung der Bewertung von Löhnen oder in anderen Fällen auf die Erhöhung der Neubewertung von Anlagevermögen.

Wie Wertschätzung entsteht

Sie sollten wissen, dass ein Kapitalzuwachs schrittweise und passiv erfolgen kann, ohne dass der Anleger darauf einwirkt. Dieser Wertzuwachs unterscheidet sich von einem Veräußerungsgewinn, der durch den Verkauf des Vermögenswerts erzielt wurde.

Ebenso können Wertsteigerungen in den Jahresabschlüssen ausgewiesen werden, und wenn sie die Neubewertung von Vermögenswerten belegen, wird diese Erhöhung als „anerkannt“ bezeichnet. In diesem Fall wird bei der Veräußerung des Vermögenswerts der Wertzuwachs ab dem Zeitpunkt des ursprünglichen Erwerbs zu einem realisierten Gewinn.

Wenn in einem Investmentfonds

Unter Wertsteigerung versteht man den Anstieg des Wertes der Wertpapiere in einem Portfolio, der zum Wachstum des Nettoinventarwertes beiträgt.

Bei einer Investition

Um sich weiter auf die Wertsteigerung von Investitionen zu konzentrieren, sollte die Kapitalwertsteigerung als der Anstieg des Marktpreises einer Investition verstanden werden. Das bedeutet, dass dieser Kapitalzuwachs auf dem Angebot und der Nachfrage nach dem/den Vermögenswert(en) beruht, aus dem/denen die Anlage besteht. Ein Anstieg des Preises einer Investition deutet also nicht unbedingt auf einen bestimmten Zustand der Wirtschaft und der Finanzen hin.

Bei der Anlage kann es sich um ein Portfolio handeln, das verschiedene Anlageklassen kombiniert, oder auch um einen finanziellen Vermögenswert. Darüber hinaus ist der Wertzuwachs nicht die einzige Gewinnquelle für diesen Anleger.

Die Wertsteigerung ist jedoch nicht die einzige Einnahmequelle des Anlegers. Das Gleiche gilt für die Dividenden, die in regelmäßigen Abständen von bestimmten Vermögenswerten ausgeschüttet werden. Die auf festverzinsliche Anlagen gezahlten Zinsen und alle diese Faktoren tragen zusammen mit dem Kapitalzuwachs zur Rendite der Anleger bei.

Der Wertzuwachs wird erst dann besteuert, wenn der Vermögenswert verkauft wird und der Anleger einen Kapitalgewinn erzielt. Der Satz, mit dem dieser Gewinn besteuert wird, ist unterschiedlich. Er hängt von der anfänglichen Investition und dem Zeitraum ab, in dem der Anleger die Vermögenswerte behalten hat.

Abschreibung

Unter Abwertung versteht man die Wertminderung einer Währung  einen anderen gegenüber. Sie bezieht sich auf Währungen in einem flexiblen Wechselkurs; ein System, in dem der Devisenmarkt den Wert einer Währung auf der Grundlage von Angebot und Nachfrage festlegt.

Dieser Begriff steht im Gegensatz dazu, was wir über die Aufwertung einer Währung erklärt haben (eine Währung wird stärker). Die Anleger können jedoch von Auf- und Abwertungen profitieren, indem sie je nach Marktprognose eine Long– oder ShortPosition eröffnen.

Mindesteinlagen:

$0.01

Mindesteinlagen:

$50.00

* 79% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld

Mindesteinlagen:

$1,000.00

Berechnung

Der Kapitalzuwachs einer Investition umfasst den Wertzuwachs der Investition. Um den Wertzuwachs zu berechnen, ziehen Sie die Anfangsinvestition vom aktuellen Wert ab.

Wenn Sie z. B. 100 Aktien zu einem Preis von 50 $ pro Aktie gekauft haben und diese derzeit 52 $ pro Aktie kosten, führt der Abzug des ursprünglichen Preises von 50 $ pro Aktie vom aktuellen Wert von 52 $ pro Aktie zu einem Kapitalzuwachs von 2 $ pro Aktie.

Um den gesamten Wertzuwachs zu berechnen, müssen Sie den Anstieg (Wertzuwachs) von 2 $ pro Aktie mit 100 multiplizieren, um festzustellen, dass Ihr gesamter Wertzuwachs 200 $ beträgt.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen über Wertschätzung und Abschreibung nützlich finden.


etoro
Verwandter Leitfaden

Leitfaden zum Investieren an der Börse

Wie du von Null an in den Aktienmarkt investieren kannst. Lerne alles und entscheide dich für deinen Anlagestil.

Gratis-Download

Abonnieren
Benachrichtigung von
guest

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen

Willkommen in der Community!

Wählen Sie die Themen, die Sie interessieren, und passen Sie Ihr Erlebnis in Rankia an

Wir senden Ihnen alle vierzehn Tage einen Newsletter mit Neuigkeiten in jeder von Ihnen gewählten Kategorie


Möchten Sie Benachrichtigungen über unsere Veranstaltungen/Webinare erhalten?


Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen